SG??Sehr hohes Fieber

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von solalamami 07.02.11 - 20:45 Uhr

Hallo,

meine Maus hat seit gestern bis 40,5° Fieber..:-(
Wir waren gestern noch beim Arzt und der meinte die Ohren wären rot,die Nasennebenhöhlen zu(sehr viel schnupfen),ihr tut aber nichts weh!!!!!Ich frage sie zich mal am tag ob ihr wirklich nichts weh tut weil sie manchmal so jammert..ganz leise..und normalerweise sagt sie das immer(ist 4j).
Wir haben Nasenspray,Paracetamol und ibuprofen verschrieben bekommen.Ibu und Parac. sollen wir im wechsel alle 3h geben bzw KÖNNEN wir ihr das geben.Fieber geht nur sehr schlecht runter,dauert bestimmt 1,5h nach der gabe von den Medis,danach ists dann bei 38,8,weiter runter gehts nicht.Wenigstens trinkt sie etwas,wenn sie mal nicht schläft:-(.
Meine Maus tut mir so leid,bei über 40° ist nichts mehr mit ihr los,verständlich.Ich ziehe sie dann dünn an,muss ihr aber socken anlassen weil sie dann fürchterlich kalte füße,hände und ohren bekommt,also wadenwickel fallen auch flach.Was kann ich tun?Morgen nochmal zum Doc?Aushalten und auf besserung warten?Was ist,wenn es die Schweinegrippe ist,braucht sie dann spezielle medikamente???

Normalerweise weiß ich als mutter immer was das beste ist,aber diesmal.....:-(#zitter ich hab echt angst und messe die ganze zeit nur fieber..

Beitrag von bienemaja1979 07.02.11 - 21:18 Uhr

Hallo,
wir hatten genau das vor einer Woche. Fieber was nicht sinken wollte, starken husten, und schnupfen der wie ein wasserfall - so dermaßen doll- aus der nase lief, dass auch keine nasentropfen geholfen haben. wir waren dann letzten sonntag auch zum krankenhaus, nachdem lya nachst zuvor auch noch einen krupp-anfall hatte. der wartebereich war voller kinder mit den gleichen symptomen.
bei lya wurde eine starke bronchitis und MOE und grippaler Infekt festgestellt. Auf Schweinegrippe wird nicht mehr getestet, das KH war aber voll belegt mit SG-Patienten
wir bekamen antibiotikum und die info, dass das Fieber nach der nächsten Ibuprofengabe mindestens 1c* sinken müsse, ansonsten müsse lya stationär aufgenommen werden. sie gaben dafür 2,5std zeit. nach 1std war das fieber 0,2 gesunken. nach den insgesamt 2,5std dann 1,2 c*#schwitz.
wir durften zu hause bleiben. lya hat aber die ganze nacht phantasiert und der schnupfen war unbeschreiblich doll. musste die ganze zeit neben ihrem bett sitzen und die nase putzen. sie hat auch ständig geniesst und gehustet. ich hatte fürchterliche angst um sie.
am dienstag abend war das fieber nicht mehr ganz so hoch.
dafür fing es dann bei mir an und am wochenende lag ich dann total flach mit den gleichen symptomen. und ich hatte noch nie so einen schnupfen, niesen und kopfschmerzen.

lya wurde übrigens am 04.01.2011 gegen grippe geimpft.

lg
maja

Beitrag von bienemaja1979 07.02.11 - 21:32 Uhr

ach so: lya hat ein paarmal während des hustens erbrochen und hatte 2 tage lang etwas durchfall. gegessen hat sie 3 tage lang gar nichts. getrunken dafür ihre sojamilch mit wasser verdünnt mit kakao. das war wenigstens ganz gut, da sie sonst auch noch ein ganz schlechter trinker ist.

Beitrag von solalamami 08.02.11 - 07:51 Uhr

Danke...mensch ist das schlimm wenn die zwerge so krank sind..:-(
Heute morgen ist sie wieder mit über 40° aufgewacht,wenigstens haben wir mal 6h ohne Parac. oder Ibu. überstanden...
Ich hoffe so sehr dass es bis morgen besser wird.
Lg

Beitrag von baerbelino 07.02.11 - 21:27 Uhr

Hallo :)

letzte Woche konnte fast der Kindergarten schließen weil kaum mehr ein Kind da war - alle diese Symptome.

Ich würde jetzt erst mal abwarten. Du warst ja beim Arzt. Und es geht halt oft nicht von heut auf morgen weg. Ich finde, ein weiterer Arztbesuch stresst die Kinder noch mehr. Außerdem kann sie sich dort noch wer weiss was einfangen...#zitter

Lass sie schlafen und sich ausruhen, gib ihr zu trinken und was leichtes zu essen wenn sie mag. Wenn sie nicht essen mag ist das auch erst mal ok. Und gib ihr gaaaaaanz viel Mama, das hilft am besten ;) Vllt hat sie morgen noch nen strammen Tag aber dann wirds sicher besser!

