TSH bei 0,14... okay??? Dosierung ändern???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von paulina510 07.02.11 - 17:03 Uhr

Hey Mädels!

Laut Gyn liegt mein TSH bei 0,14. Sagt, es sei okay.
Ich nehme L-Thyroxin 75 ug eine und anderthalb im Wechsel.

Meint Ihr, es wäre nicht besser jeden 3. Tag anderthalb zu nehmen und sonst ne ganze? Ist ja schon ein bissl niedrig.

Was meint Ihr?

Paula

Beitrag von sunnyside24 07.02.11 - 17:12 Uhr

Hast du keinen Nuk oder Endokrinologen? Ich würde das auf alle Fälle mit einem absprechen, am besten ein erfahrener Nuklearmediziner. Ich habe Hashimoto und mein Wert lag letztens sogar nur noch bei 0,04 daraufhin hat er die Dosis auf 62,5 reduziert von 75. Ich muss aber trotzdem alle 6 Wochen zu ihm kommen, um den Wert zu kontrollieren, da dieser sich in der SS auch mit gleichbleibender Dosierung verändern kann.
Übrigens sagt dein Wert so nicht viel aus, dafür braucht man auch die Labor Grenzwerte für den TSH Wert und natürlich noch die Ft Werte, denn auf die kommte es ja auch an. Würde mir wirklich einen guten Nuk suchen bzw. Endo.

Beitrag von paulina510 07.02.11 - 17:19 Uhr

Hey! Ich habe ja eigentlich nix an der SD. Der TSH war mit 3,77 nur zu hoch zum schwanger werden, daher wurde ich mit LT 75 eingestellt.

Habe keinen NUK oder Radiologen, FT3, FT4 und Anti TPO ist auch alles in Ordnung. Ging immer nur um den TSH...

Beitrag von sunnyside24 07.02.11 - 17:33 Uhr

Naja, gut mit dem Wert ist es schon ok, aber so ist halt schwierig mit dem einstellen. Hilft dir die FÄ dann dabei oder wie läuft das? Ich meine der Wert ist momentan ja zu niedrig, daher wäre es trotzdem nicht falsch zumindest einmal zum Endokrinologen zu gehen, der hilft dir einen guten Wert einzustellen, da zu hohe oder zu niedrige Werte in der SS nicht gut sind. Aber das wirst du entscheiden müssen, wäre nur mein Tipp. Ansonsten würde ich auch denken das du auf 62,5 runtergehen kannst, aber das ist nur meine Meinung, bin ja keine Ärztin#schwitz.(dabei könntest du immer eine halbe 125er Tablette nehmen) Aber ich würde das wirklich nur in Absprache mit dem Arzt machen.
Mein erster Wert war 5,47 einige Monate nach meiner FG, möglicherweise auch SD bedingt. Ich habe diesen Wert von meiner HÄ erfahren, auf mein Drängen hin, hatte sie ihn mir endlich abgenommen. Sie hat mich dann gleich zum Nuk überwiesen, mit Verdacht auf SD Unterfunktion. Hat sich dann auch bestätigt und ich habe erfahren, dass ich auch noch Hashi habe. Seither kontrolliert er regelmäßig meine Werte und meinte, dass wäre besonders in der SS wichtig. Soviel nur zu meiner Geschichte, da war ja auch noch nicht gesagt, dass ich SD Unterfunktion habe, aber sobald man L-Thyroxin nehmen muss, sollte es richtig eingestellt werden vom Profi.

Beitrag von jwoj 07.02.11 - 18:00 Uhr

Ich kann sunnyside nur zustimmen. Mit der Schilddrüse ist grundsätzlich nicht zu spaßen.
Ob mit deiner Schilddrüse alles in Ordnung ist, wirst du erst sehen, wenn du alle Blutwerte hast, die relevant sind und wenn über ein US mal dein Zustand deiner Schilddrüse betrachtet wurde. Das machen Spezialisten und nicht Frauenärzte/Hausärzte. Frauenärzte/Hausärzte stellen nur ein, dabei sollten sie dich aber eigentlich an einen Facharzt überweisen.

Viele Grüße!#winke

Beitrag von knackundback 07.02.11 - 18:21 Uhr

Ich würde das ehrlich gesagt nochmal von einem anderen Doc prüfen lassen.
Ich habe schon ganz lange eine Schilddrüsenunterfunktion und auch immer Hormone genommen.

Am Anfang der Schwangerschaft war der TSH dann bei 3,9 und wir musste die Dosis erhöhen.
Hat sich auch schnell wieder eingependelt und wackelt nun bei ungefährt 0,8 rum.
Meine FÄ meinte aber optimal ist in der Schwangerschaft 1-2.
Die 0,8 sind "noch so ok" laut Ihrer Aussage.
Wenn es aber beim nächsten Test in 2 Wochen NOCH weiter runtergeht muss die Dosierung wieder angepasst werden.

LG

Miri

Beitrag von paulina510 07.02.11 - 19:24 Uhr

Hey!

Ich danke Euch für Eure Antworten. Ich habe nächste Woche wieder einen Termin beim Gyn. Da werde ich sie um eine Ü zum Radiologen bitten, damit mal eine SD-Szinti gemacht wird. Bis dahin werde ich ein bisschen weniger LT nehmen.

Danke nochmal und einen schönen Abend Euch!

Paula #danke