Mit was würzt ihr so?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von widderbaby86 07.02.11 - 13:25 Uhr

Hallo,

nachdem unsere Maus (45 Wochen alt) über drei Wochen kaum gegessen hat, isst sie seit Fr am Familientisch mit. So schön so gut, es muss "Geschmack" haben oder zumindest irgendwie mit Soße sein, sonst rührt sie auch das nicht an. Momentan würze ich mit frischen kräutern und etwas Brühe. Was könnte ich sonst noch nehmen? Stehe irgendwie auf dem Schlauch. Vertragen tut sie bis jetzt alles! Auch babygerechte Soßenrezepte wären toll, habe schon Brokkoli gekocht und püriert und etwas mit Brühe abgeschmeckt und als Soße genommen, hat sie auch gegessen... Aber es muss eben Geschmack haben...
Danke euch, lg, Steffi mit jetzt schlafender Emily Sophie

Beitrag von berry26 07.02.11 - 13:39 Uhr

Hi,

ich würde an deiner Stelle nicht mit Brühe würzen, da dort überall Geschmacksverstärker enthalten sind (auch Hefeextrakt ist ein Geschmacksverstärker!!)

Ich habe mir vor Jahren angewöhnt alles komplett ohne "Tüte" oder Fertiggewürz zu würzen. Einzige Ausnahme ist meine Biogemüsebrühe ohne Hefe. Bei meinem Großen habe ich damals ganz normal gekocht und habe nur etwas weniger Salz genommen. Wir haben dann einfach etwas nachgesalzen oder es wurde sein Anteil einfach vor dem Fertigwürzen vorher entnommen. Spezielle Rezepte habe ich nie verwendet.

Ich würze ganz normal mit Salz und Pfeffer und möchte bei vielen Gerichten auch nicht auf mein Paprika- und Tomatenmark verzichten. Ans Gemüse kommen immer etwas Trockenkräuter (je nach Sorte...) und an Salat kommt frischer Schnittlauch und oft auch Basilikum.

LG

Judith

Beitrag von littlelight 07.02.11 - 14:40 Uhr

Huhu!

Puh, jetzt musste ich erstmal auf deinem Profil nachsehen, was 45 Wochen sind. #rofl Deine Maus ist etwas jünger als unser Zwerg, der wird diesen Monat ein Jahr.

Ich würde auch auf keinen Fall Brühpulver nehmen, da ist so viel "Müll" drin, Geschmacksverstärker, Farbstoffe, das braucht kein Mensch. Wir nehmen auch für uns keins, haben wir uns abgewöhnt. Anfangs gewöhnungsbedürftig, aber mit der Zeit lernt man den natürlichen Geschmack der Lebensmittel zu schätzen!

Wir würzen mittlerweile auch mit Salz, natürlich sehr wenig und es kommt auch drauf an, was es ist. Ans Nudel- und Kartoffelwasser mache ich nach wie vor keins, weil es uns nicht stört und trotzdem schmeckt. Ansonsten nehme ich verschiedene Kräuter, was halt grad da ist.

Die Soßen mache ich immer mit Gemüse oder mit dem was vom Kochen noch so da ist. (Gemüsewasser, oder Soße in der Pfanne machen, in der das Fleisch gebraten wurde...)

LG

Beitrag von felix.mama 07.02.11 - 15:11 Uhr

Salz ud Pfeffer, frische Kräuter (gerne auch TK, ab ud an trockene). Hab meist helle Soße gemacht (also Mehlschwitze), die dann mit selbstgekochter Gemüsebrühe angemacht.
Jetzt mit 2,5 bekommt er ab und an wenn ich extrem faul bin auch mal eine Tütensuppe. Schau dann aber immer das da nicht all zuviele Zutaten dran sind (gibt es im Bio-Supermarkt), aber sonst koche ich schon gerne frisch!

Beitrag von neuhier2011 07.02.11 - 20:48 Uhr

Hallo Steffi,

also ehrlich gesagt koch ich für unsere Maus (10 Monate) nix extra. Wir achten halt drauf nicht grad Thailändisches Curry oder nen Chilli zu machen. Das wäre wohl viel zu arg. Aber ansonsten ißt sie ganz normal am Familientisch mit.
Brühe verwenden wir aber auch so gut wie garnicht. Und mit Salz sind wir auch noch vorsichtig. Aber auch nicht übermäßig. Der KiA hat gesagt sie kann alles mitessen, was sie mag. Also Viel Spaß beim ausprobieren! #koch

VLG
Jessica