mit 10 Monaten 4 Std. Urlaubsfahrt - welchen Autositz? Gr. 0 oder Gr.1

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von sam239 07.02.11 - 13:25 Uhr

Hallo,

wir fahren mit unserem Sohn, wenn er 10 Monate alt ist, in den Urlaub, 4 Stunden Fahrt.

Da die Babyschale jetzt schon mit 6 Monaten recht knapp ist, wollte ich evtl. dann schon auf den nächsten Sitz umstellen?

Ist das ok. oder noch zu früh mit 10 Monaten?

LG SAM

Beitrag von hardcorezicke 07.02.11 - 13:26 Uhr

hallo

ich würde bis zum ersten lebensjahr bei dem maxi bleiben...es ist einfach sicherer.. denk an die gesundheit deines kindes

LG

Beitrag von kleiner-gruener-hase 07.02.11 - 13:29 Uhr

Was ist das denn für ne Babyschale wenn die jetzt schon zu knapp ist?? Unser Sohn ist bald 14 Monate, weder zu klein noch zu dünn und passt da locker noch einige Monate rein!

Generell lautet due Empfehlung Kinder wenn möglich die ersten 18 Monate in der Babyschale zu lassen weil es ganz einfach das sicherste für die Kleinen ist.

Beitrag von sam239 07.02.11 - 14:39 Uhr

tja, die Babyschalen fallen halt alle unterschiedlich aus. Hab auch schon wesentlich breitere gesehen. Wir haben den Römer Babysafe plus von 2005.

Unser großer hat da auch über ein Jahr reingepasst, aber auch die Babies "fallen unterschiedlich aus" ;-)

Beitrag von lilalaus2000 07.02.11 - 13:31 Uhr

Hallo

also wenn das baby noch in die babyschale passt, dann diese weiter nehmen. wenn der kopf noch nicht rausragt, dann auf alle fälle die babyschale behalten.

die nächste größe ist ab 9 kg wenn ich mich nicht irre.
und gegen die fahrtrichtung ist auch das beste.

wenn aber die babyschale zu klein ist, dann auf jeden fall die nächste größe.

schönen urlaub :-)

#winke

Beitrag von dinchen7 07.02.11 - 13:34 Uhr

Hallo,

ich geb zwar meinen Vorrednerinnen recht, solange wie möglcih die Babyschale zu verwenden.
Wir mussten auch mit 10 Monaten auf den nächsten umsteigen, weil mein kleiner nicht mehr in seinen Maxi Cosi gepasst hat und mit Winterjacke shon gar nicht.

Ich würde mal abwarten ob er mit 10 Monten noch reinpasst oder nicht und dann entscheiden. Bzw. wenn er nicht mehr reinpasst musst Du ja den nächstgrößeren Sitz nehmen.

Wir haben einen Maxi Cosi Priori XP und den kann man in drei verschiedene Positionen stellen. Sitzen, halb liegen und liegen (sprich ähnlich wie in der Schale). Ich hab meinen kleinen Anfangs immer in der Liegeposition gehabt, bis er zu viel gemotzt hat weil er mehr sehen wollte.

Lg dinchen mit ihrem Sonnenschein (13 Monate)

Beitrag von crazycat 07.02.11 - 13:48 Uhr

Ich geb meinen Vorrednerinnen auch recht.
Ich konnte meine Tochter allerdings auch nicht mehr in den MaxiCosi tun das war nur noch gequetsche.
Da sie schon super gesessen hat und ihr gleichgwicht sehr gut im griff hatte sind wir dann auch auf den nächst größeren umgestiegen.

Wünsche euch einen schönen Urlaub.

Beitrag von zwillinge2005 07.02.11 - 14:08 Uhr

Hallo SAM,

unsere Tochter ist 9,5 Monate alt und setzt sich schon selber hin etc.

Trotzdem werde ich die Babyschale (Maxi Cosi Cabriofix) solange nutzen, bis der Kopf über den Rand "wächst".

Bei unseren Jungs war das mit 15 Monaten soweit.

LG, Andrea

Beitrag von anela- 07.02.11 - 14:20 Uhr

BABYSCHALE !!!!!

Babys sollten mindestens bis zum 1. Geburtsag (besser bis 1,5) rückwärtsgerichtet im Auto mitfahren!!!!! Auf keinen Fall euren Kleinen jetzt schon in einen nach vorn gerichteten Sitz stecken.

Es geht nur nachranging um die Körpergröße und das Gewicht. Schon bei einer Vollbremsung in einem nach vorn gerichteten Sitz wäre der Kopf noch viel zu schwer und würde "nach vorn geschleudert".
- Genickbruch - #zitter

Daher sollten Kinder bis 1 Jahr rückwärts gerichtet transportiert werden. Der Kopf von Babys ist ja im Verhältnis noch viel größer und schwerer. Also es geht nicht darum, daß das Kind sitzen können muß oder die Kilos und Größe hat.

Unser Sohn war groß und schwer. Er wog mit 6 Monaten schon 9 kg!!! und saß nie gerne in der Babyschale, ist aber auch über 1 Jahr in der Babyschale mitgefahren.


Übrigens soll man Kinder nicht mit Winterjacke in der Babyschale anschnallen. Dann sitzen die Gurte zu unsicher.

Beitrag von sam239 07.02.11 - 14:35 Uhr

Hi,

schon klar, so lange wie möglich in der Babyschale. Werde mal sehen, ob es im Sommer (ohne den Mucki-Fußsack) dann wieder etwas "luftiger" in der Babyschale wird.

Meinen 1. Sohn hatte ich auch bis zum 1. Geburtstag in der Babyschale, er war allerdings auch kleiner und leichter als sein kleiner Bruder ;-)

Danke.

Lg SAM

Beitrag von canadia.und.baby. 07.02.11 - 16:37 Uhr

Wir haben erst gewechselt als ihr der Kopf drüber weg ging.
Das war mit 11 Monaten soweit.

Wir haben nach vielem Ausprobieren den Römer King Plus genommen.

Ob nun vorwärts oder Rückwärts interessiert meiner weniger , sie quarkt trotzdem ^^. (sie hasst Autofahren)

Hat sie denn eine Jacke in ihrer Schale an? Oder so einen Fußsack? Nimm die sachen erstmal raus.
Nimmt schon ne menge platz weg.


Solange er reinpasst , lass ihn in der schale :)