Normal ?!?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von baldmamasein 07.02.11 - 15:47 Uhr

Hallo zusammen!
Ich bin neu hier und recherchiere gerade so vor mich hin...
Vielleicht findet sich ja die ein oder andere "Leidens"genossin.
Ich hab im September 2010 die Pille abgesetzt und habe seitdem sehr lange Zyklen! 34 Tage, 35 Tage, 43 Tage und 42 Tage...mal sehen wie lange der jetzige dauert...
Ist bei so einem Zyklus überhaupt ein ES möglich? Will mich (noch) nicht Ovulationstests und Temperaturkurven auseinandersetzen, finde das setzt mich ein wenig zu sehr unter Druck. Aber ich hoffe natürlich, dass es schnell klappt :-)

Beitrag von wartemama 07.02.11 - 15:50 Uhr

Ja, trotzdem sind ES möglich.

Es ist bei so unregelmäßigen Zyklen ja leider immer nur schwierig, den Zeitpunkt des ES einzugrenzen - also entweder richtig fleißig sein und alle 2-3 Tage herzeln oder doch Ovus benutzen. ;-)

LG wartemama

Beitrag von cg0708 07.02.11 - 15:51 Uhr

Hallo, also ich kann dir leider keine Antwort auf deine Frage geben, allerdings weiß ich genau wovon du sprichst. Bin auch neu hier, hab im August 2010 die Pille abgesetzt und hab seit dem auch ewig lange Zyklen.
Wollte mir das mit Tempi messen auch (noch) nicht antun...hoffe dass es trotzdem schnell klappt! Viele liebe Grüße :-)

Beitrag von jessi31 07.02.11 - 15:59 Uhr

Hallo baldmamasein,

herzlich Willkommen.#winke

Bin auch jeden Tag hier und recherchiere bzw. lerne dazu. Ich biete mich gerne auch als "Leidens"genossin:-p an. Ich bin 31 und im 3 ÜZ. Ich nutze aktuell auch das ZB und Ovus, da ich den ES nicht verpassen möchte. Meine Zyklen waren nach Absetzen der Pille 34. 32 und 33. Mal schauen wie dieser Zyklus wird.

LG Jessi#klee#blume

Beitrag von baldmamasein 08.02.11 - 17:35 Uhr

Na, dann sind wir ja in einer ähnlichen Lage:-)
Ich werde jetzt 32 und hibbel jetzt so vor mich hin ;-)
Wollte mich nicht so unter Druck setzen, aber man wweiß ja wie das ist...
lg baldmamasein

Beitrag von misslucky 07.02.11 - 16:01 Uhr

Hi,
habe die gleiche Frage und bin auch neu hier!
Habe im Oktober `10 die Pille abgesetzt. Meine Zyklen bislang: 63 Tage und 43 Tage.
Wollt ihr (baldmamasein u. cg0708) denn etwas unternehmen (FA?) oder so lange ausharren bis sich alles wieder "normalisiert" hat?
LG

Beitrag von cg0708 07.02.11 - 16:06 Uhr

Hallo misslucky,
Also da der letzte Zyklus schon wieder etwas kürzer war, werde ich wohl noch etwas abwarten, ich denke das regelt sich schon wieder! :-) War vor kurzem zur Vorsorge untersuchung beim FA und der meinte auch dass es erstmal kein Grund zur Sorge sei! Also ich bin Guter Hoffnung und fleißig am üben ;-)

Beitrag von baldmamasein 08.02.11 - 17:33 Uhr

Ich hab nächste Woche nen Termin beim FA. Allgemein zur Vorsorge und schauen ob alles ok ist. Mehr wollte ich noch nicht unternehmen...aber man wird ja schon ungeduldig. Mal sehen was die Ärztin sagt. Ich nehme bisher nur Folsäure.
lg bald mamasein:-D