Steri + Mens....trotzdem ss?

Archiv des urbia-Forums Ungeplant schwanger.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Ungeplant schwanger

Was ist, wenn eine Schwangerschaft überraschend und ungeplant kommt? Hier kannst du fragen, wie andere diese Situation bewältigt haben. Grundsatz-Diskussionen um das Thema Schwangerschafts-Abbruch sind allerdings besser im Forum "Allgemeines" aufgehoben.

Beitrag von xsunny1979 07.02.11 - 12:34 Uhr

hallo ihr lieben

erstmal vorweg...ja, ich weiß, ihr könnt nicht hellsehen und ja, ein SST würde mir wahrscheinlich weiter helfen. Trotzdem trau ich mich nicht ran -.-

Ich habe bereits 3 super süße Kids im Alter von 5,5 J. 2,5 J und 1 J. Unsere dritte kam vor 1 Jahr im Februar zur Welt, wie auch die beiden Jungs vorher per KS. Die Jungs waren geplant, die kleine Lady hat sich eingeschlichen trotz Pille. Nein, ich habe keinen Fehler in der Anwendung gemacht oder war krank oder sowas ;-) Und aufgrund dessen habe ich mich für eine Steri entschieden. Dabei wurden die Eileiter durchtrennt und an den Enden vernäht, so wurde es mir gesagt.

Nach der Steri war alles supi. Die Mens kam regelmäßig, 4-5 Tage, nur deutlich stärker als vorher und in der 2. ZH mit stärkerem Unterleibziehen.

Jetzt stehe ich hier heute und glaub ich hab n "Hasch-mich". Die vorletzte Mens war bei weitem nicht so stark wie sonst, die letzte ist grade 8 Tage vorbei, war ein wenig schwächer als sonst und die Unterleibschmerzen hab ich seit dem Eisprung vor ca. 4 Wochen. Vor einigen Wochen hatte ich aber auch eine Zeit, wo es mir tagsüber einige Tage echt schlecht war...nicht so, daß ich mich übergeben mußte, aber echt lästig. Seit ein paar Tagen muckt sich nun was im Unterbauch. Ich merks vorallem abends aufm Sofa, ziemlich mittig wo die Gebärmutter sitzt und es ist kein Darmgrummeln/blubbern. Und mir sticht es immer wieder mal in der Brust. Gestern war ich den ersten Tag nach der Elternzeit wieder arbeiten (ambulante Altenpflege) und ich hatte plötzlich furchtbare Unterleibschmerzen, die anhielten und erst gegen abend weniger wurden.
Vor 2 Wochen hatte ich so komischen Hunger und ich war schrecklich launisch, so daß mein Mann schon im Scherz meinte, wenn er es nicht besser wüßte würde er denken ich sei schwanger.

Ich weiß, daß man sich viel einbilden kann, wenn man auf so ss-zeichen achtet. Und ich weiß auch, daß die wahrscheinlichkeit einer ss bei einer Steri relativ gering ist. Aber ich kann nicht anders als mir da Gedanken drüber zu machen. Ein weiteres ungeplantes Baby wäre echt alles andere als optimal, nichtmal finanziell...aber aus gesundheitlichen Gründen wäre eine weitere ss für mich nicht ungefährlich. Die kleine Maus wurde letztes Jahr schon 3 Wochen vor dem eigentlich geplanten KS-Termin geholt, weil die KS-Narbe zu reißen drohte und ich hab schon 4 Wochen vor dem KS liegend im KH verbracht deswegen.

Da kommt halt grade einfach viel zusammen was für eine ss sprechen würde (Unterleib ziehen, Brustpieksen, Übelkeit, völlig aufgeblähtes Gefühl...), daß mich das echt erschreckt und trotz 3 Kindern völlig verunsichert#hicks Ich hab oben schon geschrieben, ich könnte einen sst machen, aber ganz ehrlich, ich trau mich garnicht so recht. Was wenn der wirklich positiv ist? Meinem Mann hab ich noch garnichts gesagt, der würde aus allen Wolken fallen:-(

Was meint ihr so als objektive aussenstehende? Würde mich echt über ein paar "Tipps" freuen.

danke und lg

Sunny

Beitrag von manu-ll 07.02.11 - 13:13 Uhr

Teste unbedingt so schnell wie möglich, diese Ungewissheit macht dich doch irre!?

Und dann musst du dir erst Gedanken machen, was werden soll.

Teste!!!


Manu, die an das Bauchgefühl von Frauen glaubt!

Beitrag von frage hab............. 07.02.11 - 13:46 Uhr

Hallo#winke

Also ich habe eine bekannte die ist auch steri.-
Und ist trotzdem Schwanger geworden...


Beitrag von sacht736 07.02.11 - 14:30 Uhr

Hallo ,

also ich kenne niemanden der trotz Steri Schwanger wurde !

Ich habe aber auch schon gelesen das es zu solchen nebenwirkungen kommen kann. Das man sich Schwanger fühlt ect.
Ich habe mich in den letzten Wochen auch sehr viel belesen was eine Steri angeht da ich auch schon 3 KS nun hinter mir habe und sehr dünne Gebärmutter.

ABER : ich habe mich nicht Sterilisieren lasse , da der Kinderwunsch trotzdem nicht entgültig abgeschlosse ist.

Also ich würde an deiner Stelle mal ein Test machen und wenn der Negativ ist würde ich trotzdem mal abchecken lassen ob alles OK ist da unten !
Es könnte auch sein das du eine Zyste hast die solche Sympthome verursacht.

Vielleicht erzählst ja mal was bei raus kam ??? Würde mich mal interesieren !

Liebe Grüße Mama+4 Kids#cool