schon Halbzeit!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von puenktchens.mama 07.02.11 - 09:38 Uhr

#sonne Guten Morgen zusammen! #sonne

Ich seh grad: Habe schon

HALBZEIT

Geht ganz schön flott diesmal. In der ersten Schwangerschaft konnte ich es kaum erwarten, diesmal geht's schon sehr schnell #schwitz.

Was nicht schnell ging diesmal ist das spüren des Krümels, denn das bemerke ich erst seit Freitag (19+4), was aber wohl an meiner Vorder-/Nebenwandplazenta liegt. Dafür wissen wir schon seit der 16.SSW, dass es ein Junge ist #verliebt für den wir uns allerdings nicht annähernd auf einen Namen einigen können #aerger

Mein Bauch ist längst nicht mehr zu verstecken!

Was ungewohnt ist, dass mein Bauch schon öfter mal hart wird - also nicht nur, wenn ich etwas anstrengenderes mache. Ist das normal? Muss gleich mal meine Hebamme anrufen, ob ich Magnesium nehmen darf?

Was habt ihr alles schon besorgt, an Kleidung/Möbel/Zubehör? Ich habe noch ein paar Klamotten meiner Tochter, die Jungs auch tragen können. Alles andere besorge ich auf den Kleidermärkten, die bald starten. Bald wollen wir auch das Zimmer renovieren....

Wie geht es EUCH?

#winke

pünktchens.mama #herzlich ET 04.07.2011

Beitrag von findus2010 07.02.11 - 10:13 Uhr

Ich hab auch am Freitag Halbzeit.
Wahnsinn, wie die Zeit vergeht.....
Magnesium nehme ich auch, ohne komme ich im Moment glaube ich nicht aus. Am Donnerstag hab ich wieder FA Termin....da wollte ich nochmal fragen, weil ich auch immer wieder mal einen festen Bauch bekomme.

Ich hab schonmal ein paar ganz kleine Sachen gewaschen, die ich noch von meiner Tochter hatte. Den Kinderautositz hab ich mir mal angeschaut, ob ich den noch nehmen darf....darf ich....Juchu, dem fehlt nämlich überhaupt noch nix.
Demnächst (evtl. heute, falls es mir im Laufe des Tages ein wenig besser geht) will ich mich dann mal über die restlichen Sachen machen, die ich noch hab und mal Bestandsaufnahme machen. Restliches was ich für den Anfang brauche besorge ich mir auch in den Babybasaren, die jetzt demnächst bei uns hier starten.
Stubenwagen hab ich noch, Kinderbett hab ich noch, Kinderwagen werde ich warscheinlich einen anderen kaufen, weil mein "alter" sehr schwer war.
Wir brauchen warscheinlich noch ein Reisebett, damit das Kleine auch mal bei der Oma übernachten kann und sich daran gewöhnt.
Die Stillkomode muß ich noch wieder umbauen bzw. des Aufsatz suchen (hoffentlich liegt der noch irgendwo rum).
Naja, aber wir haben ja noch Zeit!

Beitrag von marienkaefer1985 07.02.11 - 10:14 Uhr

Hallo!

Herzlichen Glückwunsch zur Halbzeit! #verliebt

Bei mir dauert es leider noch 2 1/2 Wochen #gruebel

Irgendwie arbeitet man sich immer von Etappe zu Etappe, oder?

Seit Samstag bin ich im 5. Monat, das nächste Etappenziel ist die Halbzeit. Dann der 6. Monat, 7. Monat usw. Hihi...

Ich finde, die letzten Wochen sind super schnell vergangen... Nur die 4 Wochen zwischen den Arztbesuchen kommen mir immer ewig vor...

marienkaefer + #ei (16+2)

Beitrag von ruby26 07.02.11 - 10:17 Uhr

Hallo,

ja die Zeit vergeht total schnell.
Habe am Mittwoch Halbzeit und ich glaube dann geht es so richtig los mit dem Bauchwachsen. :-D
Bei mir wird auch manchmal der Bauch hart, laut meiner FÄ ist das normal, da die GM wächst.

Da wir schon ein Mädel haben und es wieder eins wird kann ich alle Klamotten nochmal verwenden. Echt super. Aber ich werde auch die Basare demnächst abklappern und noch ein paar Kleinigkeiten kaufen.

Schöne Kugelzeit noch.

LG Ruby26 mit Glucksi (19+5) #verliebt

Beitrag von lenamaus85 07.02.11 - 10:19 Uhr

Heyy..
ich bin auch in der Halbzeit :), alles super aufregend!!
ja mein nächster FA Termin ist auhc noch 4wo hin, das dauert immer echt ewig :(, könnte jeden tag mal rein schauen...
lg

Beitrag von marjatta 07.02.11 - 10:20 Uhr

Ja, mit Kind Nr.2 ist das irgendwie anders.

