Blutergebnis da und hab Angst! :-( Bitte Vergleichswerte!!!

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von -tinkerbell- 07.02.11 - 17:27 Uhr

Hey,

hatte ja gestern geschrieben, dass ich bei ES+12 leicht positiv getestet hab. Heute war der Test auch wieder leicht positiv! Cb digi allerdings negativ.

War heut morgen zur blutabnahme und ich bin wohl schwanger allerdings ist der wert für ES+13 zu niedrig :-( der hcg-wert lag bei 12 und Progesteron bei 5,7 #heul

Ich soll in 2-3 Tagen nochmal zur blutabnahme kommen. Beim Ultraschall war noch nichts zu sehen.

Bitte beruhigt mich, dass alles gut wird! Ich bin fix und fertig #schmoll

Wie waren bei euch die Werte bei ES+12/13?
wie kann ein 10er Test schon positiv sein wenn der wert im BLUT gerade mal bei 12 ist? Der urinwert hinkt doch dem des Blutes 2 Tage hinterher oder?

Lg -tinkerbell- , der zum heulen zu Mute ist

Ps: schreibe vom Handy, entschuldigt das wirre groß- und klein Geschreibe!

Beitrag von wonni231982 07.02.11 - 17:39 Uhr

hallo Tinkerbell ,
ich will dich mal etwas beruigen , denn dein ES kann sich auch um 1-2 Tage verschoben haben und wenn sich der wert jetzt in den nächsten 2-3 Tagen verdoppelt hat sieht es doch schon gut aus. Versuch dich zu Entspannen , manche Ärzte schaffen es auch wiklich einen In Panik zu versetzen. Bei Miener Cousine sagten sie auch der wert wäre zu Niedrig naja dafür ist ja jetzt schon im 7 Monat schwanger , ich meine dafür das er zu niedrig war.
Bleib Locker , lass dich nicht Irre machen. Und ich drücke dir ganz Fest die Daumen , das wird schon.


LG wonni

Beitrag von luise85 07.02.11 - 17:42 Uhr

Vielleicht hat sich dein ES verschoben, schau mal, was 1-2 Tage ausmachen können:

http://www.wunschkinder.net/forum/file/3/file=34680/filename=SST-HCG-Tabelle.pdf

#liebdrueck

Beitrag von stoepsel13 07.02.11 - 17:49 Uhr

Hey, dass ist ja bei jedem auch ein bißchen anders...
Bei mir war der hcg an ES + 13 bei 51.
Progesteron hat mir mein FA gar nicht geasgt...
Es hilft wirklich nur, dass man zwei bis drei Tage wartet... Denn die Erhöhung ist wichtig. Bei mir hatte übrigens auch ein 25er an dem Tag angeschlagen. Habe mich das auch gefragt, warum der schon angeschlagen hat.
Aber CBD ist schon ein sehr guter Test...

Drück dir die Daumen...

Beitrag von sunnyside24 07.02.11 - 17:57 Uhr

Also ich würde sagen, warte etwas und versuch ruhig zu bleiben. Der Wert ist zwar niedrig, aber wenn man davon ausgeht, dass dein ES sich auch nur um einen Tag verschoben hat, stimmt es schon wieder.
Außerdem spielt auch der Einnistungstag eine große Rolle, da ist der Zeitraum ja auch ziemlich variabel mit ES+5-ES+10, wenn die Einnistung also bei dir erst spät gewesen ist, wäre der Wert völlig normal.
Progesteron finde ich auch recht wenig, würde vielleicht nach Utro fragen zumindest vorsorglich.
Wieso bitte gehtst du eigentlich schon einen Tag vor geschätzter fälliger Mens zum Arzt? Das kann einen ja nur verunsichern, hast du erwartet was zu sehen? Das die dir überhaupt einen Terming gegeben haben finde ich nicht gut, da man so früh sowieso noch nichts sieht und nichts ändern kann, außer du hast GKS, aber dann hätte man dir schon seit ES Utro verschrieben.
Ich kann wirklich nur sagen,bleib ruhig und versuch wirklich etwas entspannter zu werden. Eine Blutabnahme in 2-3 Tagen und danach lass es wirklich mal sein für mind. 2 Wochen, denn erst dann kann man erwarten etwas zu sehen beim US. (Ist nur meine Empfehlung, nicht böse gemeint!)

Beitrag von -tinkerbell- 07.02.11 - 18:08 Uhr

Danke für deine Antwort!

Ich hätte heute eh hingemusst zur blutabnahme wegen der Schilddrüse und da haben sie die anderen Sachen gleich mitgetestet weil ich positiv getestet hab!

Werd morgen mal anrufen und vorsorglich nach utro fragen!
Schaden kann es ja nicht oder?

Bitte drückt mir die Daumen, dass alles gut geht! #schwitz

Lg

Beitrag von sunnyside24 07.02.11 - 18:15 Uhr

Ok, verstehe. Wobei ich zum einstellen der SD ab jetzt zumindest zum Profi gehen würde: Nuklearmediziner oder Endokrinologen, da der Wert sehr entscheident ist und in der SS selbst mit gleichbleibender Medikation steigen kann. Heisst am besten alle 6-8 Wochen nachsehen lassen beim Profi.
Utro kann nicht schaden, es hilft nur den Progesteron Wert zu steigern und so für bessere Bedingungen zu sorgen, daher wird es oft auf Verdacht verschrieben. Wobei die Einnahme vaginal empfehlenswerter ist, da es besser wirkt und weniger Nebenwirkungen hat vaginal. Wenn man es oral einnimmt kann es schonmal zu Übelkeit kommen, aber es ist ansonsten wirklich in keiner Weise schädlich. Ich nehme es seit dem ersten positiven Test, da ich bereits eine FG hatte letztes Jahr, was möglicherweise auch mit der SD zusammenhing.
Ich drück dir die Daumen, dass alles gut läuft, versuche auf deinen Körper zu vertrauen und unterstütze ihn wo du kannst;-)
Achja und lass dich nicht so verunsichern vom FA, wie gesagt, so früh kann man da noch wenig sagen.

Beitrag von lucas2009 07.02.11 - 17:59 Uhr

Huhu,
wenn dein HCG bei 12 liegt, ist es ja logisch das ein 10er anzeigt und ein 25er nicht...
Wichtig ist das sich das HCG eben alle 2-3 Tage verdoppelt.
Ich denke du darfst dir Hoffnungen machen weil du eben noch ganz am Anfang der SS bist...

Ich hatte das ähnlich wie du, mein HCG war auch zu niedrig. Bei mir hats nicht hingehauen. Aber es gibt viele andre Beispiele! Wenn das Kind gesund ist, bleibt es auch, wenn nicht, ist das sehr traurig, aber dann hat es seine Gründe...

Sorry wenn sich das hart anhört, aber nach zwei FG´s wird man sehr realistsich!!!

Drücke dir aber die Daumen#klee

Beitrag von shiningstar 07.02.11 - 18:08 Uhr

Hey,

der Wert ist in der Tat sehr niedrig -und man sieht auch erst ab einem Wert von 2000 etwas, daher kann man jetzt gar nichts sehen.

Aber vielleicht war der ES etwas später?!

Warte mal ab.... Und lass Dir wegen dem Progesteronwert unbedingt Utrogest bis zum nächsten BT geben!