Kennt ihr das auch? Arbeit - es fängt an zu nerven

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von huhn1 07.02.11 - 10:07 Uhr

Hallo meine Lieben,

nun habe ich ca. noch 7-8 Wochen zum arbeiten, aber mich regen hier alle sowas von auf. Dieses Rumgezicke, die Arbeit alles. Die eine Kollegin lästert über die andere, die Chefin nervt mich auch unheimlich - ich bin soo froh, wenn ich hier wieder ne Zeit raus bin. Hab ja vor, wieder zu kommen, aber im Moment kann ich es mir gar nicht mehr vorstellen, so wie mich alles hier annervt. :-[

Sind das die Hormone? Richtig geändert hat sich hier nicht, es ist ja immer so, wenn mehrere Frauen auf einem Haufen sind, dass GEzicke üblich ist, und ich mache das ja schon seit 10 Jahren hier mit, fühle mich auch wohl, aber seit 2 Wochen könnte ich früh schon heimgehen, wenn wieder eine anfängt zumzulästern oder zu nerven.

Sorry, musste mal raus, kann ja schlecht zu meinen Kolleginnen sagen, sie nerven mich und bin froh, wenn ich weg bin.:-p

Gut, dass ich eh nur 3 Tage die Woche arbeite und nach heute die restliche Woche Urlaub habe.

LG Sonja

Beitrag von izzi33 07.02.11 - 10:26 Uhr

Doch das kannst du zu den Kollegen sagen. (Und es später auf die blöden Hormone schieben #schein)
Sag einfach mann geht ihr mir alle auf den Sack am liebsten würde ich jetzt schon zu Hause bleiben.
Was wollen die denn machen??

Beitrag von supersand 07.02.11 - 10:31 Uhr

Hallo! #winke

Ich kenne das. Ich mag meinen Job eigentlich, aber immer wenn ich schwanger bin (jetzt zum 2. Mal), dann bin ich extrem dünnhäutig und ertrag das manchmal ganz schwer.

Ich denke, das liegt daran, daß man sich eher nach innen kehrt und auch intuitiv mehr auf sich achtet.

Ich arbeite in der Wirtschaft (Bank, Immobilienbranche) und find das dann immer alles nur noch schlimm. Es geht nur um Geld, Profit, Taktik,... ich hab immer das Gefühl, je mehr das Kind wächst, umso mehr wird mir das alles fremd.

Die Kollegen sind zum Glück sehr nett! Aber auch die legen oft mehr Wert auf Karriere und Erfolge als auf Lebensqualität und das regt mich dann immer total auf! Immer Stress, Hektik... #augen

Ich hab mich beim 1. Kind auch gefragt, wie ich überhaupt zurückkommen kann. Ging dann irgendwie, aber es ist nie wieder so geworden wie früher. Seitdem frage ich mich ständig, ob ich nicht doch im falschen Film bin. :-(

Nicht unterkriegen lassen!!! ;-) Es gibt ja ein Leben nach der Arbeit!

LG,
Sandra

Beitrag von tini13 07.02.11 - 12:26 Uhr

ich weiss was du meinst....

ich habe auch nur noch 7 wochen zu arbeiten und dann bin ich zum glück erstmal zuhause ;-)

kann es kaum erwarten und von woche zu woche wird es hier auch schlimmer :-(