Gaby Köster

Archiv des urbia-Forums Medienwelt.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Medienwelt

Für alle Themen aus der bunten Film- und Fernsehwelt, für Diskussionen über Stars und Sternchen, großes und kleines Kino - aber auch für eine tolle Buchempfehlung ist hier der richtige Ort!

Beitrag von feeling-good 07.02.11 - 10:19 Uhr

Hallo

Da sich ja hier einige sehr für Gaby Köster interessieren:

http://www.kerner.de/gaby-koester_6793.html

Sie ist wohl ab März wieder in der Öffentlichkeit zu sehen.

LG Stefanie

Beitrag von sanny72 07.02.11 - 10:44 Uhr

Hallo !
Ich vermute,daß sie wie Monika Lierhaus ein Hirnaneurysma hatte.Wenn sie wirklich wieder in die Öffentlichkeit tritt,bin ich gespannt was für einen Menschen wir zu sehen bekommen.Aus dieser Erkrankung kommt kaum einer ohne Schäden raus,und ich weiß wovon ich rede...hatte genau vor einem Jahr auch ein geplatztes Hirnaneurysma !

LG Sanny

Beitrag von canadia.und.baby. 07.02.11 - 12:05 Uhr

Es würde mich feuen wenn sie zurückkeren würde!

Aber!!

"Das konsequente Mauern des Köster-Management wurde allerdings zuletzt kritisiert. Lutz Tillmanns, Geschäftsführer des Deutschen Presserats, kritisierte das Vorgehen. Köster sei eine Person der Zeitgeschichte, deren Verbleib ungeklärt sei. Eine solch prominente Person könne nicht weggeschwiegen werden, die Öffentlichkeit habe ein Recht auf Information."

Das finde ich ein unding!
Sie ist immerhin ein Mensch und hat ein recht auf Privatphäre!

Beitrag von curlysue1 07.02.11 - 13:26 Uhr

Das sehe ich anders!

Beitrag von -0815- 07.02.11 - 21:04 Uhr

Geschmacklos und sensationsgeil!

Beitrag von curlysue1 08.02.11 - 07:54 Uhr

Wenn Du meinst, wer in der Öffentlichkeit steht, kann nicht nur die angenehmen Seiten mitnehmen.

Beitrag von stubi 07.02.11 - 14:09 Uhr

Klar hat sie ein Recht auf Privatsphäre. Alllerdings hätte sich auch keiner einen Zacken aus der Krone gebrochen, zu sagen, an welcher Krankheit sie leidet. Sie stand in der Öffentlichkeit und daher ist es normal, dass Menschen nachfragen, was mit ihr ist.

Wo genau wäre das Problem oder Verletzung ihrer Privatsphäre, wenn man sagt, Frau Köster leidet unter dem und dem und es wird ein langer Genesungsweg außerhalb der Öffentlichkeit. In dem Artikel wird ja selbst ein Kommentar eines Leser weggemacht, der scheinbar Frau Köster live gesehen hat, nur weil man Angst vor einer Abmahnung hat. Dazu kann ich nur den Kopf schütteln.

Beitrag von -0815- 07.02.11 - 21:06 Uhr

Wo ist das Problem dass sie vielleicht nicht will dass es jeder weiß..




Wegen solchen Menschen die so sensationsgeil sind, fahren Paparazzi gejagte Promis in den Tod.

Beitrag von pupsismum 08.02.11 - 08:34 Uhr

Was für ein Blödsinn.

Ich habe hier niemanden gelesen, der unbedingt Fotos als Beweisbilder will, wie schlecht es ihr ergangen ist oder genaue Details darüber, was ihr widerfahren ist. Das sie keine Fotos von sich aus der Zeit abgedruckt haben möchte und eine öffentliche Diskussion über ihr "Elend", das kann ich nachvollziehen und finde ich auch ihr gutes Recht.

Aber eine anständige Aussage von ihrem Management so in der Form von: Gaby Köster hat einen gesundheitlichen Schicksalsschlag erlitten und kämpft zurzeit für ihre Genesung. Lasst ihr dafür die Zeit und Ruhe, sofern sie sich dazu bereit fühlt, werdet ihr wieder von ihr hören. Sie dankt euch für eure Treue und alle guten Wünsche. #bla#bla#bla

Und vielleicht zwischendurch irgendwann ein: Es geht ihr ein wenig besser, aber es braucht noch Zeit. Oder irgendsowas. Einfach ein kleiner Hinweis darauf, wie es ihr geht, ohne ins Detail zu gehen.