Mir geht es ähnlich, bin aber erst 17+3. Mein Bauch ist zwar noch erträglich, aber auch kaum zu verbergen. Bei einer Vorderwand-Plazenta spürt man die Kleinen auch später. War bei Nr.1 auch so. Ich habe diesmal auch öfter das Gefühl, dass mein Bauch schon hart wird. Dazu kommt, dass ich noch stille und das auch zu Kontraktionen führen kann.

Magnesium kannst Du immer nehmen, auch ohne direkte Rücksprache. Ich nehme morgens immer 300mg Magnesium und wenn es mir zu viel ziept, auch abends nochmal. Mir hilft das auch gegen die lästige Verstopfung:-p.

Diesmal tippe ich auch wieder auf einen Jungen, denn mein erster Gedanke war: Na Du kleiner Mann. Aber ich kann auch falsch liegen. Vielleicht ist dieses Kind nicht so ein Geheimniskrämer. ;-) Feindiagnostik ist erst Anfang März:-(

Besorgt haben wir eigentlich noch gar nichts, Klamotten gibt's aus der Verwandtschaft, wenn's ein Mädchen wird, oder die alten vom "Großen". Wir werden jetzt das Arbeitszimmer in eine reines Kinderzimmer umwandeln, damit der Große einen ruhigen Platz zum Spielen hat (obwohl ich bezweifel, dass er dort lange alleine spielen wird). Ansonsten schlafen die Kinder bei uns im/am Bett und von daher kaufe ich auch diesmal kaum mehr Möbel, wir schieben die vorhandenen nur rum bzw. tauschen ein paar Sachen aus.

Für's Renovieren fehlt mir der Ehrgeiz, zumal Nr.2 spätestens nach 12 Monaten in die Krippe gehen wird. Da braucht es zuhause nicht ganz soviel Platz und Kram. Der Große geht ja auch schon seit 10 Monaten in die Krippe.

Gruß
marjatta mit Sohn, 21 Monate und #ei ET15.07.2011

Beitrag von puenktchens.mama 07.02.11 - 11:38 Uhr

Hallo marjatta,

also renovieren müssen wir sowieso. Sind hier vor einem Jahr eingezogen und haben damals gar nichts gemacht - außer das Zimmer der 'Großen'. Sie hat zum Einzug auch ein neues Zimmer von ihren Urgroßeltern bekommen, sodass wir ihre alten Möbel für's Baby nehmen können (ist nur ein Bett, Wickelkommode und ein Regal, einen kleinen Kleiderschrank kaufen wir noch).
Gebraucht wird das Babyzimmer bei uns sicherlich auch nicht - Familienbett - eigentlich also nur um die Kleider und so zu verstauen.
Na, mit 21 Monaten wird Dein 'Großer' sich wahrscheinlich noch kaum in seinem eigenen Zimmer aufhalten - macht meine dreijährige ja selbst kaum....Immer bei Mama ;-)

LG

P.S.: Du hast meinen Traum - ET, wir drei haben alle an einem 15. Geburtstag, unser Krümel wird wohl aus der Reihe springen (davon mal ebgesehen halten sich ja die wenigsten an den ET...)

Beitrag von 66rosen 07.02.11 - 10:45 Uhr

Hey, guten Morgen.

Wie schön, das es dir so gut geht. Du klingst auch richtig glücklich und voller Vorfeude.
Bei mir ist alles ziemlich ähnlich. Habe am 03.07.ET und spüre auch in dieser Schwangerschaft die Kindsbewegungen erst jetzt bzw. relativ selten und schwach ( hoffe ja, das Kleine wird diesmal etwas ruhiger als meine Tochter).
Damals war ich übrigens in der 20. Woche wegen ständigen Kontraktionen für 3 Tage im Krankenhaus. Magnesium hatte bei mir nicht geholfen. Heute schiebe ich es darauf, das sie sich so viel und stark bewegt hat (sie ist ja heute noch so zappelig) und meine Gebärmutter so stark darauf reagiert hat.
Das hielt übrigens auch die ganze Schwangerschaft an und die Kleine kam trotzdem erst 2 Tage nach dem ET. Spielt also keine große Rolle, ist nur unangenehm. Diesmal hab ich fast gar keine Kontraktionen ;-)
Übrigens hab ich diesmal auch in der 16. Woche erfahren, das ich einen kleinen Mann im Bauch habe.
Meine Große ist übrigens 6 Jahre alt. Wie alt ist denn deine Tochter?
Liebe Grüße und einen schönen Tag

Beitrag von puenktchens.mama 07.02.11 - 11:31 Uhr

In meiner ersten Schwangerschaft hatte ich gar keine Kontraktionen - auch von den Senkwehen nichts bemerkt, deshalb ist es jetzt ungewohnt...
Meine Tochter ist jetzt 3 Jahre und drei Monate alt und sie freut sich schon auf ihr Brüderchen. Deine sechsjährige bekommt ja jetzt alles total prima mit. Freut sie sich schon? Sie will sich bestimmt an der Namenswahl rege beteiligen, was?!

