An die Mütter mit älteren Kindern: Wie lange...

Archiv des urbia-Forums Familienleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Familienleben

Die Oma füttert die Kinder übermäßig mit Süßigkeiten, Probleme mit der Schwiegermutter, Tipps zum Feiern der Taufe: Hier ist Platz für alle Themen rund um die Familie.

Beitrag von pupsismum 07.02.11 - 14:36 Uhr

... sind eure Kids - also bis zu welchem Alter - mit euch gemeinsam in Urlaub gefahren?

Hallo erstmal! #freu

Ich frage mich schon seit unserem letzten Urlaub, wie lange unser Großer (fast 15) wohl noch mit uns gemeinsam fährt.

Schon im letzten Urlaub war ersichtlich, dass die Interessen doch inzwischen deutlich unterschiedlich sind. Der Urlaub mit uns und den jüngeren Geschwistern langweilt ihn.

Er hat am Ende dann doch lieber seine Ferien mit seinem Großvater auf der Segelyacht verbracht. #gruebel

Für dieses Jahr ist natürlich auch wieder gemeinsamer Urlaub geplant und ich bin gespannt, inwiefern es ihm dieses Mal Freude bereitet oder eben auch wieder "zu lahm", "zu spießig" o.Ä. ist. Und ob das unser letzter gemeinsamer Urlaub ist oder er - trotz steter Bekundungen wie langweilig doch alles ist - auch weiterhin mit uns fahren möchte.

Berichtet doch mal von euren Erfahrungen. Wann haben sich bei euch die getrennten Urlaubswege eingeschlichen?

Grüßle und #danke
p

Beitrag von lichtchen67 07.02.11 - 14:47 Uhr

Mit 16 war das letzte Mal. Mein Sohn ist einzelkind, ab einem Alter von ca. 12-13 hatten wir dann einen Freund von ihm/für ihn mit.

Allerdings war eh in dem Alter mit 16 der letzte Familienurlaub, danach waren mein Mann und ich getrennt. Also nicht repräsentativ.

ich selber war ebenfalls mit 16 das letzte mal mit meinen Eltern im Urlaub, da hab ich beschlossen, das ist mir zu öde und blöd mit den Eltern. Danach sind meine Eltern dann auch nicht mehr weggefahren #rofl

Manche Kinder machen bereits früh getrennt von den Eltern anders Urlaub, mit ferienfreizeiten und sowas - das hat unser Sohn nie gemacht, der war immer mit uns zusammen weg.

Lichtchen

Beitrag von stubi 07.02.11 - 15:22 Uhr

Unsere Tochter wird zwar demnächst erst 14, hat aber diesbezüglich schon eine klare Ansage gemacht: So lange wir den Urlaub bezahlen, fährt sie mit#rofl

Mal schauen, wie es in 2 Jahren aussieht, wobei wir auch schon mehrmals ihre beste Freundin mitgenommen haben, da unser Kleiner erst 4 ist und die 2 Mädels so doch ab und an mal was anderes machen konnten. Da wir Camper sind, kommt es auf 1 Person mehr aber auch nicht an.

Ich selbst bin mit 16 das letzte Mal mit meinen Eltern gefahren. Wobei, stimmt nicht ganz, vor 2 Jahren war ich wieder mal mit ihnen gemeinsam im Urlaub und da war ich schon 34 ;-)

Beitrag von sternchen718 07.02.11 - 16:31 Uhr

Die Ansage deiner Tochter hätte auch von meiner Schwester sein können.

Die würde wenn meine Mutter in den Urlaub fahren würde und bezahlen auch mitfahren. Sie ist 20!#rofl

Beitrag von anyca 07.02.11 - 15:30 Uhr

Hmmm ... mein Bruder und ich haben auch mit Anfang 20 noch Reisen mit meiner Mutter unternommen, auf die mein Vater keine Lust hatte (Skifahren z.B.). Erst, als wir "in festen Händen" waren, hat sich das geändert. Jetzt verreisen wir mit Partner, unseren Kindern und den jeweiligen Schwiegereltern ...