Aber nicht einfach nichts. Immerhin hatte sie z.B. eine Tour geplant. Dafür hatten ihre Fans Geld ausgegeben. Und die werden dann mir nichts, dir nichts, ohne ein einziges Wort einfach so hängengelassen.

Und ich finde es nicht richtig, in guten Zeiten immer schön in der Öffentlichkeit zu stehen und von den Fans zu profitieren und sich die Taschen voll zu schaufeln und wenn dann was passiert, noch nicht mal ein paar Standardfloskeln für die Leute über zu haben, sondern eine komplette Nachrichtensperre zu erwirken.

Aber jetzt, wo dann das Buch rauskommt, da dürfen die Leute wieder was von ihr wissen und sollen es kaufen. Nee sorry, dieses Verhalten finde ich nicht richtig.

Beitrag von olaf44 07.02.11 - 21:21 Uhr

Hallo,

ich bin der Betreiber der verlinkten Seite und möchte mich dafür bedanken, daß Du auf meine Seite verweist *freu*.

Bisher 371 Kommentatoren haben den folgenden Artikel kommentiert:
http://www.kerner.de/gaby%20koester%20-%20fans%20in%20sorge_3248.html

Wie hier schon festgestellt wurde, muß ich leider allzu detaillierte Angaben zum Gesundheitszustand zensieren, weil daß ggf. abmahnfähih ist.

Nach meiner persönlichen Meinung wäre ein offizielles Statement von Gaby oder ihrem Management zum Stand der sehnsüchtigste Wunsch vieler Fans von gaby Köster #schein...

Beitrag von feeling-good 08.02.11 - 08:49 Uhr

hab ich doch gern getan ;-)#schein:-)

Beitrag von sunshine80404 08.02.11 - 09:24 Uhr

Hallo!

Ich sehe es genauso wie Pupsismum!

Viele haben sich Sorgen um sie gemacht und man wußte ja wirklich gar nichts. Zwischenzeitig hieß es ja auch sie sei tot. Soweit ich weiß wurde auch da nichts zu gesagt von offizieller Stelle.

Ich bin auch der Meinung, dass es niemanden etwas angeht was sie hat. Allerdings bin ich schon der Meinung, wenn man in der Öffentlichkeit steht sollte man auch in einem gewissen Rahmen an seine Fans denken. Und wenn es halt auch nur mit einer schwammigen Aussage wie Pupsismum vorgeschlagen hat ist.

Aber 2 Jahre völliges Informationsverbot und jetzt plötzlich wieder da sein (wenn es denn so kommt) mit einem neuen Buch?!
Ganz ehrlich, da komme ich, als (bisheriger?) Fan, mir extrem verschaukelt vor!

Denn wenn dem so sein sollte, würde es ihr ja sicher schon länger besser gehen, sonst wäre da ja vermutlich kein neues Buch. Und dann wäre ihr und ihrem Management auch keiner abgebrochen mit einer Aussage wie zB "Es geht Gaby schon besser, in absehbarer Zeit wird sie sich bei Euch melden" oder wie auch immer...

Gruß, Sunshine80404

Beitrag von wuzzi 10.02.11 - 15:33 Uhr

Auch hier gabs schon wieder Post vom Anwalt!!!

http://www.kerner.de/post-vom-anwalt-von-gaby-koester_6878.html


Mir ist die Frau relativ egal, allerdings finde ich das Verhalten vom Management auch daneben. Bis zur Erkrankung waren die Fans recht, dann auf einmal nicht mehr?! Es müssen ja keine Details bekannt gegeben werden, ein kurzes Statement langt. Und da braucht mir jetzt keiner kommen, dass das die Privatsphäre verletzt!

Sollte sie wirklich an einem Buch arbeiten und darauf hoffen, dass es viele kaufen, um zu erfahren was war, dann hoffe ich, dass kein Einziger das Buch kaufen wird! SO gehts denn dann auch wieder nicht.


LG
wuzzi