plötzlich sehr extreme kindsbewegungen - 36. ssw

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von lemala 07.02.11 - 10:29 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

hatte gestern abend ganz extreme kindsbewegungen. also, die maus ist eh relativ aktiv, was wohl auch daran liegt, dass sie recht klein ist und noch co viel pllatz zum toben hat.
aber gestern abend war es sooooo extrem, über 2 1/2 stunden ohne pause. das war so schmerzhaft!

jetzt mach ich mir sorgen weil sie das letzten montsag beim ctg auch hatte, und da hatte sie dann auch nen herzschlag von über 200. fa hat mich dann zum kh geschickt, weil er vermutete sie hat die nabelschnur um den hals, aber das war das ctg dann wieder gut.

kennt das wer mit den extremen bewegungen?
was kann das sein was sie dazu bringt?
meint ihr sowas muss man auch vom fa abklären lassen?

hoffe auf eure antworten

lemala

Beitrag von odessa82 07.02.11 - 10:45 Uhr

Hallo,
ich kenne es!
Mein Kleiner ist auch sehr aktiv. an manchen Tagen auch etwas ruhiger, aber an anderen Tagen macht er Party. vorallem beim CTG geht es rund, über 20 war er noch nicht aber dicht dran. der Arzt sagt das könne mal vorkomm wenn er so strampelt.
was die Bewegungen auslöst weß ich nicht, glaub das ist einfach tagesformabhängig.
du kannst es beim nächsten Fa Besuch ja mal ansprechen, aber es ist nichts ungewöhnliches oder riskantes.
Lg#winke

Beitrag von odessa82 07.02.11 - 10:45 Uhr

äh 200 natürlich, nicht 20

Beitrag von inis 07.02.11 - 10:50 Uhr

Hallo lemala,

erstmal: will dich nicht beunruhigen, also tiiiief durchatmen und sich sagen, es kann sein, aber muß nicht... #zitter

...die Theorie mit der Nabelschnur ist nämlich gar nicht sooooo abwegig. Im Fachdeutsch heißt das Ganze "frenetisches Zappeln", als ob die Kleinen eben in Angst versuchen, sich freizustrampeln...

Unser Großer hat das etwa ein bis zwei Wochen vor der Geburt auch gemacht - ein eh schon lebhaftes Kind im Bauch, aber DAS Gezappel war noch ganz anders. (Und ich hab noch Witze drüber gemacht, es lief gerade Fußball - ob er sich wohl übers Ergebnis ärgerte? #klatsch)

Meine FÄ meinte auch noch bei einer US-Untersuchung, "das da ist die Nabelschnur, aber erschrecken Sie nicht, es muß nicht sein, daß sie um den Hals gewickelt ist..."

Ich also ganz locker geblieben, zwei Wochen vor ET ging es dann mit Wehen los, wir wie geplant ins Geburtshaus und dort auch erfolgreich das Kind zur Welt gebracht.
Allerdings hatte er tatsächlich zweimal die Nabelschnur um den Hals, und während der Preßwehen fielen seine Herztöne ab, sodaß es dann ganz schnell gehen mußte. #schwitz Direkt nach der Geburt war er ein bißchen gräulich, hat aber trotzdem Apgar-Werte von 8/10/10 gehabt.


...langer Rede kurzer Sinn: bei uns ist alles gutgegangen, aber ein bißchen Glück war wohl auch dabei. Ich würd an deiner Stelle nochmal bei FA und KH darauf drängen, daß sie per US nach der Lage der Nabelschnur suchen...!


Übrigens: nach diesem besonders dollen Zappeln hat er sich deutlich weniger bewegt, vor allem nicht mehr so viel hin- und hergedreht - er hat es also zum Glück von selbst gemerkt, daß er nicht mehr viel Spielraum hat.
Ich denke auch, daß dadurch die Geburt vergleichsweise früh losging, und er womöglich auch deswegen eher klein und leicht war (2700g auf 51cm).

Wenn du also das Gefühl hast, sie bewegt sich ZU WENIG, würde ich also auch möglichst schnell abklären lassen, wie es ihr geht... ansonsten muß man auch ein bißchen drauf vertrauen, daß die Kleinen halt rauskommen, wenn es ihnen schlecht geht.
Red mit deinem Kind und sag es ihr - auch, daß sie vorsichtig sein soll mit der Nabelschnur!


Alles Gute! #klee

lg,
inis