Plötzliche Schlafprobleme bei fast 3jähriger

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von shoeless86 07.02.11 - 09:45 Uhr

Hallo zusammen,
wir hatten zum Glück noch nie großartige Probleme mit schlafen. Während dem zahnen wachte sie zwar öfter auf, oder wenn sie krank war, aber es war nie so extrem wie jetzt.

Meine fast 3jährige Tochter wacht plötzlich mindestens 2-3 mal die nacht auf, weint, will nicht mehr in ihrem Bett schlafen. Nehm ich sie dann mit zu mir, können wir beide nicht schlafen da sie total unruhig ist. Fazit - wir sind morgens beide total gerädert, ich in der Arbeit, sie im KIGA...

Weiß mir keinen Rat mehr. Gehen ganz viel raus und abends baden damit sie auch schön müde ist... Selbst das hilft nicht...

Kann sowas am Wachstumschub liegen, die Zähne sind schon alle da?

Wäre sehr dankbar über eure Tipps und erfahrungsberichte, weiß mir keinen Rat mehr.

danke

Beitrag von judith81 07.02.11 - 13:22 Uhr

Hallo,
so ähnlich verhält sich unsere (3 Jahre geworden Ende Januar), es fing kurz vor dem 3. Geburtstag an. Ich schob es erst auf Kindergartenbeginn. Jetzt geht das aber schon 4,5 Wochen so ...gestern Nacht war es super extrem schlimm, sie war 2 std. nonstop auf, weinte, sagte "aua", zeigte auf die Knie ...ich dneke jetzt es sit ein Wachstumsschub.
Hoffe, dass es sich bald wieder legt.
LG
Judith