Welche Matratze haben eure Kinder?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von wunschkind8802 07.02.11 - 20:12 Uhr

Hallo,

habe mich heute nach einer Matratze für das neue Bett meiner Tochter umgeschaut.
(90 x 200 cm)
Die Verkäuferin hat mich total verunsichert, weil sie immer wieder erwähnte, das ich keine preiswerte (Roll)Matratze kaufen soll - die sei wohl nur für Gästebetten und nicht für den täglichen Gebrauch geeignet, auch nicht für Kinder mit einem geringen Körpergewicht.
Mein Sohn aber hat eine günstige Matratze in seinem Bett, die wir sowieso erneuern wollten - weiss aber nun gar nicht, was ich kaufen soll.

Danke für eure Antworten,
liebe Grüße Wenke #winke

Beitrag von moulfrau 07.02.11 - 20:50 Uhr

Hallo Wenke,
Thilo's Matratze ist aus dem Lidl.

Lieber alle 2 Jahre ne neue aus dem Lidl, als ne 500 Euro Matratze mit Pipi drin, die zu schade ist zum wegwerfen.

Gruß Claudia

Beitrag von nordengel 07.02.11 - 21:13 Uhr

Hi,

ich würde auch lieber eine vernünftige nehmen.
Man kann doch inzwischen bei so vielen den Bezug abnehmen und waschen, falls doch mal ein Pipiunfall passiert.
Und bei den großen Ketten gibts doch andauernd irgendwelche mega Rabattaktionen und Sonderangebote, zum Teil sogar "Kauf 2, bezahle eine". Würde ja bei Euch sogar passen.

VG! Andrea

Beitrag von zahnweh 07.02.11 - 21:41 Uhr

Hallo,

ganz ehrlich:
wir haben eine günstige Rollmatratze aus dem dänischen Lager.

Mittelhart und wir schlafen beide super drauf!

Meine super teure (damals deutlich über 300 DM, wenn nicht sogar mehr) ist zwar sehr für anspruchsvolle, aber wir beide schlafen furchtbar drauf. Ist halt eine etwas härtere...

Erst hatten wir meine (kaum benutzt) auf dem Bett. Mit 18 cm war sie aber so hoch, dass meine fast über den Rausfallschutz drübergerollt wäre.
Deswegen brauchte sie eine flachere. 10 cm dick, sehr bequem, kostete 39 Euro und wir schlafen beide hervorragend drauf.

Beitrag von morla29 07.02.11 - 21:50 Uhr

Hallo,

meine Große hat eine teure Matratze, auf der man aber lt. Verkäfer nicht rumhüpfen darf. Die Kleine hat eine 50 Euro M. von Lidl. Ich hab eine von Aldi.

Wir schlafen alle sehr gut und haben keine Rückenprobleme.

Würde immer wieder Discounter kaufen.

Viele liebe Grüße
morla
mit zwei Mädels an der Hand (3,5 und 5)
und einem Mädel im Herzen (still geb. 29.1.10 - 31.ssw)

Beitrag von jindabyne 07.02.11 - 21:52 Uhr

Wir haben hochwertige Matrazen für unsere Kinder. Hart sind die heutzutage nicht mehr, im Moment werden weiche Matrazen für den Rücken empfohlen. Da kann man sich in einem Matrazenfachgeschäft aber auch gut beraten lassen.

Gegen Pipi, Erbrochenes bei Magen-Darm oder sonstige "Unfälle" haben wir von IKEA einen günstigen wasserfesten Zwischenbezug.

Lg Steffi

Beitrag von hedda.gabler 07.02.11 - 23:44 Uhr

Hallo.

Meine Tochter schläft eigentlich immer bei mir im 140er-Bett. Und ich habe diese hier und wir schlafen sehr gut darauf:
http://www.ikea.com/de/de/catalog/products/70139758

Und als ich jetzt das Gitterbett gegen ein 90x200m-Bett ausgetauscht habe, habe ich für dieses Bett dieselbe Matratze in der passenden Größe gekauft.

Gruß von der Hedda.