Angst vor der Geburt?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sunnygirl1978 07.02.11 - 15:10 Uhr

Hallo,

an alle die echt Angst vor der Geburt haben. Es gibt ein super Buch: Die selbstbestimmte Geburt - da sind ganz viele Geburtsberichte und tolle Infos drin z.B. wie die Psyche die Geburt beeinflusst, Thema Kaiserschnitt, WEheneinleitung usw.

ICh hatte ja auch ziemlich viel Angst vor der zweiten Geburt, weil die erste echt ne Katastrophe war, aber ich hab das Buch in fast zwei Tagen gelesen, weil es echt toll geschrieben ist und es stärkt das Selbstvertrauen in den eigenen Körper und die eigenen Fähigkeiten.
Zusammen mit meinen Tiefenentspannungs-Cds die ich täglich höre, bin ich mittlerweile so entspannt, dass ich mir sogar vorstellen kann das Kind alleine zu Hause zu bekommen, wenn es so sein sollte.

LG Sunnygirl 25+4

Beitrag von expedition2008 07.02.11 - 15:17 Uhr

ich habe überhaupt keine Angst - ob es gut ist weiß ich noch nicht :-)
wird sich zeigen!

Beitrag von supersand 07.02.11 - 15:23 Uhr

Nee, ist genau die richtige Einstellung! #pro

Ich war auch ziemlich locker, natürlich schon etwas aufgeregt, als es dann losging. Aber ich hatte davor im Fernsehen so eine Nachrichtensendung gesehen. Da saß so eine Frau im Flüchtlingslager (Zelt) in Afghanistan mit nem Neugeborenen und zig anderen Kindern und ich dachte so: das ist ja auch irgendwie auf die Welt gekommen.

Ich hab die ganze Zeit versucht, das ganz pragmatisch zu sehen, nach dem Motto: es gibt einen Erdball voller Leute. Die sind ja auch irgendwie geboren worden... ;-)

Entspannte Haltung ist schon die halbe Miete. Die Geburt meiner Tochter hat ca. 13h gedauert. War anstrengend, aber ich hab´s mit konzentrierter Atmund geschafft (ohne PDA).

LG,
Sandra #winke

Beitrag von sunnygirl1978 07.02.11 - 15:29 Uhr

Ist es die erste Geburt?

Da hatte ich auch keine Angst, allerdings war die ERfahrung dann nicht toll.

Aber es lohnt sich auch sich wieder mut zu machen.