ab 42 ZT

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von jay1982 07.02.11 - 12:41 Uhr

Hallo ihr Lieben,

mein Zyklus wird irgendwie immer länger :-( Ich werde jetzt mal sehen, was ich da homöopathisches nehmen kann... Es gibt ja so viele Möglichkeiten aber das Perfekte habe ich noch nicht gefunden... Wahrscheinlich habe ich ja auch gar keinen ES... Oder weiß jemand wann der bei einem so langen Zyklus ist? Eigentlich ist er ja immer etwa 10 Tage bevor die Mens kommt!?

Weiß jemand wie man das mit den ZB macht? Der geht ja nur bis ZT41...

LG
jay

Beitrag von christinaoliver 07.02.11 - 12:51 Uhr

ich hatte 45 Tage Zyklus. Bin zum FA, kein ES gehabt.
Dann 10 Tage die Pille genommen danach starke Blutung gehabt.
jetzt warten wir was wird.

Mach dir keine Gedanken das ist doch normal.
Geh zum FA lass dich untersuchen und dann wird er dir schon sagen wass ihr macht ;-)

viel glück

Beitrag von jay1982 07.02.11 - 14:23 Uhr

Ich habe die polizystischen Ovarien und mein FÄ hat gesagt, ich solle es erst mal so versuchen und wenn es nicht klappt, müsste man hormonell etwas machen, das möchte ich aber nicht...

Naja, ich warte mal ab, die Anzeichen sind ja so langsam am kommen...

Danke, Dir wünsche ich auch viel Glück!

Beitrag von ozelis 07.02.11 - 13:41 Uhr

Hi,
ich habe seit dem absetzen der pille auch mega lange zyklen gehabt ( ca 75 tage!)...dann hab ich mit "Agnus Hevert femin" tropfen angefangen und im gleichen zyklus schwanger geworden! die schmecken echt furchtbar, aber so lange die helfen ist es mir recht ^^! und man hat es auch auf der tempikurve richtig gesehen wie sich die temperatur stabilisiert hat...hab am ZT 35 angefangen die einzuhnehmen und am ZT 46 hatte ich meinen es..und am ZT 56 hab ich positiven sst in der hand gehalten.

was das ZB angeht, da hab ich dann ein neues angefangen und ZT 35 als ersten tag verwendet so hatte ich schon ein paar werte drin.

lg

Beitrag von jay1982 07.02.11 - 14:27 Uhr

...75 Tage, ach du schande!

ok, dann googel ich mal, die Tropfen kenne ich nicht. Hören sich aber erfolgsversprechend an, wobei es bei Dir wahrscheinlich von der Pille kam und sich dann offensichtlich schnell eingestellt hat durch die Tropfen. Ich habe polizystische Ovarien und der lange Zyklus kommt wahrscheinlich daher...

Dann werde ich auch mal ein neues ZB anfangen...

Dir wünsche ich für die Schwangerschaft alles Gute! :-)