Raumpflanzen - Neuland für mich

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei "Finanzen & Beruf" aufgehoben". Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service "Die besten Haushaltstipps".

Beitrag von pyttiplatsch 07.02.11 - 12:11 Uhr

Hallo ihr Lieben!

Ich muss es gestehen, ich hatte noch nie eine Zimmerpflanze... #hicks
Also kenne ich mich da auch garnicht aus.

Jetzt möchte mein Mann aber, dass wir im Wohnzimmer ein bis zwei Planzen hinstellen. Aber ich weiß so rein garnicht was.

Mein Mutter hat solche kleinen Palmen, aber erstens brauchen die nen riesen Blumenkübel und zweitens kann man sie nicht hoch stellen. Dann hat sie noch Kakteen, praktisch, braucht man nur einmal im Jahr gießen #schein

Ich würde gern etwas haben, was man hochstellen kann, also auf ein Regalbord etc. und wo es nicht so schlimmer ist, wenn man sie nicht so regelmäßig gießt. Ich bin da nämlich total vergesslich... Und auch sonst keine besondere Pflege brauchen.

Wäre über Tipps und Ratschläge dankbar.

Lg Sarah

Beitrag von sternchen1208 07.02.11 - 12:26 Uhr

Hey,

ich bin auch so ein Pflanzenmuffel #rofl, total vergesslich beim Gießen und die meisten Pflanzen überleben bei uns nicht lange...:-(.

Außer .... Orchideen, die halten bei mir ewig, die gieße ich bloß einmal die Woche (sprich Topf einmal in ein Wasserbad stellen und von unten vollsaugen lassen, das Restwasser abgießen und fertig).

Probiers mal aus, viel Glück!!! #klee

Beitrag von lichtchen67 07.02.11 - 12:26 Uhr

http://de.wikipedia.org/wiki/Efeutute

Fällt mir spontan dazu ein. Es gibt die um einen Stamm gebunden und in groß, dann kann man sie auf den Boden stellen.
oder als Topf und Rankpflanze, die überlebt auch auf einem etwas dunkleren Regal oder in einer Ecke.

mit der Pflanze kannst du eigentlich nciths falsch machen, die verzeiht Dunkelheit, fußbäder, Trockenheit. Eigentlich unkaputtbar.

Ansonsten kannst Du Dich auch gut vor Ort beim Kauf einer Pflanze beraten lassen.

Lichtchen

Beitrag von merline 07.02.11 - 13:25 Uhr

Also die wirklich schönen Sachen sind leider auch pflegebedürftig. Aber hauptsächlich geht es doch um die Optik, oder? Und da gibt es sooooooooooo viele Sachen:

http://www.google.de/images?um=1&hl=de&tbs=isch%3A1&sa=1&q=gr%C3%BCne+zimmerpflanzen&aq=0&aqi=g8&aql=&oq=gr%C3%BCne+zimmer

Ich mag am liebsten Ficus Benjamini, Yucca-Palmen, Kokospalmen.....

Kakteen sind schön, aber nicht in meinem Haushalt #nanana. Und blühende Pflanzen gibt es bei uns drinnen auch nur Orchideen und das auch nur an einem Fenster.

LG Merline

Beitrag von kawatina 07.02.11 - 18:23 Uhr

Hallo,

pflegeleicht ist der Flaschenbaum/Elefantenfuß.