Ratenkauf bei neckermann.de

Archiv des urbia-Forums Internet & Einkaufen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Internet & Einkaufen

Kein Gedrängel, keine Ladenöffnungszeiten, alles auf einen Klick. Das Internet wird immer beliebter als Shoppingmeile und Informationsbörse. Fragen zu Angebot, Abwicklung, Versand können hier gestellt werden.

Beitrag von nicole.1974 07.02.11 - 10:50 Uhr

Hallo,

hoffe, mir kann jemand weiterhelfen...
Meine Mutter bestellte bestellte letzten September etwas über Ratenkauf (12 Monatsraten) bei neckermann.de.
Leider verstarb sie Anfang Oktober, worüber ich Neckermann auch telefonisch informierte. Die Ware und die entsprechende Zahlung der Raten habe ich übernommen. Die Zahlungen erfolgten bisher immer pünktlich und sogar in höheren Beträgen, als eigentlich nötig.
Letzte Woche meldete sich der Kundenservice telefonisch bei meinem Bruder (wohnt noch zu Hause) und teilte ihm mit, dass trotz Mahnung keine Zahlung erfolgt wäre und das ganze jetzt ans Inkasso-Büro bergeben wurde.
ABER: Es ist nie eine Mahnung gekommen!!! Und wie schon geschrieben Zahlungen erfolgten und wurden auch online aufgeführt bei Neckermann...
Auf Rückfrage bei Neckermann erklärte man mir, dass man wohl irgendwie erfahren hätte, dass meine Mutter gestorben ist (sicher hab ich ja bereits vor Monaten mitgeteilt) und deshalb das Konto gesperrt und die Sache halt übergeben wurde.

Kann Neckermann trotz regelmäßigen Zahlungseingang einfach so etwas machen?
Hab ich die Möglichkeit dagegen anzugehen? Sehe nicht ein, dass ich weiter Inkasso-Gebühren, etc. bezahle, obwohl ich bereits vor Monaten die Sachlage mitgeteilt habe...

Wäre dankbar über eine Antwort.

Viele Grüße
Nicole

Beitrag von carrie23 07.02.11 - 11:24 Uhr

Ich denke nicht dass sie eine Chance haben dir die Inkassokosten aufzudrücken denn du kannst ja beweisen dass du regelmäßig bezahlt hast.
Sollte tatsächlich was kommen widersprechen und fertig.

Beitrag von sternschnuppe215 07.02.11 - 14:08 Uhr

man sollte immer nur schriftlich etwas mitteilen, niemals telefonisch... denn Du hast nunmehr keinen Nachweis...

Ich denke, mit Übersendung Kopie der Todesurkunde hast Du nix weiter zu befürchten...

Mach alles nur schriftlich!!!

#cool