Zu Hochzeit eingeladen und krank!!!

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von 85vicky85 07.02.11 - 13:21 Uhr

Und zwar mein Schwager heiratet am kommenden Samstag. Ist ca 6std Autofahrt. Wir wollten schon am Mittwoch hinfahren, da meine Eltern in der Nähe wohnen und mein Mann seinem Bruder bei der Vorbereitung helfen wollte. Jetzt ist es so, dass ich schon seit ca 10 Tagen krank bin und irgendwie komm ich nicht mehr auf die Beine, bin in der 26 SSW. Jetzt ist mein Kleiner noch krank, Schnupfen, Husten, Durchfall ect. Bin echt am Überlegen ob ich die weite Strecke auf mich nehmen und fahren soll oder lieber zu Hause bleibe...

Was meint ihr, fahren, nicht fahren?!?!!?

Beitrag von sillysilly 07.02.11 - 13:29 Uhr

Hallo

kommt darauf an - wie sehr du auf die Hochzeit möchtest.
Ist es dir nicht ganz so wichtig, würde ich zu Hause bleiben.

Wäre es mir total wichtig, würde ich Mittwoch hin fahren -
und wenn es doch nicht geht, krank bei meinen Eltern bleiben.
Aber ich hätte die Chance es dann spontaner zu entscheiden.


Grüße Silly

Beitrag von mini-wini 07.02.11 - 13:44 Uhr

Hallo,

also ich wurde mitfahren und im Auto ein Nickerchen machen. Erstens sind ja bis Mittwoch auch noch 2 Tage und bis Samstag noch fast ne Woche. Und in der 26. SSW ist dir bestimmt niemand böse wenn du dich bei deinen Schwiegis ab und zu mal flach legst und dich ausruhst. Und wenns dann am Samstag immer noch nicht geht kannst du doch bestimmt einfach bei deinen Schwiegereltern bleiben solange alle auf der Hochzeit sind. Aber wenns besser ist musst du dich nicht über die verpasste bestimmt ganz tolle Hochzeit ärgern von der dir dann alle Bilder zeigen und du nicht dabei warst.

LG und viel Spaß

Beitrag von mondfluesterin 07.02.11 - 13:54 Uhr

Dein Schwager heiratet doch (vermutlich) nur einmal. Also wenn Du nicht wirklich richtig hoch Fieber hast, würde ich fahren. Da Du jetzt ja auch am PC sitzt und nicht im Bett flach liegst, geht es Dir doch nicht soooo schlecht, oder?

Beitrag von sabine7676 07.02.11 - 14:27 Uhr

hallo,

die frage versteh ich jetzt nicht. wenn du KRANK bist und dich nicht gut fühlst dann bleibst du zu hause und wenn es dir besser geht, dann fährst du mit. diese entscheidung musst du ja selber treffen..

gute besserung!

Beitrag von 85vicky85 07.02.11 - 14:46 Uhr

Es geht ja nicht um MICH sondern um mein KIND?!?!?!?

Beitrag von sabine7676 07.02.11 - 19:37 Uhr

huhu,

das kommt aber nicht so genau rüber. du schreibst, daß du nicht auf die füße kommst und dein kleiner auch schon krank ist. ob du die fahrt auf DICH nehmen sollst....
aber egal, auch das kann dir keiner sagen, du kannst es wohl nur so spontan wie möglich entscheiden.

gute besserung

Beitrag von loona-78 07.02.11 - 15:32 Uhr

Hi,

so einen ähnliche Fall hatte ich dieses We auch.
Wir waren zum runden Geb meiner Schwester eingeladen. Der kleine hat seit Mo Fieber, Erbrechen, Durchfall und zum Schluss noch Bronchitis.
Ich habe es nicht gemacht! Wir sind nicht gefahren. Denn die Fahrt alleine ist ja schon anstrengend für die kleinen. Kann sein das es ihm ja dann besser geht aber es kann auch nach hinten los gehen.
Mein kleiner ist jetzt so gut wie fit. Bis auf den Husten und Schnupfen. Aber wäre ich mit ihm gefahren, wäre das stress pur für beide.
Klar tut es mir leid, aber ich muss abgrenzen was mir wichtig ist.
Wäre mein Mann in einer guten verfassung gewesen, hätt ich ihn bei ihm gelassen oder bei der anderen Oma- ging leider auch nicht.


Hast du denn jemand wo auf ihn aufpassen kann die Tage? Der ihm vertraut ist?
Dann könntest du fahren und der kleine hätte die Zeit um sich zu erholen.


Gute Besserung

lg
loona-78