Frage an Mütter, deren Kinder im Karnevalsverein sind...

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von sonne0410 07.02.11 - 12:58 Uhr

Hallo,

meine Tochter ist seit diesem Jahr Mitglied im Karnevalsverein. Sie tanzt als Mariechen und ist mit viel Begeisterung dabei. Leider kenne ich mich mit Karnevalsvereinen nicht so gut aus und wundere mich sehr darüber, was auf einmal für finanzielle Forderungen seitens des Vereins gestellt werden von denen vorher nicht die Rede war. Nur um ein Beispiel zu nennen, soll meine Tochter jetzt 70 EUR für Wurfmaterial bezahlen, also Süßigkeiten, die auf der Straße landen. Ich bin ja gerne bereit einen kleinen Beitrag zu bezahlen, aber 70 EUR sind doch schon viel. Die Tanzgruppenleitung meinte auf mein Nachfragen, dass das so üblich sei. Andere Mütter kann ich nicht fragen, weil alle selbst aktive Vereinsmitglieder sind. Wenn ich mich jetzt mal so in den Internetshops umsehe, dann kann man für den Betrag ja einen halben Süßigkeitenladen erwerben. Vielleicht gibt es ja die ein oder andere Mama, die mir weiterhelfen kann und erzählt wie es in ihrem Verein läuft.

Vielen Dank
Sonne

Beitrag von agostea 07.02.11 - 13:08 Uhr

Bei uns zahlen wir einen jährlichen Mitgliedsbeitrag von 15 Euro. Das deckt sämtliche Aktivitäten ab, ausser Kostüme für den Auftritt, die zahlt man extra.
Wurfmaterial wird aus Spenden zusammengesammelt, ein Teil käuflich erworben. Aber meist spenden Ortsansässige Geschäfte/Firmen.
70 Euro? Never. Bist du sicher, das du da nicht was falsch verstanden hast?

Gruss
agostea

Beitrag von sonne0410 07.02.11 - 13:19 Uhr

Danke für Deine Antwort. Leider habe ich das nicht falsch verstanden und wenn ich das so lese, bin ich wirklich schockiert, was wir so alles bezahlen müssen.

Beitrag von agostea 07.02.11 - 13:29 Uhr

Kommt auch drauf an, wie gross euer Verein ist. Unserer ist eher ländlich, klein. Aber selbst bei grossen Karnevalsvereinen in unserer Nähe ist das nicht üblich 70! € für Wurfmaterial zu nehmen...auch dort wird das über Sponsoren finanziert.

Da würde ich aber nochmal genau nachfragen...für was soviel Geld tatsächlich verwendet wird!

Immerhin zahlt ihr auch sicher einen Mitgliedsbeitrag im Jahr, oder?

Beitrag von sonne0410 07.02.11 - 13:45 Uhr

Also groß ist der Verein für mein Gefühl nicht gerade. Wir zahlen auch noch 60 Euro Mitgliedsbeitrag, 150 EUR für Kostüm (Leihgabe, evtl. Kosten Schneiderin), 50 EUR Pfand, 30 EUR Schuhe, 16 EUR Strumpfhose, 15 EUR Spende Weihnachtsmarkt und jetzt mind. 70 EUR Wurfmaterial. Zusätzlich werden noch Spenden für den Zug eingesammelt und hier und da kann man auch noch das Portemonnaie öffnen.

Also ich finde es wirklich heftig. Und mich würde interessieren, was der Verein mit den Spendengeldern macht für die sich meine Tochter mit ihren Auftritten bedankt.

Beitrag von bienchen.2002. 07.02.11 - 14:06 Uhr

Hi, also meine beiden (8und5Jahre) tanzen auch beide Mariechen.

Wir müssen einmal im Jahr 15€ pro Kind Beitrag zahlen.

Das Kostüm stellt der Verein. Wenn es jetzt kein passendes mehr gibt kommt die Schneiderin und macht ein neues. Ganz ohne Kosten.

Wir als Eltern müssen nur die Tanzstiefel(55€)und die Strumpfhose(12€) bezahlen. Alles andere stellt der Verein. Wenn man sogar Glück hat kann man die Stiefel gebraucht im Verein kaufen. (15€)

Wir sind ein großer Verein, aber wir müssen uns an das Wurfmaterial nicht beteiligen. Da wäre ich ja arm wie ne Kirchenmaus.;-)

Lg Tanja#winke

Beitrag von jarmina 07.02.11 - 14:44 Uhr

Hi,

meine Tochter und einer meiner Söhne, ab nächste Session auch der andere, tanzt auch im Karnevalsverein, der Mitgliedsbeitrag für Kinder beträgt 15 €, der Beitrag für Erwachsene 31 € und für Familie dann 51 €.

Uniform, Hut und Kostüm für die Minis für den Umzug werden vom Karnevalsverein bestellt. Wenn nichts passendes da sein sollte, dann wird entweder nachbestellt oder nachgemacht. Schuhe und Strumpfhosen müssen selber bezahlt werden. Ein kleiner Vereinsorden für den Jabot musste für einmalig 8 € erworben werden, die gibt es aber wenn das Kind keine Lust mehr hat und alles zurückgegeben wird zurückerstattet.

Die Kosten für das Wurfmaterial wurden nach dem Training mit uns besprochen und wir haben uns auf 20 €/Kind geeinigt.

Grüße

Jarmina

Beitrag von manu2607 07.02.11 - 18:15 Uhr

huhu
ich finde es einfach übertrieben teuer!!

ich war selber von klein an im karnevalsverein , da hab ich bis zum 16. LJ keinen mitlgiedsbeitrag gezahlt , die Uniform / kostüm konnte gebraucht übernommen werden gegen einen unkostenbeitrag, klar waren das vor 30 jahren andere preise als heute ;-)
aber ich weiss ganz sicher das auch heute in dem verein KEIN geld von den mitgliedern und schon garnicht von kindern für wurfmaterial genommen wird!!!
sie sollten doch froh sein immer wieder interesierte kinder zu finden !!!
was ist das für verein ?

vg manu

Beitrag von bienchen.2002. 07.02.11 - 21:38 Uhr

#pro