Beitrag von bleathel 07.02.11 - 15:39 Uhr

HI,


Ich bin jetzt 29 und fahre immer noch mit Mama oder Papa in Urlaub. Da meine Eltern seit 20 Jahren geschieden sind, gab es gemeinsame Urlaube allerdings nicht.
inzwischen habe ich dann Mann und Kinder auch noch mit dabei. das letzte mal allein mit meinem Vater in Urlaub war ich mit 24. Allerdings waren das keine klassischen Familienurlaube sondern entweder Reiturlaub oder Fahrradtour.

Grus
Julia

Beitrag von phys 07.02.11 - 16:57 Uhr

Meine Tochter (fast 17) kommt immer noch mit - unter der Bedingung, dass sie sich das Zimmer ja nicht mit der kleinen Schwester teilen muss ;-).

Wenns ins Ausland geht sowieso, den 3-Tage-Urlaub auf einem Bauernhof in der Eifel hat sie sich allerdings gespart, bisher aber auch das einzige Mal, dass sie nicht mitgekommen ist.

Liebe Grüße,

Beitrag von harveypet 07.02.11 - 17:31 Uhr

meine Große(16) war letztes jahr zuletzt mit im Urlaub dieses Jahr will sie mit Freundinnen nach Ibiza. Die Kleine(wird im Sommer 15) fliegt dieses Jahr noch zum letzten Mal mit mir nach Kenia, nächstes Jahr will sie nach England(vielleicht und eventuell)!.

Beitrag von fruehchenomi 07.02.11 - 18:15 Uhr

Mein Sohn war 18, seine Schwester 14, als sie zum definitiv letzten Mal mitfuhren - an den Ossiachersee in Kärnten.
Wir planten alles so, dass jeder zum Zuge kam. Mama und Papa in Velden am Wörthersee im Spielcasino abgeliefert, Kinder ab in die In-Disco ebendort. Nachts haben wir uns alle wieder getroffen und sind heimgedackelt.
Eltern alleine was angeschaut - Kinder faul am See gelegen, Wasserski gefahren usw.
Und auch mal was zusammen unternommen. Das Lustige daran war nur, dass die beiden ein Doppelzimmer hatten - da war high life - griiiins - aber sie habens überlebt.
Also mit ein bißchen Überlegung und beim Frühstück besprechen, was wem heute Spaß machen würde.....da klappt das schon.
Hat natürlich auch Vorteile, wenn Mami dabei ist, so taschengeld-zusteck-mäßig #schein
LG Moni

Beitrag von wind_sonne_wellen 07.02.11 - 18:54 Uhr

Hallo,

als unser Sohn 16 war, sind wir mit Freunden (4 Töchter) zusammen nach Dänemark in ein großes Poolhaus gefahren.
Einen Tag bevor es losging, hat er sich entschieden lieber zuhause zu bleiben. Ich konnte es gut verstehen. Er hat hier in der Zeit ganz prima unsere Katzen versorgt und ist seitdem nicht mehr mitgefahren.

Unsere Tochter wir im Sommer 18 und war letztes Jahr nochmal mit uns im Urlaub, allerdings auch nur weil ihr damaliger Freund mitdurfte.
Das war ein schöner Urlaub. Sie war gut beschäftigt, die beiden waren auch mal allein unterwegs, aber wir haben auch schönes gemeinsam unternommen.
Nun hat sie nen Neuen ;-) und den kommenden Sommerurlaub werden wir ohne sie verbringen.
Das ist auch gut so, es ist nämlich unsere Silberhochzeitsfahrt. Wenn wir wieder da sind, wird ein bischen gefeiert und 2 Tage später dann auch noch den 18. Geburtstag.
Prost ;-)

LG Petra

Beitrag von asimbonanga 07.02.11 - 19:29 Uhr

Hallo,
meine Älteste fuhr mit 16 Jahren mit einer Jugendgruppe in Urlaub.Danach meist mit Freunden ,aber vor drei Jahren auch mal wieder mit uns.Meine jüngeren Kids ( 13 und 15 ) fahren noch gerne mit uns, waren aber auch schon alleine in einem Feriencamp.Sie fahren immer zweimal in Urlaub, einmal mit ihrem Vater und Freundin und einmal mit uns.Jetzt in den Osterferien verreisen sie wieder mit ihrem Vater.Ich glaube einige Jahre werden sie wohl noch sowohl als auch praktizieren.

