Was essen eure Kinder Nachmittags bis zum Abendbrot???

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von lucasabsi 07.02.11 - 10:41 Uhr

Hallo!

Habe heute eine allgemeine Frage, da ich manchmal denke, dass meinem Sohn der Joghurt/Brot etc. langsam aus den Ohren kommen müsste :-)

Habt ihr Ideen/Anregungen was eure Kleinen Mittags bis zum Abendbrot essen?

Zu Erklärung:
Mein Sohn isst im Kindergarten um 12 Uhr Mittag. Gegen 14 Uhr wird er aus der KITA abgeholt. Dann hat er natürlich Hunger und isst, was der Kühlschrank "für ihn" her gibt (er mag ja leider nicht alles)
Meistens isst er dann einen Joghurt oder ein Brot...oder beides!
Aber auf Dauer kann ich mir nicht vorstellen, dass ihm das nicht mal aus den Ohren kommt.
Ab und an isst er auch nur mal Kekse, eine Mini-Salami oder Mittagessen, wenn es nach seinem Gusto ist/war ;-)

Würde mich also über ein paar Anregungen, was eure Zwerge essen freuen.

P.S. Mit Obst könnt ihr meinen Sohn jagen :-[
(Außer Apfelmus :-) )

LG

Beitrag von doris72 07.02.11 - 10:49 Uhr

Hallo,

schade, gerade wollte ich Obst vorschlagen.

Mein Kleiner isst Mittags Kiwi, Apfel, Banane, Mandarinen und Birnen. Manchmal dies und manchmal das. Er sucht sich das selbst aus.
Auch Reiswaffeln (natur) und Dinkelkekse mag er nachmittags sehr gerne.

LG von Doris

Beitrag von anarchie 07.02.11 - 11:00 Uhr

Huhu!

meine kinder (8,7,3,1) essen anchmittags Obst nach Wahl, Reiswaffeln, auch mal Kuchen oder kekse oder anderen süsskram..

manchmal auch Müsli, Dinkelstangen,

Aber sie haben dann trotzdem schon wenigstens 3 Potionen Obst/Gemüse intus...und essen abends auch noch welches..das ist bei uns Grundnahrungsmittel und Irgendwas mag jedes meiner Kinder.

was wäre denn mit gemüsesticks mit Dip?


lg

melanie

Beitrag von agostea 07.02.11 - 11:06 Uhr

Süsses. Kuchen, Plätzchen, Schokolade.

Ja, sorry, is so. Immer dieses Dinkelkeks und Möhrchen - Gesülze. Das essen sie auserdem. Muss man nicht immer erwähnen, wie vollwertig und biologisch gesund man seine Sprösslinge ernährt. #augen

Gruss
agostea

Beitrag von lucasabsi 07.02.11 - 11:09 Uhr

Ich mag ehrliche Antworten :-)

Beitrag von leelou77 07.02.11 - 11:22 Uhr

Da hast du recht, das wird bei uns auch gern gesehen! #mampf

Beitrag von nadine0084 07.02.11 - 12:20 Uhr

#pro
so sieht es aus!

Beitrag von doris72 07.02.11 - 12:29 Uhr

Hallo,

ich bin bestimmt kein Bio und Ökofreak, aber Möhrchen und Dinkelkekse sind für uns was Normales und überhaupt nix Außergewöhnliches...#winke

Sich hervorzutun ist bestimmt nicht das Motiv, wenn man das schreibt. Die TE hatte ja danach gefragt.

LG von Doris

Beitrag von agostea 07.02.11 - 12:35 Uhr

Du warst auch nicht persönlich gemeint, sondern ich stelle das allgemein bei solchen Fragen immer wieder fest. Kein Mensch schreibt "Milchschnitte" - nein, oh Gott!
Selbstverständlich gibt es nur Dinkelbrot und selbstgeschrotete Grünkernfrikadellen. :-)

Ich bin halt nur immer wieder belustigt über die Antworten hier.

Gruss
agostea

Beitrag von doris72 07.02.11 - 12:43 Uhr

Ich verstehe Dich schon. Ich bin manchmal auch amüsiert über manche Antworten.

Meine Kinder dürfen grundsätzlich alles essen. Meine Großen würden alles andere sowieso nicht mitmachen.
Paul isst eben so gerne Obst, Gemüse und diese Kekse. Klar bekommt er auch andere Sachen (Süsskram und Co.) aber für zu Hause und jeden Tag biete ich es ihm nicht an. Das kommt noch früh genug...

LG von Doris

Beitrag von agostea 07.02.11 - 12:54 Uhr

Dann wünschen wir den lieben Kleinen eienn guten Appetit#mampf

Beitrag von zwillinge2005 07.02.11 - 13:06 Uhr

Hallo,

vielleicht melden sich aber auch die Mütter, die Ihre Kinder gesund ernähren häufiger. Und die, die nur ungesundes geben eher nicht.

Bei uns ist es ein Mix aus Obst und Schokokeksen.

Aber mit 3 Jahren haben unsere Jungs wirklich noch Dinkelstangen gegessen - und fangen das jetzt wieder an, da unsere Tochter die jetzt wieder isst.

