Elternzeit verkürzen...anspruch auf tagesmutter...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von collie84 07.02.11 - 17:57 Uhr

hallo zusammen...hoffe es kann mir jemand weiter helfen!

also die situation

ich habe ein 9 monate alten sohn, detr (wie gern würde) ab mai einen platz bei einer tagesmutter hat. das problem ist das ich in elternzeit den nicht war nehmen kann/darf. nun hat ich mir überlegt denn von den eigentlich 2 jahre beantrage elternzeit nur eins zunehem. (er hat ende april geburtstag)
ich ziehe im märz um und kann daher aber meinen alten arbeitsplatz nicht mehr nutzen und musste somit kündigen. hab das vorher mit der agentur für arbeit abgesprochen u bekomme keine sperre.
nun wurde mir gesagt ich bin denn zum 01.03.11 arbeitslos und nicht mehr in elternzeit, weil ab da die kündigung greift.
wie ist das jetzt mit dem elterngeld? bekomm ich jetzt keines mehr? kann ich mir das auszahlen lassen? wenn ja wird das auf das arbeitslosengeld 1 angerechnet? bewerbungen laufen, aber das wird ja nichts wenn ich keinen platz für meinen sohn nachweisen kann..und somit stehe ich wieder am anfang.

wenn ich das eltergeld auszahlen möchte (wenns denn geht) und die elternzeit vorbei ist, wenn muss ich da alles in kenntniss setzten?
und nur ein formlosen schreiben? wie schreibt ich das denn...???

oh man, bin schon total verzweifelt und weiss nicht mehr wo oben u unten ist.

schon mal danke für die hilfe im vorraus.

LG collie84
(sorry für das komplizierte schreiben)