Ärgert ihr euch auch über eure Stromrechnung?

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei "Finanzen & Beruf" aufgehoben". Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service "Die besten Haushaltstipps".

Beitrag von luccielein 07.02.11 - 13:08 Uhr

Wie der Thread vor mir, geht es sicherlich einigen unter euch auch so, dass ihr euch über euren Stromanbieter ärgert.

Ich empfehle euch, macht einen kostenlosen Stromvergleich auf http://www.strom-mal-sparen.de und seht sofort was sich einsparen lässt. Das ganze habe ich auch gemacht und war sehr zufrieden. Jetzt spare ich ca. 250 Euro im Jahr ein.

Beitrag von thea21 07.02.11 - 14:40 Uhr

Hallo,

ist es nicht eigentlich, wie überall im Leben, normal sich vorher zu informieren, zu vergleichen?

Genau sollte es sich mit Stromkosten verhalten.

Man vergleicht, schätzt den Jahresverbrauch und daraufhin zahlt man einen errechneten Abschlag.

Rechnet man den Jahresverbrauch nun "realistisch" etwas höher, zahlt somit auch mehr Abschlag, dürfte man, wenn man nicht täglich 20 Baustrahler brennen hat, keine Angst vor den Jahresendabrechnungen zu haben, oder?

So lebe ich übrigens schon seit Jahren, zahle einen wirklich nicht sehr hohen Abschlag, und bekomme immer 1-2 Abschläge als Guthaben zurück.

Und: Wir haben sogar 2 Terrarien stehen.

Beitrag von kruemlschen 07.02.11 - 14:42 Uhr

Ich ärger mich nicht, ich hab 100€ wieder bekommen und das obwohl ich bei E.On bin :-)

Beitrag von binnurich 07.02.11 - 14:54 Uhr

bekommst du Geld dafür?

Mal im Ernst... das selbe kannst du zum Thema Telefonrechnung oder Miete .....schreiben.

Beitrag von luccielein 08.02.11 - 09:51 Uhr

Ne ich bekomme kein Geld war bei mir eben aktuell und die Dame die vorher gepostet hat hatte eben das Stromproblem...natürlich kann mn auch andere Sachen vergleichen aber da hab ichs noch nicht gemacht...lohnt sich sicher auch

Beitrag von dominiksmami 07.02.11 - 22:46 Uhr

Huhu,

nö...über meinen Stromanbieter habe ich mich noch nie geärgert.

Ist zwar nicht der billigste hier in NL, wohl aber ( meiner Meinung nach) der Beste.


Sollte es mich mal ärgern das er nicht der Billigste ist...dann bin ich das selber Schuld, denn das man Preise vergleichen sollte ist nichts neues.

lg

Andrea

Beitrag von merline 08.02.11 - 08:18 Uhr

Nö, tue ich nicht. Wir sind zwar nicht beim billigsten Anbieter, aber in 25 Jahren mussten wir noch nie was nachzahlen, sondern haben immer was zurückbekommen. Wenn die die Raten runtersetzen wollen, gehe ich immer wieder auf die alte - und somit ist die Vorleistung ausreichend.

LG Merline