LG, Andrea

Beitrag von agostea 07.02.11 - 13:12 Uhr

>>vielleicht melden sich aber auch die Mütter, die Ihre Kinder gesund ernähren häufiger. Und die, die nur ungesundes geben eher nicht.<<

Mag sein. Diese Mütter würden ja auch gleich von der Dinkelstangengarde in der Luft zerrissen#freu Da würde ich auch den Mund halten *gg*

Wobei ich ohnehin nur die Hälfte von dem glaube, was das Gros der Leute hier schreibt:-)

Gruss
agostea

Beitrag von leelou77 07.02.11 - 11:20 Uhr

Hallo,
wenn er Apfelmus mag, dann vielleicht auch anderes Obstmus, kann man ja ganz leicht selbermachen und dann z.B. etwas Müsli/Cornflakes drübersteuen.

Oder wie wärs mit:
- Studentenfutter/Nüssen
- Smoothies
- Shakes (Banane-Milchshake mit Schokostreuseln z.b.)
- Rohkost
- Müsliriegel
- Griesbrei/Milchreis (kann man auch gut vorbereiten und in kleinen Portionen im Kühlschrank ein paar Tage aufbewahren)
- Salzstangen
- Reis- bzw. 3Kornwaffeln
- "Topinchen" --> gibts in so kleinen Tütchen bei uns im Bioladen, das sieht aus wie Knuspermüsli sind aber getrocknete Äpfel und Getreide mit Apfelsaft zu kleinen Kugeln zusammengepappt und werden so aus der Tüte geknabbert. (ist allerdings ne Fruktosebombe)

Das gibts, neben Obst, bei uns so zwischendurch. #mampf

lg Leelou

Beitrag von sparrow1967 07.02.11 - 11:36 Uhr

Kuchen, Waffeln ( selbstgebacken) , Kekse, Kuchenteilchen (amerikaner, Krapfen etc.) mal auch gar nix, Organge, Apfel. Was halt gerade da ist.
Wenn Junior Mittagskind ist, hole ich ihn zwischen 14 und 15 Uhr ab. Das ist 1 bis 2 mal in der Woche - aber dann habe ich eigentlich immer Waffeln gebacken oder Milchreis gekocht, weil ich weiß, der Knirps hat Riesenhunger ;-)

sparrow

Beitrag von redrose2282 07.02.11 - 11:51 Uhr

huhu

meine kleine ist bis um 16.30uhr in der kita und isst nachmittags dort obst, quark,gemüse oder joghurt.

am wochenende zu hasue essen wir gern auch mal ein stück kuchen zusammen und trinken kakao. sonst stell ich ihr ab 15 uhr immer mal einen knabberteller mit tomaten, paprika, möhre hin oder klein geschnibbeltes obst. sie nimmt das gern an. wenn wir am we bei den großeltern sind, gibts halt immer kiuchen dort oder was süßes.

lg red

Beitrag von s3f 07.02.11 - 12:00 Uhr

Hallo,

Tom mag nachmittags

-Kuchen, Kekse usw.
-Reiswaffeln mit Schoko-,Jogurt- oder Erdbeerüberzug
-Knäckebrot, Milch- oder Quarkbrötchen
-Jogurt, Pudding
-Müsli, Müsliriegel,Früchteriegel
-Salzstangen oder Brezeln, Flips
- Obst/Gemüse
-Milchschnitte

LG Steffi#sonne

Beitrag von schildi77 07.02.11 - 13:13 Uhr

Kuchen/Kekse
Brötchen
Laugenstange
Mini-Wiener
Obst
Joghurt
Pudding
Reiswaffeln
Quark mit Obst
Vitalis u Milch


Wenn er gar kein Obst mag, dann pürier das Obst doch einfach !!! Ist dann so ähnlich wie Apfelmus..

Beitrag von tweety12_de 07.02.11 - 16:38 Uhr

hallo,

unsere kinder essen mittags gerne
hefezopf, quarkinis, brezel,

geschnibbelter paprika und gurke

obst ist auch immer wieder auf dem plan.

bei nachfrage bekommen sie auch immer etwas süßkram, gummibärchen, ü - ei kekse kaugummi

joghurt

auch mal brot mit wurst oder wurst ohne brot

wienerle

unser kleinerl iebt trockene, kalte nudeln....

das was wir grad haben und worauf sie eben lust haben

gruß alex

Beitrag von zahnweh 07.02.11 - 20:51 Uhr

Hallo,

meine isst zwischendurch auch, was so da ist.

Obst
Gemüse roh(sie mag es, ich nicht so sehr)
Reiswaffeln
Brot/Brezel
Joghurt (Natur) mit Haferflocken oder Süßigkeiten "Müsli)
Reste vom Mittagessen.

am liebsten Käsebrot. Das könnte sie jeden Tag mit den Kindergarten nehmen. Egal was sonst so da ist. Ihr Käsebrot muss mit.
Ich denke mal, sie wird sich schon melden, wenn es ihr zu den Ohren rauskommt ;-)