L.G.

Beitrag von bokatis 07.02.11 - 21:10 Uhr

Hallo,

hab zwar noch kleine Kids, gebe aber mal meinen Senf dazu:
Ich selbst bin bis 14 mit meinen Eltern mit, mit 15 dann fuhr ich mit Freunden auf eine Jugendfreizeit nach Schweden, während meine Eltern mit meinem Bruder Urlaub machten.

Ich WÄRE aber durchaus mit meinen Eltern mitgefahren, wenn mich die ZIELE mehr gereizt hätte. Meine Eltern sind immer "nur" in die Alpen gefahren mit uns. Nette Hotels, klar, aber ich wär auch gern mal ans Meer oder in fremde Länder gereist.
Mein Mann ist mit 25 noch mit seinem Vater verreist, Südamerika, Skandinavien...wenn die Ziele stimmen, kommen die Kinder schon noch mit ;-)

K.

Beitrag von asimbonanga 07.02.11 - 21:56 Uhr

<<<wenn die Ziele stimmen, kommen die Kinder schon noch mit <<<
Sehe ich auch so.Meine Kids fliegen jetzt mit Papi über Ostern nach New York-wahrlich keine Strafe.;-)

Beitrag von emestesi 07.02.11 - 21:26 Uhr

Also bei meinen Kindern ist die Frage noch gar nicht da (6 und fast 4), aber ich bin das letzte Mal mit meinen Eltern mit 14 in den gemeinsamen Urlaub gefahren (bin jetzt fast 37 Jahre alt). Als ich 16 Jahre alt war, habe ich mir durch gespartes Taschen- und Arbeitsgeld (Ferienjobs) meinen ersten eigenen Urlaub innerhalb einer Jugendtruppe nach Ungarn finanziert.

Ehrlich - ab einem gewissen Alter verstehe ich es wirklich, wenn die Kids eigene Urlaubswege gehen wollen. Und in meinen Augen dürfen sie das, wenn sie mir reif genug erscheinen, vernünftige Entscheidungen für sich selbst zu treffen (z.B. in Sachen Sex, Alkohol, Party), ohne unter die Räder zu kommen. Als ich 16 war und allein gefahren bin, habe ich natürlich auch Alk getrunken, ordentlich mitgefeiert und auch eine Ferienliebelei mitgemacht - ABER: weder war ich sturztrunken, habe komplette Nächte besoffen durchgemacht oder mit meiner Ferienliebe geschnaggelt (ok - war quasi kurz davor, habe es aber doch gelassen).

Wenn meine Kinder sich so entwickeln, dass ich Vertrauen darin haben kann, dass sie während ihres ersten "eigenen" Urlaubs weder jemanden schwängern, noch geschwängert werden, im Krankenhaus wg. Schlägerei oder zu hohem Alkoholkonsum landen und somit wissen und auch LEBEN, dass es bestimmte Grenzen gibt, habe ich kein Problem damit, wenn sie ohne Mama und Papa in den "Allein-Urlaub" fahren. Aber eben halt frühestens mit 16. Mit frührem Alter hätte ich persönlich Probleme wg. der Eigenverantwortung.

LG Emestesi

Beitrag von nele27 07.02.11 - 21:39 Uhr

Moin!

Ich hatte schon ab 8 Jahren keinen Bock mehr auf Familienurlaub und bin lieber ins Ferienlager gefahren!
Später - so ab 14 - dann auch ins Ausland mit der Awo, dem Kreissportbund etc.

Es war immer toll #huepf

LG, Nele

Beitrag von cinderella2008 08.02.11 - 08:49 Uhr

Hallo,

mein Sohn ist mit 15 das letzte Mal mit uns gemeinsam in den Urlaub gefahren, meine Tochter mit 16.

Ich fand das natürlich schade, aber nicht verwunderlich. Wenn ich mich an meine eigene Jugend erinnere, dann habe ich auch mit 14 am letzten Familienurlaub teilgenommen (unter Protest). Mit 19 bin ich dann noch einmal mitgefahren, da war dann aber das Urlaubsziel ausschlaggebend, außerdem war ich zu der Zeit gerade Single, hatte eine Trennung hinter mir und brauchte Abwechslung.