LG

Beitrag von 66rosen 07.02.11 - 11:55 Uhr

Einen Namen haben wir schon. Bei einem Jungen durfte mein Freund wählen und so wird der Kleine nach seinem Opa benannt...#zitter
Aber Jungsnamen gibt es wenig schöne, deshalb war ich auch damit einverstanden.
Habt ihr schon ein paar Favoriten-Namen, oder könnt ihr euch überhaupt noch nicht entscheiden?
3 Jahre Altersunterschied finde ich toll. Ist zwar sicher etwas anstrengender als fast 7 Jahre, aber die Kinder haben noch mehr Interessen miteinander gemeinsam.
Wir wollen dann gern gleich noch ein Baby hinterher, damit die Kleinen dann wenigstens gemeinsam spielen und aufwachsen können.
Die Große bleibt wohl eher die Vorbildfunktion.
Liebe Grüße#winke

Beitrag von puenktchens.mama 07.02.11 - 13:03 Uhr

Direkt ein zweites hinterher ist aber sicher auch nicht ohne #schwitz. So ist der Altersunterschied ganz gut, denke ich - die Große kann schon viel allein und ist schon recht 'selbstständig' - sofern man das so sagen kann. Noch freut sie sich. mal sehen, wie es wird, wenn das Baby erst da ist....
Eigentlich hätte ich ja gern iiiiiiiiiirgendwann vielleicht noch mal einen Nachzügler - obwohl mein Mann meint, dass wir uns das aus finanzieller Sicht besser verkneifen sollten. Aber wer weiß, was in ein paar Jahren ist?!
Uns beiden gefällt eigentlich nur ein einziger Name - ich hätte da n paar mehr Ideen, aber die findet mein Mann alle doof. Und für diesen einzigen Namen kann er sich auch nicht ganz entscheiden - Noah - ist ihm zu biblisch #augen. Mal schauen - wenn er nicht in den nächsten Monaten mit 'nem besseren Gegenvorschlag ankommt, dann wird er es wohl doch...

LG

P.S.: Wie heißt denn sein Opa #gruebel?

Beitrag von 66rosen 07.02.11 - 14:31 Uhr

Noah gefällt mir. Vielleicht kannst du den Namen deinem Mann ja mit einem Zweitnamen schmackhaft machen. Wäre nur die Frage, was dazu paßt.
Meine Kleine heißt Kira (Olivia), und wäre sie ein Junge geworden hätte ich sie Kilian genannt (der Schutzpatron von Würzburg).
Unser Sohn wird jetzt Edgar heißen#schock, für mich aber nur Eddie und das find ich dann doch ganz nett. Hab auch das Gefühl es könnte zu ihm passen.
Ansonsten würde mir Emil, Erik oder Pepe gefallen und die sind wahrscheinlich auch nicht viel besser.
Das mit dem Nachzügler bei dir find ich auch nicht schlecht. Es wäre dann für alle das Nesthäckchen. Und für dich nochmal was ganz Besonderes.
Aber sicher hängt so eine Frage von verschiedenen Faktoren ab, wie Geld, Platz, Arbeit und nicht zuletzt auch vom Charakter und den Reaktionen der Kinder.
Meine freut sich auch schon riesig, allerdings ist sie sich bewußt, das ein Baby erstmal mehr Aufmerksamkeit bekommt und sie hat Bedenken, wenn zum Beispiel Freundinnen von ihr da sind, das sie sich nur noch um das Baby kümmern. Also die ersten Zeichen von Eifersucht sind schon da.
Bin schon gespannt, wie es dann wird und was das Leben noch so alles bringt.
Liebe Grüße

Beitrag von puenktchens.mama 07.02.11 - 15:02 Uhr

Einen Zweitnamen brauchen wir sowieso - meine Tochter hat auch zwei Namen. Ich denke, wenn nun niemand mehr DIE Idee hat, wird es auf Noah hinauslaufen...
Edgar geht ja noch, besser als andere 'Opa'-Namen ;-). Pepe gefällt mir auch, aber fast nebenan gibt's schon einen und da kann ich mich dann doch nicht mit anfreunden...
Sicher wollen erst alle ihre Freundinnen Baby gucken, aber irgendwann ist es vielleicht für die Mädels nicht mehr ganz soooo besonders und die Große hat ihre Freundinnen wieder für sich. ich wünsche Euch jedenfalls alles, alles Gute!

LG

Beitrag von 66rosen 07.02.11 - 22:13 Uhr

Ich drück euch mal die Daumen, das ihr einen schönen Namen findet oder ihr euch doch auf Noah einigen könnt. Vielleicht erfahr ich es ja noch, wofür ihr euch entschieden habt.
Wir hatten heute wieder einen Frauenarzttermin und es ist bei einem Jungen geblieben ;-)
Ich freu mich richtig auf so einen kleinen, cleveren Jungen. Ist auf jeden Fall mal eine Abwechslung, denn meine Kleine ist so ein richtiges (manchmal zickiges) Mädchen.
Wünsch euch auf jedenfall auch alles Gute
Liebe Grüße