Was würdet ihr machen, mitte um Rat...

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von la-le-lu 07.02.11 - 11:27 Uhr

Hallo, wir gehören zwar noch ins Kleinkindforum aber ich bekomme hier vielleicht mehr antworten.
Mein Sohn (2,5J.) ist morgen zum 5. Geburtstag eingeladen. Wir kennen das Geburtstagskind aus der Kita und wohnen seit Sep.2010 in der Nachbarschaft. Nun stand in der Einladung das es um 15Uhr zu einem Indoorspielplatz geht (ca 16km entfernt) und wir sollten ein Kindersitz mitbringen. Nun die Frage: würdet ihr euer Kind allein mitfahren lassen? Ich habe da bestimmt nichts gegen aber ist mein Sohn da nicht zu jung? Die anderen Gäste sind zwischen 4-5J.alt und mein kleiner dazwischen? Nun bin ich diese Woche krank geschrieben wegen einer Bronchitis und weis nicht was wir jetzt machen sollen...

LG la-le-lu

Beitrag von bine3002 07.02.11 - 11:30 Uhr

Ich würde die Eltern anrufen und klären, wieviele Erwachsene mitfahren. Mindestens zwei sollten es schon sein, falls einem der Kind etwas passiert oder sie durch die Halle wuseln. Ich würde dann nochmal darauf hinweisen, dass dein Sohn erst 25, ist (manchmal sind die Eltern ja nicht so bestens informiert) und wenn sie dann sagen "Kein Problem!" und er selbst das auch möchte, dann lass ihn. Es kann ihm eigentlich nur gut tun, wenn er sich abnabelt und ihm das keine Probleme bereitet. Und ansonsten bist Du ja sicher auch per Handy erreichbar und kannst ihn notfalls abholen.

Beitrag von sparrow1967 07.02.11 - 11:31 Uhr

>>Ich würde dann nochmal darauf hinweisen, dass dein Sohn erst 25, ist<<



#rofl#rofl#rofl#rofl#rofl#rofl

Göttlich- Danke!!!

sparrow

Beitrag von bine3002 07.02.11 - 11:33 Uhr

:-)

Beitrag von la-le-lu 07.02.11 - 11:33 Uhr

#rofl

Beitrag von sparrow1967 07.02.11 - 11:30 Uhr

Allein auf keinen Fall. Dafür ist er echt noch zu jung.

Meine MEinung.
Wenn du nicht mitfahren kannst, kann er auch nicht mitfahren.
4-5 Jährige haben andere Interessen als 2,5Jährige ;-).


Wobei- wegen einer Bronchitis mußt du ja nicht im Haus bleiben, oder? Du gehst ja nicht auf ne Party, sondern begleitest dein Kind.


sparrow

Beitrag von agostea 07.02.11 - 11:34 Uhr

Mit 2,5 Jahren wäre mir zu früh. Es sei denn, du kannst ihn begleiten. 4-5 Jährige können mit so einem kleinen Knirps nichts anfangen.

Gruss
agostea

Beitrag von la-le-lu 07.02.11 - 11:42 Uhr

Mein Sohnemann ist schon einen halben Kopf größer als das Geburtstagskind. Von der Größe her würde es gar nicht auffallen, das er erst 2.5J.alt ist. Die sind beim Kinderturnen gern zusammen und mein Sohn macht alles mit den "Großen" mit...

Beitrag von sparrow1967 07.02.11 - 11:45 Uhr

Na dann...wenn du ihn in sicherer Obhut weißt...

Wobei nicht zu vergessen ist: Kinderturnen und Indoor sind 2 paar Schuhe ;-)

sparrow

Beitrag von agostea 07.02.11 - 11:52 Uhr

Mag ja sein. Nur....wie Sparrow schon sagte:

Kinderturnen ist nicht Idoorspielplatz. Die 5 Jährigen flitzen da rum, machen dies und das - ich glaube kaum, das die Rücksicht nehmen auf einen so kleinen Wicht.

Und er mag ja mit 2,5 Jahren körperlich mitziehen - aber geistig/motorisch sicher nicht.

Und - es ist was anderes, wenn er alleine mit dem Geburtstagskind wäre, als wenn eine Horde 5 Jähriger zusammenklebt. Da hätte ich bedenken, das mein Kleiner ruck zuck aussen vor ist.

Gruss
agostea

Beitrag von carmen7119 07.02.11 - 12:12 Uhr

Ich würde ihn allein nicht mitfahren lassen.
Er ist mit 2,5J. in meinen Augen noch zu jung!

Frag doch ob du mit kannst?!

Gruß
Carmen:-)

Beitrag von zahnweh 07.02.11 - 21:02 Uhr

Hallo,

ich würde einfach mal die Mutter ansprechen, ob du (auf eigene Kosten) mitkommen kannst.

zu jung? schwer zu sagen. Kommt auf dein kind an. Meine wäre mit 2,5 Jahren von sich aus nicht mit. Oder hätte zwischendurch nach mir geweint. Ist ja auch eine andere Umgebung als die gewohnte Kita.
Aber vllt würde er das auch super mit machen! Auch unter den Großen.

Bei meiner hätte ich in der Konstellation etwas bedenken gehabt: sie wollte alles mitmachen, was Große machen. Vieles hätte sie auch geschafft. Aber Eltern, die vor allem das können der Großen kennen, hätten sie vllt auch mal überschätzt.
Wenn ich heute kleinere Kinder sehe, denke ich auch manchmal: och, das wird das Kind schon schaffen und vergesse drauf, dass meine eben schon älter ist und das in dem Alter auch noch nicht konnte...

Was sagt dir denn dein Bauchgefühl?


Falls du die Möglichkeit hast, biete dich als zusätzliche Person an. Äußere deine Unsicherheit, zeige deine Freude über die Einladung und fahre mit ;-)