Ich habe allerdings im Bekanntenkreis eine Familie, da fahren die Kinder mit 23 und 25 noch heute mit den Eltern mit, eben weil es immer von den Eltern gesponsert wird. Das sind allerdings auch Kinder, die in diesem Alter immer noch nicht auf eigenen Füßen stehen, wohl ewig studieren werden und die Eltern finanziell ausnutzen, wo sie nur können (Auto, PC's, Reisen, etc.).

LG, Cinderella

Beitrag von pupsismum 08.02.11 - 08:49 Uhr

Ihr Lieben, vielen Dank für eure Antworten! #blume

Ich sehe schon, ab 14 muss man wirklich mit allem rechnen. Und, dass besonders interessante Urlaubsziele die Kids länger mitlocken, leuchtet ein. ;-)

Unser war schon öfter mal allein in Urlaub. Also nicht wirklich allein, sondern eben mit dem Großvater oder auch mit Jugendgruppen und es hat ihm viel Spaß gemacht.

Na, ich lass mich mal überraschen. Dieses Jahr geht es ja nach Mallorca und da weiß ich, wollte er unbedingt mit (vielleicht hofft er, mal einen Blick auf den Ballermann schmeißen zu können ;-)) und Anfang nächsten Jahres in den Skiurlaub wird er auch ganz bestimmt mitbekommen, da bin ich mir sicher. Das bereitet ihm zu viel Freude, als dass er darauf freiwillig verzichten würde. ;-)

Und dann lass ich mich überraschen. :-)

Grüßle
pupsi

Beitrag von dominiksmami 08.02.11 - 09:53 Uhr

Huhu,

"unsere" Große ist mit uns in Urlaub gefahren bis sie 17 wurde, dann ist sie zu Hause geblieben ...weil sie "keinen Bock auf Urlaub mit alten Leuten und Kleinkindern hatte".

War uns gar nicht so unrecht...denn "Urlaub mit hysterisch zickeckendem Teeny" war auch nicht grad das entspannendste was wir uns vorstellen konnten.

Man konnte sich aber sehr gut auf sie verlassen, es war kein Problem sie mit vollem Kühlschrank/Eisschrank und genügend Geld mal für 10 oder 14 Tage alleine zu lassen.

lg

Andrea

Beitrag von cinderella2008 09.02.11 - 10:36 Uhr

Naja, mit 17 dürfte das generell kein "Problem" darstellen.;-) Wenn ich daran, denke, dass ich, genau wie viele Freunde von mir, mit 18 meinen ersten eigenen Haushalt hatte, da musste ich auch alleine wirtschaften.

Beitrag von lbeater01 08.02.11 - 10:51 Uhr

Hallo,

ich bin mit 14 Jahren das letzte Mal mit meiner Mama, meinem Stiefvater und meinem kleinen Bruder in den Urlaub gefahren.
Die Besuche der Familie in Holland zähle ich mal nicht mit dazu.

Mit meinem Vater bin ich das letzte Mal mit fast 17 geflogen.
Mit dem ist allerdings auch nicht so langweilig und spießig. Mit ihm kann man gut feiern und richtig Spaß haben.

Meine Mutter und mein Stiefvater gehen in ihren Urlauben lieber wandern und gucken sich alles an und gehen früh zu Bett.

LG
Janina

Beitrag von hexe3113 08.02.11 - 23:19 Uhr

Hallo,

unsere Tochter (wird im Juli 16) war letztes Jahr mit meiner Schwägerin (die auch eine Tochter im gleichen Alter hat) in Österreich...

...aber auch nur, weil wir zu Hause geblieben sind.

Dieses Jahr habe ich mit den Kindern Türkei oder Griechenland geplant, und da ist sie natürlich wieder dabei...und so wird es wohl auch erstmal bleiben.;-)

Gruß,

Andrea

Beitrag von imzadi 08.02.11 - 23:52 Uhr

Als ich mit 15 nicht mehr mit meinen Eltern mitfahren wollte waren sie beleidigt. Als ich mit 23 nach Amerika mit wollte, wollten sie nicht mehr bezahlen. :-[