Blutgruppe 0- ...FA sagt sie sei sehr selten....

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sunnylove87 07.02.11 - 16:01 Uhr

Hallo,

mein FA sagt meine Blutgruppe 0 Rhesus negativ seis ehr selten und sie legt mir ans Herz Blut spenden zu gehen...ist die wirklich so selten? Hat jemand Erfahrungen oder die selbe Blutgruppe?

Beitrag von lacura 07.02.11 - 16:03 Uhr

Hallo,

mein Lebensgefährte hat sie und ihm wurde es auch gesagt er möchte bitte Blut spenden gehen.

LG

Beitrag von anneke86 07.02.11 - 16:03 Uhr

In der Schwangerschaft wirst du zur Blutspende gar nicht zugelassen.
Aber ja, es stimmt, Blutgruppe 0 ist selten und sehr begehrt, weil man das Blut bei jedem Menschen (egal welche Blutgruppe er hat) anwenden könnte.

Beitrag von lorelai84 07.02.11 - 16:03 Uhr

Ja das stimmt! Ist wirklich eher selten!

In habe 0 positiv und die ist sehr häufig!

Aber Blut Spenden ist nie verkehrt!;-)

Beitrag von alurena 07.02.11 - 16:05 Uhr

Meine Mutti hat die auch und es wurde ihr das selbe geraten!!!

Er hat dir bestimmt auch gesagt das du eine Spritze in der SS und nach der Geburt bekommst wegen Antikoerperbildung....weis nicht wie das genau heisst!!!

Musst dich mal erkundigen wenn nicht!!

LG

Beitrag von sunnylove87 07.02.11 - 16:06 Uhr

Ja das weiss ich....bekam nach meiner letzten AS auch eine....

Beitrag von corinna.2010.w 07.02.11 - 16:07 Uhr

hab auch negativ 0 ...

ich mag kein blut abnehmen... daher würde blutspenden auch nicht in frage kommen...
Kippe immer fast um...
Wohhaaa:)

lg
corinna
mit #ei Etienne unterm #herzlich 19ssw#baby

Beitrag von mausi111980 07.02.11 - 16:09 Uhr

Hey

so ging es mir auch lange Zeit, aber seit ich mind. 2 - 2,5 Liter getrunken habe VORHER und NICHT gucke wie gestochen wird gehts und mir gehts hinterher immer ganz gut.





LG Mandy

Beitrag von corinna.2010.w 07.02.11 - 16:13 Uhr

ja ich mag das gefühl nicht wenn mir mein blut abgesaugt wird.

Da wird mir ganz anders, kann auch nich hingucken und bahhh das fühlt sich so wiederlich an...
Am liebsten vollnackose echt :D

Beitrag von mausi111980 07.02.11 - 16:07 Uhr

Hallo



meine Schwester hat die auch und geht nun auch regelmässig zum Blutspenden.

Aber wärend einer SS darf man nicht spenden, aber 6Monate danach darfst du wieder und dann geh bitte, denn diese Blutgruppe wird immer gebraucht.

Alles Gute.






LG Mandy mit #ei 12+4 (die auch eine fleißige Blutspenderin ist)

Beitrag von fabel 07.02.11 - 16:09 Uhr

Hallo

0- haben ca. 6% der Deutschen, AB- ist z.B. noch seltener (nur 1%).

0 ist begehrt da es als Universalspender gilt, ABER in der SS ist Blutspenden eh tabu.

LG

Beitrag von clou2625 07.02.11 - 16:17 Uhr

also ich habe auch 0 negativ und mir wurde auch gesagt das sie super selten ist und gut mit fast allen blutgruppen zu mischen ist.habe aber bis jetzt nur 1x blut gespendet.das ist aber auch wieder ein paar jahre her.

Beitrag von lavendeltraum 07.02.11 - 16:55 Uhr

meine mama ist 0 positiv und mein papa 0 negativ ;)
auf ihn stürzen sie sich bei der blutspende immer wie die vampire.

0 negativ ist eben mit so ziemlich jedem anderen blut kompatibel. andersrum bist du nur arm dran, weil wenn du mal eine blutspende brauchst, muss es 0 negativ sein, alles andere verträgst du nicht...

ich habe nur die "ordinäre" 0 positiv geerbt ;)

Beitrag von butter-blume 07.02.11 - 17:09 Uhr

Hallo,

Blutgruppe 0 ist sogar sehr häufig, aber in Kombination mit Resusfaktor negativ wirklich selten! Das tolle daran ist, dass du damit "Universalspender" bist! Das heißt jeder kann dein Blut bekommen ohne dass Unverträglichkeiten auftreten - auch wenn derjenige A+ hat oder so!

In der SS darf man ja nicht spenden gehen, aber danach könntest du mit regelmäßigen Spenden wirklich viel Gutes tun! #herzlich

Lg Butter-blume

Beitrag von hoernchen123 07.02.11 - 17:45 Uhr

Ja, sie ist selten und zudem kann man das Blut der Blutgruppe 0 rh negativ JEDEM spenden, daher sind diese Spender sehr begehrt. Ich habe diese Blutgruppe auch. Es ist halt die beste Spendeblutgruppe, aber geht wohl auch am schnellsten alle, wenn im Sommer das Spendeblut ausgeht....

Ich würde ja nach der Schwangerschaft spenden, aber ich bin einmal in der Vergangenheit derart harsch beim Blutspendedienst abgewiesen worden, dass mir alles vergangen ist. Das war hier im KH...die haben noch im TV aufgerufen, man möge doch bitte spenden, vor allem Leute mit 0 rh negativ und dann kam ich da an, es war sehr sehr voll und als ich nur fragte, mit wieviel Wartezeit zu rechnen sei, kam nur ein mauliges "na, 2-3 Stunden schon, wenn es Ihnen nicht passt, können Sie ja wieder gehen". Das habe ich dann auch getan. Nach meiner Blutgruppe hat die Frau da noch gar nicht gefragt, aber ist ja auch egal. Mir war es da ohnehin vergangen.

LG

Beitrag von bbmm780 14.07.11 - 14:51 Uhr

Ja, ich habe diese seltene Blutgruppe auch und versuche regelmäßig Blut spenden zu gehn!