Alles Liebe und gute Besserung
Barbara

Beitrag von solalamami 08.02.11 - 08:00 Uhr

Hallo und vielen lieben Dank.
Seitdem sie im Kiga ist,letzten Sommer,ist sie NUR NOCH krank.
Letzte woche waren wir im KH weil sie keine Lust mehr bekam,Bronchitis.Kurz nach weihnachten hatte sie starken Husten,Schnupfen und dabei gebrochen..davor war es ähnlich,ich kann mich nur nicht mehr erinnern was es alles war.:-(
Mir vergeht die Lust auf ein zweites Kind..:-(
Gestern abend hat sie ein ganzes(!) Toast und heidelbeeren gegessen,ich dachte schon es würde bergauf gehen aber jetzt hat sie wieder fast 40°.Nein,essen ist nicht so wichtig aber ein bisschen sorgen mache ich mir schon weil sie an der Grenze zum Untergewicht ist(hat sie wahrschenlich shcon unterschritten,aber ändern kann ichs jetzt eh nicht).
Vlg

Beitrag von baerbelino 08.02.11 - 09:57 Uhr

ja, das erste Kindergartenjahr ist hart... ;) aber das gibt sich!

Hugo mag, wenn er krank ist, immer sehr gerne ne Hühnersuppe oder ne Boullion mit Nudeln drin. Das ist ein bißchen salzig, gibt jede Menge Flüssigkeit und die Nudeln machen satt.

Wenn sie den ganzen Tag so hohes Fieber hat würd ich gegen nachmittag vllt doch nochmal zum Arzt. Normalerweise steigts ja zum Abend hin und wenn sie jetzt schon 40 Grad hat....#schwitz
am nachmittag ist sicher auch nicht mehr so viel los.

weiterhin gute Besserung

Beitrag von solalamami 08.02.11 - 10:53 Uhr

Die Suppe ist schon auf dem Herd ;-),
hatte aber leider nur noch was für eine Rinderkraftbrühe in der Truhe,aber egal.
Habe nun noch einen Patienten mehr zu hause,meinen Mann:-(,
wenigstens gehts mir wieder einigermaßen.
Ich habe das Gefühl,dass es ihr ein klein bisschen besser geht,sie spielt sogar gerade!!!Die letzten zwei tage hat sie nur auf dem Sofa gelegen!!
Gut hat ja was gegen Fieber bekommen..aber vielleicht wirkt das diesmal etwas besser und nicht nur drei,vier stunden.
Ich danke dir und wünsche euch,dass ihr gesund bleibt#liebdrueck

Beitrag von tanteju78 07.02.11 - 21:36 Uhr

Hi,

gegen Fieber kann man auch Leistenwickeln machen. Also wie Wadenwickel, nur eben an der Leiste. Vorteil: Geht auch, wenn die Füsse/Waden kühl sind.

Gute Besserung!

Beitrag von baerbelino 07.02.11 - 21:56 Uhr

echt? wußte ich gar nicht...danke für den Tipp :)

Beitrag von solalamami 08.02.11 - 08:02 Uhr

Hallo,

vielen dank für den Tip.
Ich habe vorhin wadenwickel versucht weil die füße heiß waren,sie hat sich die seele aus dem leib gebrüllt....ich denke dafür ist sie noch zu jung.
Aber das mit den Leistenwickeln ist auf jeden fall mal gut zu wissen.
Lg

Beitrag von tanteju78 08.02.11 - 15:17 Uhr

hast du vielleicht zu kaltes wasser genommen? zimmerwarm ist kalt genug (also so 18-20 grad)

Beitrag von qayw 08.02.11 - 09:44 Uhr

Hallo,

das ist ein Infekt, der zur Zeit umgeht. Ob das die SG ist, weiß ich nicht. Aber die Kinder von Bekannten hatten zudem noch Magenbeschwerden. Von daher... Aber getestet wird offensichtlich nicht mehr.

Meine Tochter hatte ihn letztens auch. Merle hatte drei Tage und Nächte hohes Fieber, was durch Ibuprofen kaum weniger wurde und einen dicken Schnupfen. Ich fand das auch ziemlich beunruhigend.

Der Infekt ist jetzt zwei Wochen her und seitdem hört sie schlecht. Gestern waren wir wegen Ohrenschmerzen beim KiA und der hat eine Mittelohrentzündung festgestellt, obwohl wir regelmäßig Nasenspray gegeben haben.

Diese Saison ist wirklich übel. Davor hatten Merle und der Kleine spastische Bronchitis, und ich eine Angina.

Immerhin hat Merle den Kleinen wohl nicht mit diesem Hochfieber-Infekt angesteckt.

LG
Heike




Beitrag von solalamami 08.02.11 - 11:02 Uhr

Hallo,

es ist echt fürchterlich momentan,das mit dem Brechen + einen tag hoch fieber war auch bei uns im Kiga.
Aber sie hat weder Durchfall noch gebrochen,ich denke das fieber kommt von den Nasennebenhöhlen,es läuft bzw tropft echt gelb/grünlich aus der Nase#gruebel.
Sie hatte vor einer Woche noch eine Bronchitis(ich glaube es war auch eine spanstische)der Oberarzt im KH hat uns nur gehen lassen weil er die kinder schon in den Fluren untergebracht hat,war alles so überfüllt!!
Scheint echt der Wurm drin zu sein momentan.
Bleibt gesund,vlg