Hund und Kind - ich bin gefrustet

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von silvaner 07.02.11 - 13:12 Uhr

Hallo,

ich muss euch jetzt mal um Rat fragen, ich bin mit meinem Latein echt am Ende.

Wir haben eine Tochter, 2,5 Jahre, einen Sohn, 3 Monate und 2 kleine Mischlingshunde. Meine Tochter liebt die Hunde über alles, und das ist das Problem. Ständig hängt sie an den Hunden dran, drückt sie, hält sie fest, versteckt den Hund im Schrank, will ihn herumtragen, usw. usf. Es ist unmöglich. Sie hört sonst echt gut, aber was die Hunde angeht ist sie echt taub. Ständig muss ich schimpfen und mich aufregen.

Ich lass sie zwar nie allein mit den Hunden, aber ich kann natürlich auch nicht immer hinter ihr stehen und schauen, was sie macht, schließlich ist da auch noch ihr Bruder und ich hab auch noch ein bisschen was anderes zu tun.

Mir fallen langsam keine Konsequenzen mehr ein oder Wege, wie ich ihr erklären kann, dass sie so nicht mit den Hunden umgehen kann. Die Hunde halten sich aber nun mal auch bei uns auf, sie gehen meiner Tochter auch nicht aus dem Weg, weil sie eben doch Gesellschaft wollen. Räumlich von uns trennen will ich sie nicht.

Helft mir doch mal und sagt mir, was ich tun kann, ich werd echt noch verrückt!

Beitrag von solania85 07.02.11 - 13:22 Uhr

Aber die Hunde lassn das ja wie es aussieht anstandslos machen, oder? und wie es sich anhört lieben sie deine tochter ja auch.

Stört sie die hunde denn auch wenn sie z.b. in ihrem bett/korb liegen?

Weil ich denk wenn sie auf deine tochter zukommen dann möchten sie ja auch was mit ihr "machen". Wenn deine Tochter allerdings ins bett von den hunden krabbelt um mit ihnen zu spielen würd ich das unterbinden....

Ich hoff echt nur, dass meine süße auch so locker mit unseren 2 scheißern umgeht^^

GLG

Beitrag von silvaner 07.02.11 - 13:36 Uhr

naja, manchmal wird es den hunden schon zu viel und sie quitschen und trollen sich. klar, wer will schon gern in der luft hängen oder festgehalten werden? die größere der beiden ist auch mal ein bisschen ängstlich und fährt herum, wenn meine tochter sie zu grob festhält. deswegen hätte ich gern, dass sie sie mehr in ruhe lässt. aber das klappt einfach nicht, ich kann machen was ich will :-(

auf der anderen seite mögen die hunde meine tochter natürlich auch, weil sie viel mit ihnen spielt und sie öfters futter von ihr zugeschoben bekommen.

Beitrag von redrose123 07.02.11 - 13:43 Uhr

Mach den Hudnen ein Reich wo deine Tochter nicht hinkommt, sobald sie meint die Hunde als Kuscheltier zu verwenden und zu tregen und verstecken (im Schrank#schock) bring die Hunde dahin deine Tochter wird lernen müssen sachter mit den Tieren umzugehen und auch lernen sie als Tiere zu sehen und nicht als Spielzeug....Mein Neffe weiss das schon und ist jünger als deine Tochter ;-) Haben sie schon mal Zähne gefletscht oder gezwickt?

Beitrag von silvaner 07.02.11 - 13:54 Uhr

die größere der beiden hunde fährt schon mal rum, aber ohne beißen zu wollen, wenn sie halt festgehalten wird und sie sich nicht anders zu helfen weiß. zähne fletschen tun beide nicht. der kleine zieht den schwanz ein und verkrümelt sich (wenn er kann, wo ich immer auf der hut sein muss) wenns ihm zu bunt wird.

das ist so anstrengend. ich schaffe es nicht, ein mal zu stillen ohne über den kleinen hinweg schimpfen zu müssen. armes #schrei, arme #hund #hund

Beitrag von redrose123 07.02.11 - 14:27 Uhr

Richte ein Zimmer mit Ihrem Platz den du auch trennen kannst so das deine Tochter da nicht hinkann....Und sag jedesmal dazu die Hunde werden mal zwicken wenn du sie bedrängst, sie können nicht sagen was sie wollen oder nicht....ICh kenn das meine Stiefkinder wenn sie da sind wollen die Hunde immer mitnehmen ob sie wollen oder nicht und ich bin konsequent und sage wenn ihr sie mitzieht dürfen die Hunde raus ohne euch oder eben rein je nachdem.....Und wenn sie freiwillig mitkommen ist es ok dann dürfen sie zusammen spielen aber zwang geht nicht und wird immer unterbunden, unsere Hunde sind gott sei dank zu gross zum rumtragen :-P