Gebährmutter liegt falsch

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von traeumchen33 07.02.11 - 17:00 Uhr

hi,

bin jetz in der 12 Woche und war heute beim doc, es ist zum glück alles in ordnung mit dem wurm und mir gehts auch prima.

Nur sagte der doc, dass die gebährmutter falsch liegt, zu weit unten und die krümmung der gebährmutter geht nach rechts zum becken. Eigentlich sollte die krümmung nach links gehen, weil es rechts im becken zu klein ist.

Dann hat er vaginal mit seiner hand die gebährmutter nach oben gedrückt, das tat höllisch weh und er brauchte dafür ein paar minuten.

Er sagt es wäre nicht schlimm,das haben viele frauen, meißtens dreht sich die gebährmutter im laufe der zeit wieder richtig.

Wenn ich Probleme mein pippi machen habe,soll ich sofort ins krk. haus fahren, damit die gebährmutter wieder richtig gedrückt wird.

Meine Frage, gibt es Frauen hier die das auch haben ?

und weil es mir sehr weh tat als er die gebährmutter zurückgedrückt hat, ob ihr auch so schmerzen habt.

Würde mich über eure Erfahrungen sehr freuen.

Gruß

träumchen

Beitrag von julie1108 07.02.11 - 17:53 Uhr

Ui, das habe ich ja noch nie gehört. Ich hoffe du hast einen guten Arzt, der alles richtig gemacht hat?

LG

Beitrag von traeumchen33 07.02.11 - 18:24 Uhr

hm, mein doc sagte das haben viele frauen...aber irgendwie hat es doch keine, komisch...

bin zum ersten mal schwanger und ich hab mir den ausgesucht da er in der nähe war, dachte andere frauen hätten ahnliche behandlungen...

hm...*grübel*

träumchen

Beitrag von claudiar2d2 07.02.11 - 19:30 Uhr

Hallo gesagt,

also ich habe jetzt eine ganze weile im netz gesucht aber es ist nichts über ein seitliches abkippen der gebärmutter zu finden ...auch nicht im lateinischen. aber was es gibt ist ein nach vorne und hinten abknicken der gebärmutter (anteversio/anteflexio uteri und retroflexio uteri) sowie eine absenkung des uterus. das nach vorne abknicken ist normal und variiert je nach blasen und darmfüllung. das nach hinten abknicken kann auch sein und ist nich problematisch und soll sich mit einer ss korrigieren. beim nach unten absenken sind meistens die haltebänder zu schwach ,soll wohl auch nicht schlimm sein bei einer ss. ich glaube nicht das mann eine gebährmutter von hand versuchen sollte wieder hoch zu schieben und schon gar nicht während der ss und wenn es schmerzen verursacht. versuch doch mal bei nem anderen arzt ne 2. meinung einzuholen, deshalb reißt dir keiner den kopf ab.und bevor du dir mehr gedanken machst lass dich beraten!
l.g