hoher Pulsschlag und beengendes Gefühl

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von buegelfee2010 07.02.11 - 10:29 Uhr

Hallo Mädels,

seit Mitte letzter Woche habe ich immer mal das Gefühl, mir liegt ein Stein auf dem Brustkorb. Ich fühle mich da total unwohl in meiner Haut, als würde das Atmen erschwert. Als es am Samstag mal wieder so war, habe ich meinen Blutdruck gemessen, der war im Normalbereich, aber der Puls war bei 107. Jetzt eben habe ich auch wieder einen Puls von fast 100.

Es wird ja in der Schwangerschaft mehr Blut gepumpt, aber ist das normal mit dem hohen Puls?

Beitrag von nanunana79 07.02.11 - 10:42 Uhr

Hmm,

also ein erhöhter Pulsschlag ist durchaus normal. Sollte aber eigentlich keine weiteren Probleme machen. Sprich das mal bei Deinem FA an.

LG

Beitrag von meerschweinchen85 07.02.11 - 10:59 Uhr

Also ich bin kein Spezialist in solchen Sachen, aber ich glaube ein Puls von 100 liegt noch grad so im Normbereich. Der Puls in der Schwangerschaft ist eh ein bisschen höher.sprich das einfach mal bei deiner Fraunärztin an. das mit dem Druckgefühl im Brustkorb kenn ich auch. Hab ich sogar jetzt ab und zu noch. Reiß einfach das Fenster auf und Atme tief ein und aus, danach geht es dir bestimmt wieder besser.Ich denke mal das liegt daran, dass die Organe gegen den Brustkorb pressen, weil sie nicht mehr so viel Platz haben. Den Platz nimmt ja dein kleiner Zwerg jetzt ein.

Liebe Grüße

Beitrag von schneck0 07.02.11 - 13:13 Uhr

Ich kenn' das auch. Allerdings besonders wenn ich in Ruhephasen bin, sprich auf der Couch oder abends im Bett liege. Ich werde dann auch richtig kurzatmig. Überlege ständig, zum Arzt zu gehen, weil ich mich nicht gut fühle und dabei geht es nicht nur um das erhöhte Blutvolumen.

Wie gehst du weiter vor?

Beitrag von buegelfee2010 07.02.11 - 13:18 Uhr

Ich mache mir da wirklich Gedanken, zumal ich auch enorme Wassereinlagerungen habe. Ich habe kommende Woche Mittwoch einen Termin bei meiner Hebamme und versuche, bis dahin abzuwarten. Und Du?