Krampfadern...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von elame 07.02.11 - 10:44 Uhr

Hallo ihr lieben,

also ich bin am hin und her überlegen, hab in der Kniekehle eine richtig tolle Krampfader. Nun meinte meine Hebi ich solle auf jeden Fall meinem FA davon berichten wenn er nicht selbst danach schaut und mir sstützstrümpfe aufschreiben lassen... Nun bin kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass ich die Teile auch trage... Gehts jemandem genauso? Wie handhabt ihr das?

Lg

Ela
22.SSW

Beitrag von nanunana79 07.02.11 - 10:46 Uhr

Hey,

klar schön ist das nicht, aber ich würde das so machen wie Deine Hebi empfiehlt.

LG

Beitrag von fmb 07.02.11 - 10:49 Uhr

Hallo,

ich finde die gar nicht schlimm. Habe mir am Freitag welche besorgt, damit ich erst gar keine Krampfadern bekomme. Außerdem kann man viel länger stehen wenn man die Dinger anhat!

Soooo schlimm sehen sie auch gar nicht aus, und für romantische Momente kann man sie ja auch ausziehen;-)

Beitrag von sanella.muc 07.02.11 - 10:52 Uhr

Hallo Ela,

am Anfang fand ich die Dinger auch unangenehm. Ich bin jetzt in der 40 SSW und glaube mir... ich bin so dankbar für die Teile. Ich trage sie jeden Tag, weil meine Füsse so anschwellen und heiss werden.

Glaub mir... sie sind ne echte Hilfe!

Beitrag von elame 07.02.11 - 10:55 Uhr

Vielen Dank für eure Antworten, na dann werd ich das meinem Fa heut mittag mal berichten. Hoffe mir gehts dann mit den Dingern genauso wie euch ;-) Muss ich die eigentlich selbst zahlen oder werden die von der Kasse übernommen?

LG

Ela

Beitrag von fmb 07.02.11 - 11:26 Uhr

ich musste 14 Euro zuzahlen, dass finde ich aber in Ordnung, ich glaube die Kosten eigentlich deutlich mehr!

Viel Spaß beim anzeiehen üben :-)

Beitrag von sanella.muc 07.02.11 - 19:21 Uhr

Die können verschrieben werden!

Und hast jetzt welche?

Beitrag von ignisessen 07.02.11 - 11:25 Uhr

Hallo

Ich brauchte welche, weil mein ganzes rechtes Schienbein voll ist mit Krampfadern und Besenreitern, leider. Ich hab sie ne Zeit lang getragen, wo es so schlimm war. Jetzt aber nicht mehr. Waren sehr unbequem und taten in denn Kniekehlen oft sehr weh. Kann ich bei Schmerzen aber nur empfehlen. Nicht das es Trombose gibt.

Muss aber jeder selber wissen.

Liebe Grüße#winke
ignisessen 37+6