Am leichtesten schwanger werden !

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von christinaoliver 07.02.11 - 12:49 Uhr

Also ich lese hier sehr aktiv mit ab und an gucke ich mir die Zyklusblätter an.
Ich war bis vor einem Monat noch in einem Forum für SS KiWu etc...

Ich möchte mal jedem empfehlen, dem es evtl so geht wie mir. Ich bin leider ein sehr ungeduldiger Mensch, muss immer alles nachlesen und nehmen mir immer alles zu herzen.

Und ich möchte hier mal jedem sagen:

Die Beste Methode zum schwanger werden ist einfach ncihts tun.
Keine Tempi, keine Ovus, keine ES Kalender nothing. Gerade für Frauen die erst anfangen zu Hibbeln, wie ich.
Ich habem ich 2 Monate total verrückt gemacht mit allem möglichen Kram und hatte dann erstmal ein Nervenzusammenbruch. Vllt. auch mehrere. Jeder hat immer gesagt hier und da die Annzeichen und hier und da das messen gucken nachforschen.. Bla Bla

Und seit dem ich das nicht mehr tue ist es echt toll zu hibbeln. Wir herzeln wenn wir Lust haben und keiner wartet auf die Mens. Natürlich weiß ich ca. wann sie kommen könnte. Aber da ich noch keinen regelmäßigen Zyklus habe ist es auch schwer.

Und es ist wirklich so leicht getan wie gesagt...
Denn bei allem babywunsch sollte dich die freude daran nicht verloren gehen und vor allem soll es nicht belasten #liebdrueck

Wünsche euch allen viel glück beim #schwanger

Beitrag von li-la-lola 07.02.11 - 12:55 Uhr

Also ich habe seit über einem Jahr nichts getan und einfach nach Lust und Laune mit meinem Partner geliebelt... Ich habe auch nicht sonderlich auf meine Tage gewartet. Bis heute ist leider nichts passiert, so dass meine Frauenärztin mir geraten hat, dass man als Frau seinen Körper besser kennenlernt und die Tempi misst bzw. einen Computer / Ovus benutzt.

Ich denke, man macht sich bei einem Kinderwunsch immer etwas verrückt, ob mit rechnen/messen oder ohne. Man hat irgendwie immer ein hibbeln, spätestens wenn die Regel kommen müsste...

Beitrag von christinaoliver 07.02.11 - 13:00 Uhr

Hihi ja sowas ist nicht schön davorh abe ich auch angst... das es lange dauert.
Aber ich muss dir sagen ich bin überhaupt niht mehr angespannt oder ähnliches. Wir werden 6 monate so weiter machen und danach mal mit ovus anfangen um zu gucken ob ein ES da ist oder nicht.

ich hatte bis jetzt auch noch keinen mein FA wollte mir gleich clomi geben und dann haben wir gesagt NEIN nichts mehr einfach warten...

drück euch die daumen.

Achso tempi bringt bei mir nichts. BIn ein immer schläfer habe immer schlafmangel etc =)

Beitrag von bannabi 07.02.11 - 12:55 Uhr

hallöchen =)
musste mal gesagt werden, ne ?^^

also ich zB bin zwar nicht mit geduld gesegnet, ABER ich denke der liebe gott weiss schon wann für uns die richtige zeit gekommen ist^^

ich messe zwar tempi und beobachte meinen ZS und MuMu
aber mehr um meinen körper kennen zu lernen
klar netter nebeneffekt ist ich weiß wann meine ES tage sind, aber wenn wir keine lust haben wird auch nicht geherzelt^^


hab auch mal gelesen ein mann riecht wenn seine frau fruchtbar ist xD
soll so ein urinstinkt sein um das überleben des stammes zu sichern :P

Beitrag von christinaoliver 07.02.11 - 13:01 Uhr

ich habe auch gelesen beim oralverkehr kann der mann das schmecken

Beitrag von madame-julie 07.02.11 - 12:57 Uhr

Toll, bleib weiter so positiv !!!
LG

Beitrag von christinaoliver 07.02.11 - 13:01 Uhr

Danke! :-)

Beitrag von kesha-baby 07.02.11 - 12:59 Uhr

Hallo

Mag ja sein das des so für dich in Frage kommt, für mich leider nicht.
So in den Tag hinnein habe ich 10 Jahre verbracht, immer mit dem Gedanken es klappt irgendwann.
PUSTEKUCHEN

Seit einer Woche weiss ich das ich eine Schilddrüsenunterfunktion habe und eine Herzförmige Gebärmutter, wo der Verdacht besteht oben in den Höckern eine Scheidewand zu haben.....die Tage wird eine Bs Licht ins dunkle bringen.

Ich werde bals 35 Jahre und möchte keine Zeit mehr verschwenden.

