Kindsbewegungen

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von snuffle 07.02.11 - 11:01 Uhr

Hallo#winke

ich möchte euch mal Fragen, vorallem die Mehrfachmamis, wie es bei euch mit den Bewegungen ist!?

Meine Tochter war in der SS sehr mobiel. Och hab sie bei 15+2 das erstemal gemerkt von da an regelmässigund es wurde auch sehr Intensiv. Sie war eine kleine Zappelmaus und ist jetzt eine kleine Powermaus.

Diesmal ist ALLES anders.

Ich merke mein Baby ganz selten mal und wenn, dann bin ich mir nicht mal sicher ob es das auch war.

Jedes Kind ist ja charakterlich einzigartig. man sagt auch, das nächste Kind wird das Gegenteil vom ersten.

Stimmt das? Kann ich mich jetzt mal auf was ganz ruhiges kleines Baby freuen?

LG

Beitrag von zuckerpups 07.02.11 - 11:05 Uhr

Ich habe einen sehr aktiven, laut plappernden Sohn Nr.1. Er ist mit 11 Monaten gelaufen, will Regale hochklettern und hat auch im Bauch schon kräftig getreten und gerackert. #huepf

Das Kind, das jetzt kommt, und sich nicht recht outen will, kann sich nicht mal entscheiden, ob es SL oder BEL werden will, sondern dreht hier einen Purzelbaum nach dem anderen zwischen den VU. Von ruhiger kann schon mal keine Rede sein, und ich frage mich, was für ein Charakter dabei rauskommt, wenn es auf der Welt ist! #herzlich #schrei

zucky, 36. SSW

Beitrag von meerschweinchen85 07.02.11 - 11:10 Uhr

Hmm, also ich kann da nur aus meiner eigenen Erfahrung reden. Meine Mutter hat mir erzählt, dass ich im Bauch eher ruhig war und als Baby auch sehr pflegeleicht. Ich bin eher der pflegmatische Typ. Meine Schwester hingegen war im Bauch meiner Mutter sehr agil. Meine Mutter dachte schon, das wird diesmal ein Junge. :-)Meine Schwester hat als Baby nicht durchgeschlafen. Sie ist auch schneller gelaufen als ich. Kurzum, sie ist heute noch sehr aktiv.

Bei meinen Fast-Nichten ist das genauso. Von meinem Freund der Bruder die Kinder, da ist die älteste etwas ruhiger und die jünger ein absoluter Wirbelwind. von meinem Freund die Schwester die Kinder ist die große auch eher ruhiger und die andere auch eher aktiver.

Also lange rede kurzer Sinn, das kann durchaus schon sein, dass dein zweites Kind ein wenig ruhiger wird. Bei vielen Geschwistern ist das wohl so, dass sie charakterlich eher unterschiedlich sind. Allerdings bestätigt die Ausnahme ja wie gesagt auch immer die Regel.

So jetzt aber Schluss mit dem #bla Hab mich wieder hinreißen lassen. :-p

Liebe Grüße Meri mit Zwergi #ei 32. SSW

Beitrag von lena1a 07.02.11 - 13:00 Uhr

Hi,

mein Sohn war sehhhr aktiv im Bauch. Ich habe ihn ständig gespürt (auch seit der 16 ssw trotz VW-Plazenta) und als er geboren wurde und auch jetzt ist er das pflegeleichteste Kind was man sich vorstelle kann. Hat am Anfang viel geschlafen, nie geschrien. Jetzt wird er langsam aufgeweckter aber im Vergleich mit anderen Kindern doch relativ ruhig.


LG Lena