Habt ihr auch so Kreislaufprobleme?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von evileni 07.02.11 - 14:10 Uhr

Hallo,
meine Frage steht ja schon oben, bin Ende 33. Woche und heute morgen dachte ich mal wieder, ich kippe um. Ich krieg dann Schweißausbrüche und muss mich erst mal hinlegen, dann geht es wieder. Das hatte ich beim ersten Kind gar nicht. Und wenns nicht der Kreislauf ist, dann wird mir übel, nachdem ich was gegessen hab. Oh Mann, es wird Zeit, dass der kleine Mann rauskommt.
LG

Beitrag von energizer 07.02.11 - 14:18 Uhr

Ja, hatte ich gestern Abend ganz extrem! Hab echt Angst gekriegt, weil ich das so auch noch nicht kannte. So lange müssen wir ja nicht mehr...

LG energizer (34. SSW)

Beitrag von siromi 07.02.11 - 15:29 Uhr

Hallo!
Meine Hebamme hat mir ein Homöopathisches mittel empfolen.
Apomorphinum Hydrochloricum D6, davon soll ich bei bedarf 5-10 Tropfen nehmen.
lg siromi

Beitrag von haruka80 07.02.11 - 14:19 Uhr

Hallo,

ja, hatte ich in der 1. SS ganz schlimm, in dieser (bin 11. SSW) ists auch schon wieder so.
Meine Hebi sagte grad, ich solle bei Weleda mal schauen, die haben was für den Kreislauf (hatte sie gestern nur kurz beim einkaufen gesehen). Traubenzucker solle ich auch immer dabei haben.
Bei meinem 1. Kind half mir n halber Liter Cola morgens oder 2 Becher Kaffee, ohne wäre ich nicht mal hochgekommen.
Ruf doch mal deine Hebi an, Akupunktur soll auch helfen, ich soll meine Hebi morgen mal anrufen, sie würde sonst vorbeikommen wg Akupunktur

L.g.

Beitrag von evileni 07.02.11 - 16:02 Uhr

Das mit dem Cola mach ich schon, der Nachteil: Das liebe Baby (das immer noch komplette Drehungen trotz seiner 2kg macht #schock) bewegt sich noch mehr als es das eh schon tut. Aber ich werf mir auch immer wieder Traubenzucker ein. Allerdings haben wir vom Wochenende bis jetzt etwa 15 Grad Temperaturunterschied draußen, das ist ja auch nicht grade förderlich für den Kreislauf.
LG

Beitrag von hibbeltrine 07.02.11 - 14:21 Uhr

... das nicht, oder viell noch nicht#zitter. Aber ich habe ständig Atemprobleme.#augen Kriege total schlecht Luft. Und dabei bin ich weder übergewichtig, noch schleppe ich irgendwelche schweren Sachen durch die Gegend.#schwitz

War bei meinen Jungs vorher auch nicht so schlimm. Aber es sind ja nur noch ca. 13 Wochen und keine mehr.#verliebt

Lege öfters mal die Beine hoch, viel trinken nicht vergessen! Schieb einfach ne ruhige Kugel:-)Genieße die paar Wochen noch.

Liebe Grüße
Katrin

Beitrag von evelina89 07.02.11 - 18:15 Uhr

hallo:-)

ja hatte auch grad extreme kreißlauf probleme gehabt auf dem weg mein mann ab zu holen und das auch noch mitten beim auto fahren....
musste an der ampel die warnblinker anmachen .... gott sei dank war meine beste freundin neben mir und ist dann weiter gefahren.... nach paar min gings mir aber wieder besser ....

lg evelin89, 33ssw

Beitrag von garuda86 07.02.11 - 23:36 Uhr

Hallöchen,
ich bin jetzt 11+1 und habe auch schon Kreislaufprobleme. V.a. wenn ich vom Stuhl aufstehe kreist mir der Helm und morgens im Bett muss ich erst mal "Fahrrad fahren", damit der Kreislauf in Schwung kommt. Sonst geht gar nichts. Viel trinken und Traubenzucker hilft ein wenig. Ansonsten halt langsam tun.
LG #blume