Dir viel #klee

Beitrag von christinaoliver 07.02.11 - 13:02 Uhr

Diese untersuchungen habe ich alle schon gemacht gleich zu anfang. Hormone schilddrüse (auch wegen übergewicht und so)...

Klar wenn wir ein jahr oder so nicht ss werden wird man schon zum FA gehen um zu gucken wie man weiter verfährt. aber ich bin im 3ÜZ und dieser beitrag war auch eher für neueinsteiger.

Wenn ich so lange warten müsste würde ich schon längst in der KiWu sein !!!

Beitrag von kesha-baby 07.02.11 - 13:06 Uhr

#aerger hättest zuschreiben sollen das es für Neueinsteiger gemeint war, und selbst dann finde ich es übertrieben da jede Frau anders Tickt #cool

Und HALLo du machst das erst 2 ÜZ #klatsch

Beitrag von christinaoliver 07.02.11 - 13:10 Uhr

Wenn dir das hier nicht passt dann schreib hier nicht rein.
Ich bin eben so und meine Gefühle sind eben stärker als die mancher anderen frauen.
Und du kennst doch meine geschichte gar nicht oder?
Du irteilst hier ziemlich schnell über mich und das ist echt peinlich von dir.

Mach dein Ding und dann ist gut.

Beitrag von kesha-baby 07.02.11 - 13:29 Uhr

DU verallgemeinerst doch nicht ich #cool

Beitrag von wartemama 07.02.11 - 12:59 Uhr

Ich finde, Du machst es Dir zu einfach, wenn Du sagst: "Die beste Methode zum Schwanger werden ist einfach nichts tun". Das mag für Dich vielleicht gelten; aber das heißt nicht, daß es automatisch für jede andere Frau auch das richtige ist.

Ich z.B. habe mich kein Stück verrückter gemacht, nur weil ich Ovus benutzt und ein ZB geführt habe. Mein KiWu hat mich nicht belastet, denn ich habe diesen nicht über alles andere gestellt.

Du denkst, nur weil Du Dich so verrückt gemacht hast, geht es anderen auch so.

Du sagst, Du hattest nach zwei Monaten Üben einen Nervenzusammenbruch? Wenn das wirklich so war, bin ich echt schockiert! #schock

LG wartemama

Beitrag von christinaoliver 07.02.11 - 13:04 Uhr

Wie in meinem beitrag geschrieben für frauen den es so ähnlich geht wie mir.
Ich bin vllt nicht so eine starke frau wie du und deswegen hat mich das alles ziemlich mitgenommen.

freu dich deiner stärke und deines selbstbewusstsein.
Aber es geht genug frauen so wie mir

Beitrag von wartemama 07.02.11 - 13:33 Uhr

Wenn Dich zwei Monate Üben so mitnimmt, daß Du einen Nervenzusammenbruch erleidest, frage ich mich allen Ernstes, ob Du Deinen KiWu nicht lieber ein paar Jahre auf Eis legen solltest, bist Du die nötige Reife und Stärke dafür hast.

Nichts für ungut! #blume

LG wartemama

Beitrag von mikado80 07.02.11 - 14:31 Uhr




So viel zu "geteert und gefedert" werden!


Lg Mika #schein

Beitrag von ceres86 07.02.11 - 13:00 Uhr

Wird ja öfter gepostet, aber ich denke jede Frau muss da ihren eigenen Weg finden. ;-)
Ich wollte auch ohne irgendetwas anfangen, aber da ich pco und keinen ES habe ist das halt nicht so einfach. Ohne Hilfe würde ich wahrscheinlich noch in Jahre in diesem Forum verbleiben....#schmoll (Finde dann ehr Mädels, die sich nach 2 Monaten bescheren noch nicht schwanger zu sein anstrengend...)

Beitrag von christinaoliver 07.02.11 - 13:06 Uhr

Na klar muss jeder seinen weg finden. Auf jeden fall.
Und ich habe ihn so gefunden.

Ich wollte jedem damit nur ans herz legen sich einfach drauf einzuilassen.
Ich denke diese ganzen produkte etc helfen auf jeden fall aber ich für mich denke dass man das nicht gleich sofort und mit alles machen sollte.

erstmal anfangen den körper kennenzulernen (gerade nach mehreren jahren Pille) und dann nach und nach sehen wie es wird...

Beitrag von saskia33 07.02.11 - 13:01 Uhr

Nett geschrieben!

Wenn man noch am Anfang ist mags gehen,aber wenn du schon länger dabei bist(12 Monate+) dann hast du nicht mehr nur einfach mal so Sex,dann willst du genau wissen wann der ES ist!
Wenn dann auch noch 2 Kinder hier rumlaufen wirds nicht einfacher!

