Was genau verfälscht einen positiven Test?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von moehnchen 07.02.11 - 18:21 Uhr

Hi

WIr hatten ein sehr turbulentes WE.
Am Mittwoch ging es mit leichtem Fieber los, am Donnerstag dann fast 40 Grad. Gleichzeitig bekam ich eine ganz leichte Schmierblutung. Ich dachte meine Tage (was super zum NMT passen würde), und hab mich voll auf die Grippe eingestellt. War beim Doc und hab das ganze Wochenende durchweg sehr hohes Fieber gehabt und dementsprechened Paracetamol genommen. Am Sonntag wurd mir bewusst dass ich bis auf die leichte Schmierblutung nix mehr von meinen "Tagen" gesehen habe. Also lieber doch mal einen Test gemacht: Eindeutig positiv!!
Im Grunde sehr zu unserer Freude, da gewünscht und geplant :-))

ABER: neben unserer großen Sorge dass das hohe Fieber schon nicht gut für den frühen Start war könnte es auch sein, dass das Ergebnis verfälscht ist?
was genau beeinflusst den Test?

Beitrag von esha 07.02.11 - 18:22 Uhr

Also HcG wird nicht durch Fieber ausgeschüttet..
Also denke ich mal ein ganz leises herzlichen Glückwunsch wäre angebracht.
LG

Beitrag von pumagirl2010 07.02.11 - 18:23 Uhr

Glaube nicht das der sst dadurch verfälscht wird hab nur was von apfelsaft gehört :-D Mach doch zur sicherheit noch ein test .Sage schonmal ein leises #herzlich Glückwunsch#winke

Beitrag von germany 07.02.11 - 18:23 Uhr

Falsch positiv gibt es nicht und wenn dem kleinen was geschadet hat, denn hätte dein Körper es vermutlich abgestoßen. Wer weiß wie weit du schon bist?!

Also ich denke da ist alles ok. Mach einen Termin bei deinem Gyn und bis dahin ruh dich schön aus.

Achso, und Herzlichen Glückwunsch!

Beitrag von shiningstar 07.02.11 - 18:24 Uhr

Ein SST schlägt nur bei HCG an -verfälschen können den SST also nur Medikamente, die HCG enthalten, oder z.B. Tumore die HCG ausschütten....
Fieber definitiv nicht, und der Körper der Frau produziert auch gar kein HCG, das ist der Embryo der nach der Einnistung das HCG an den Körper abgibt...

Wird schon stimmen so mit dem positiven SST ;)

Beitrag von ju.ja 07.02.11 - 18:25 Uhr

Hallöchen,
verfälscht kann er denke ich durch das Fieber nicht sein.....wegen dem Fieber an sich, naja man sagt ja eigentloch entweder ist alles gut und es entwickelt sich weiter oder, wenn es doch was abbekommen hat geht die SS wieder verloren!
Ich wünsche euch natürlich alles alles Gute! #herzlich
LG
ju.ja

Beitrag von netti000 07.02.11 - 18:25 Uhr

So weit ich weiß schlagen die Tests nur auf HCG an, und wenn Dein Körper HCG produziert, bist Du schwanger :-)

Herzlichen Glückwunsch!!
LG Netti

Beitrag von sunnyside24 07.02.11 - 18:26 Uhr

Ein falsch positives Ergebnis kann es höchstens mal bei einer künstl. Stimulation geben, habe ich mal im Fortgeschrittenen KIWU Forum gelesen, die müssen immer eine bestimmte Zeit warten bis zum Test. Ansonsten gibt es falsch positive Tests nicht, zumindest laut meinem FA. Es gibt aber durchaus Frauen die positiv testen, aber bereits einen frühen Abgang hatten/haben und daher trotzdem ihre "Mens" bekommen.

Beitrag von nipafi 07.02.11 - 18:27 Uhr

Hallo!

Soweit ich weiß gibt es HCG-produzierende Zysten und Medikamente, die HCG enthalten (allerdings gehört Paracetamol nicht dazu;-) ). Aber ich habe noch nie von einem falsch positiven Test wegen Fieber gehört#kratz. Also von mir auch ein leises #herzlichlichen Glückwunsch!!!

lG Nina und #ei 5+6

Beitrag von moehnchen 07.02.11 - 18:39 Uhr

Wow so schnell so viele antworten. Dann hoffen wir mal :-) wollt die Tage eh noch mal testen. Schönen Abend euch