Schwanger und Kurzarbeit ?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von schnucki95 07.02.11 - 11:49 Uhr

Hallo,
ich habe mal eine Frage, vielleicht ist ja jemand hier der sich mit diesem Thema auskennt.
Bin vollzeit beruftstätig und nun in der 7. Woche schwanger.
Nun will mich mein Chef (dem ich morgen mitteilen werde, dass ich schwanger bin) voraussichtlich in Kurzarbeit schicken.
Er hat es bereits vor zwei Wochen angesprochen, dass wenn ich mit den Jahresabschlussarbeiten fertig bin, wohl Kurz haben werde, da die Arbeit nicht reicht. Nun wirkt sich das ja auch auf mein Elterngeld aus.
Kann ich es ablehnen, oder soll ich mich krank schreiben lassen, aber das geht wahrscheinlich auch nicht so einfach.
Hab keinen Plan brauche aber das Geld.
Vielen Dank schon mal und
Liebe Grüße :-)

Beitrag von schnaddel79 07.02.11 - 12:01 Uhr

Hallo!

So genau kenn ich mich da nicht aus, aber ich meine das er dich jetzt wo du #schwanger bist nicht so einfach in Kurzarbeit schicken kann. Du genießt ja auch Kündigungsschutz nach dem Mutterschutzgesetz. Notfalls lass dir ein BV geben ( unter diesen Umständen macht das dein FA bestimmt ) dann bist du zu Hause und dein AG muß dich voll bezahlen bis du in den MuSchu kommst. Aber erkundige dich nochmal genau und vor allem sage ihm so schnell wie möglich wegen der SS bescheid.

LG Schnaddel#winke