Sie (3) sorgt sich um ihr Kuscheltier.... HILFE!

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von familyportrait 07.02.11 - 13:02 Uhr

Hallo zusammen,
seit 3 Wochen treibt mich meine Tochter allmählich in den Wahnsinn. Grund: Ihr Kuscheltier. Das ist ein Hase, den sie seit ca 1 Jahr besitzt, der nie irgendeine große Bedeutung für sie hatte (sie ist nicht sehr auf Kuscheltiere fixiert), nach dem sie aber seit ungefähr 3 Wochen völlig verrückt ist. Und sie macht sich schreckliche Sorgen, daß dieser Hase NASS werden könnte (z.B. wenn sie badet oder wir draußen spazieren gehen). Ich habe ganz liebevoll reagiert und das Tier vor ca 2 Wochen in eine Tasche verfrachtet. Mittlerweile trägt sie diese Tasche den ganzen Tag spazieren und schläft auch damit in ihrem Bett, die Griffe in der Hand!

So, alles nicht so schlimm. ABER: Sie kommt schon morgens gleich nach dem Aufstehen, WEINT und fragt:"Mama, wird der Hase nicht naß draußen"? Und diese Frage kommt ungefähr 50 Mal am Tag, inklusive Weinen. Sie macht mich wahnsinnig, ich bin kurz davor, diesen Hasen in einen Eimer Wasser zu tauchen, glaubt mir! Ich hab ihr schon so oft erklärt, daß er nicht naß wird, daß wir aufpassen, daß es ihm gut geht, usw. Nichts hilft. Heute Morgen stand sie um 6 Uhr vor der Duschkabine und heulte los. UM 6 UHR!!!!!

Bitte sagt mir, was für ein Problem mein Kind hat. Und dann sagt mir bitte bitte bitte, wie ich dieses Problem lösen kann!

Danke!
Kathrin

Beitrag von floeppchen 07.02.11 - 13:10 Uhr

hallo kathrin,

also mir kam beim lesen ganz spontan die idee dem hasen vielleicht eine regenjacke zu kaufen *zwinker*

hast du mal deine tochter gefragt wieso der hase nicht nass werden darf?

liebe grüsse
nicole

Beitrag von familyportrait 07.02.11 - 13:14 Uhr

Hallo!
Der ist nur 5cm groß... Und was mache ich, wenn sie noch Gummistiefel haben möchte? Oder nen Regenschirm? Außerdem ist seit einigen Tagen ein kleiner Bär mit in die Tasche eingezogen. Ich hab ein wenig Sorge, daß sie demnächst mit nem LKW spazierengehen muß :-(

Ich hab sie gefragt, was so schlimm wäre, wenn er naß würde. Und was wir machen würden, wenn er naß würde. Sprich: Auf die Heizung legen, trocknen, gut ist. So wie sie, wenn sie aus der Badewanne kommt (natürlich legen wir sie nicht auf die Heizung. Grins). Ehrlich: Ich war pädagogisch bestimmt nicht schlecht. Aber meine Nerven machen das nicht mehr lange mit.

Ich meine: Ist ihr Verhalten ne Reaktion auf irgendwas, was bei uns falsch läuft?????? Ich mache mir langsam wirklich Gedanken.

LG

Beitrag von floeppchen 07.02.11 - 13:23 Uhr

gab es denn ein ereignis wo sie nass geworden ist wo es nicht shcön für sie war? geht sie gerne duschen/baden?

ich kann mir vorstellen das es an die nerven geht und man sich gleichzeitig auch sorgen macht.

gibt es vielleicht irgendwelche probleme im kiga, ärgert sie dort jemand?

nimmt sie den hasen mit in den kiga, wenn ja würde ich mal die erzieherinnen dort ansprechen wie sie sich dort verhält.

Beitrag von grinsekatze85 07.02.11 - 13:37 Uhr

#kratz

Vielleicht wurde sie mal dolle Nass, im KiGa, KiTa oder auch beim Baden, was sie so dolle negativ behalten hat!!

Ansonsten würd ich ihr klar sagen, das man nicht alle mitnehmen kann und das der Hase und der Bär in der Tasche genug sind und ihr vielleicht zeigen, das es nicht schlimm ist. Wenn er nass wird.

Besseren Tipp hab ich leider auch nicht.:-(

Beitrag von grinsekatze85 07.02.11 - 13:20 Uhr

Hallo!

#rofl
Das ist ja schon irgendwie süss, aber ich kenne das leider auch!!#liebdrueck

Mein Sohn hat einen Tiger von NICI, *Bruno* heißt der Gute (seid seiner Geburt) und der wird überall mit hingenommen,wir standen auch mal in der Stadt mein Sohn fing an zu weinen #zitter, ich wusste garnicht was los war. Seinem Bruno ist kalt #zitter#schwitz und was macht Mama in dem Moment??#kratz Hab einfach ein Tempo genommen und es ihm drum gelegt #rofl, dachte damit sei das Thema erledigt, aber nicht mit meinem Sohn, also immer wieder: Ihm ist kalt. Nun hat Bruno einen kleinen MiniSchal.#pro

Leider ist das für die Kinder in dem Moment sehr wichtig, wir haben auch schon versucht, den Bruno zuhause zulassen, damit er keine Angst hat das er friert oder dreckig wird. Aber das will er auch nicht, also muss er mit und wenn es garnicht geht, kommt er in die Tasche bei mir und gut ist.
Dann frag sie mal wieso er nicht nass werden darf?? Da hilft wohl nur Augen zu und durch!! Oder du suchst vielleicht wirklich eine kleine Jacke von Puppen etc. und siehst ihm diese an.

LG
grinse#katze

Beitrag von phili0979 07.02.11 - 13:55 Uhr

Ich würde dir auch empfehlen dem Hase eine "Schutzbekleidung" zu basteln!
Auf keinen fall nass machen um ihr zuzeigen dass nichts passiert!!!

Es ist zwar nervig zeigt aber doch dass deine Tochter ein ausgeprägtes Empathiegefühl besitzt und dass ist ja eigentlich großartig!

Vielleicht tröstet es dich die "Fürsorge" könnte noch mehr sein.
ich sag nur: ALLE Kuscheltiere liegen fein ordentlich und zugedeckt im Bett und der Kleine kauert zum schlafen auf dem Boden weil er keinen Platz mehr hat!!! ...das war eine Überraschung!!!


lg Philine

Beitrag von almura 07.02.11 - 14:14 Uhr

Hi!

Bastel' ihm einen Regenschutz!

Ist super, daß sie sich so um 'jemanden' sorgt.
Schlimm wäre für Sie, wenn Du das nicht ernst nimmst oder Dich drüber lustig machst.

Wir haben hier auch so ein Modell - ist aber ihre Puppi.
Die hat mittlerweile die gleiche Ausstattung wie unsere Tochter #augen

Gruße
Almura

Beitrag von bleathel 07.02.11 - 16:07 Uhr

Hi,

Hm, ich würde mich auch fragen, woher diese Wasserphobie kommt. Sie selbst badet aber schon gern, oder?

Meine Kleine (im märz 3) hat auch öfter Phasen in denen ein Kuscheltier wichtig ist, dann nach ein paar Tagen oder Wochen ist es wieder ein anderes.

Abwarten hilft also bestimmt.

Sorry, das war jetzt nicht wirklich konstruktiv, aber ich fand deinen Beitrag zu witzig geschrieben um nicht zu antworten ;-)