Und z.B nur Anhand eines ZBs kann man sehen ob überhaupt ein ES statt gefunden hat!

Ich denke du wirst wenn sich kein Erfolg einstellt in ein paar Monaten anders reden ;-)

Beitrag von happymarry 07.02.11 - 13:06 Uhr

Hallo

Ich lese auch aktiv mit...und bin der gleichen meinung wie christinaoliver.
Denke wenn man tempi, ovus ect macht setzt man sich irgendwie unter druck. vielleicht nimmt man das garnicht so war aber unterbewusst und dann klappt es nicht.
was ich auch schrecklich finde wenn man nur herzelt wenn man seine fruchtbaren tage hat,da wird der mann auch unter druck gesetzt. deswegen mädels alles erstmal gaaanz ruhig angehen. je ruhiger und ausgeglichener man ist um so höher die chance als wenn man sich darauf versteift.
ich habe mir vorgenommen 1jahr zu üben ohne jeglichen zwang und druck. danach würde ich wahrscheinlich auch tempi messen usw. vielleicht auch zum arzt gehen.

wünsche euch auch viel glück beim #schwanger werden.

Beitrag von christinaoliver 07.02.11 - 13:08 Uhr

Genau so haben wir uns das auch gedacht... :-D
Irgendwann muss man ja zum Arzt gehen wenn man nicht SS wird.

Beitrag von bald-eltern 07.02.11 - 13:19 Uhr

Hallo,

das denke ich soll jede Frau für sich entscheiden... die einen machen sich nur verrückt und können mit der "Hibbelei" und diversen "Hilfsmittelchen" (Ovu, ZB...) nicht so gut leben - und andere wiederum fühlen sich eben damit besser!

Ich kann für mich sagen, dass die "Kontrolle" durch ZB, Ovu's etc. für mich das richtige ist, da ich zum einen sehr lange, z. T. unregelmässige Zyklen habe, zum anderen auch noch ein kleiner Mann von zwei Jahren mein Leben mitbestimmt...da tut man sich auch nicht mehr so leicht, einfach nach herzenslust#sex.... so ein Zwerg kann ein gutes Verhütungsmittel sein...

Ich hibble auch nicht jeden Monat gleich...mal total...und mal #cool ... so wie diesen Monat...

Schwierig finde ich solche postings für Frauen die halt schon lange (und damit meine ich nicht "zwei Monate" #schock )sehnlichst auf ihr Wunschkind warten... vielleicht solltest Du Dir auch darüber mal Gedanken machen, dass manche eben ihren Zyklus "kontrollieren" müssen, weil es vielleicht auch diverse Zyklusstörungen gibt, die man ohne ZB's und Co. gar nicht feststellen kann!

vg - bald eltern

Beitrag von christinaoliver 07.02.11 - 13:26 Uhr

Also erstmal Danke für deine Meinung.
Und ich wollte hier niemanden kritisieren.
Natürlich weiß ich nciht wie es sich anfühlt wenn man 1 Jahr und länger auf sein Wunschkind wartet. Und iwie ich oben auch in Antworten erwähnt habe ich natürlich ganz klar und das würde dann wahrscheinlich auch fast jeder tuen, nach 1 Jahr unglück sich mit dem FA zu beraten.

Und wenn man dann anfängt alles zu machen um den zyklus genau zu bestimmen, keine fragen das werde ich dann genau sio machen.
Irgendwie muss man ja den "fehler" rausfinden.

Und nochmal: es war natürlich (auch wenn nicht errwähnt) für diejenigen gedacht dene es so geht wie mir (charakterlich) und die in der selben situation sind (recht früh am anfang)

Beitrag von christinaoliver 07.02.11 - 13:29 Uhr

DOCH ich habe es erwähnt,
nicht im Thema aber im beitrag ganz oben.

Denen es so geht wie mir und gerade die die ERST AM ANFSNG SIND ZU HIBBELN....

Beitrag von lucas2009 07.02.11 - 13:41 Uhr

ich weiß diese Tips sind ja immer sehr nett gemeint, aber man sollte es doch jedem selbst überlassen wie man die Kiwu-Zeit übersteht.
Bin jetzt im 11.ÜZ und hatte schon zwei FG´s...
Nen Nervenzusammenbruch hatte ich deswegen aber noch lange nicht.

Bei meinen ersten kind hats neun Monate gedauert bis ich endlich schwanger wurde und auch nur als ich quasi nachgeholfen habe.
Es gibt Frauen, die müssen leider schon bischen was dafür tun um überhaupt schwanger zu werden!

Wenns für dich der richtige Weg ist, ist ja schön, aber deswegen ist es nicht für alle so.
Viel Glück!

LG

  • 1
  • 2