Pucken + Schlafsack?

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von tanteelli 07.02.11 - 20:49 Uhr

Hallo ihr Lieben,

bin gerade dabei, mir eine Liste zusammen zu stellen, mit Dingen, die ich fürs Baby noch brauche.

Einen Pucksack habe ich schon und habe mich gerade gefragt, ob ich ein (wenn pünktlich kommt) Ende April Baby mit diesem Pucksack noch in einen Schlafsack tun soll?

Wir schlafen immer bei angekipptem Fenster, so dass es im Schlafzimmer immer ca. 18 Grad sind.

Wird es einem Baby mit Body + Pucksack (aus Baumwolle - also leicht) zu kalt? Lieber einen Strampler drunter ziehen oder doch eher noch in einen leichten Schlafsack?

Wie handhabt ihr das?

LG
Steffi + Babyboy (30.SSW)

Beitrag von melanie2005 07.02.11 - 21:05 Uhr

Kommt halt auf die Temperaturen an..
Man weiß ja nie wie warm oder kalt es ende April ist.
Ich denke ich würde eher zum leichten Schlafsack greifen, mit einen Body drunter.
So ein Pucksack ist ja nicht wirklich gefüttert..

lg

Melanie mit Mucki im Bauch #herzlich

Beitrag von sudan 07.02.11 - 21:10 Uhr

18° ist ja die optimale (empfohlene) Schlaftemperatur für Babys. Obwohl wir das auch immer zu kalt fanden. Am besten zwischendurch mal im Nacken fühlen (ob zu warm) oder an den Händchen (ob zu kalt).

Ich kann mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, mein Kind zum Schlafen neben dem Schlafsack noch in den Pucksack zu legen. Ich würde eher nen Schlafanzug (je nach Wetterlage mit oder ohne Body drunter) und dann ab in den Schlafsack... und fertich!

Es gibt übrigens auch dickere Schlafsäcke für die kälteren Jahreszeiten und dünnere für den Sommer!

LG

Beitrag von woelkchen1 07.02.11 - 22:48 Uhr

Meine Maus hat auch beides an- Pucksack und drüber Schlafsack. Ich variiere im Moment mit den Sachen drunter- also wenn es warm ist, dünner Schlafi ohne Body, je kälter, umso dicker zieh ich drunter an.

Ich würd im April auch beides anziehen- aber keinen Winterschlafsack mehr.

Beitrag von muffin357 08.02.11 - 08:37 Uhr

einen einfachen, nicht so teuren (wie Alvi) würd ich schon anschaffen.

Nora schläft in Schlafi+swaddle-me+Schlafsack drüber und es ist oft 21 Grad in ihrem zimmer und es ist ihr noch nicht zu warm.

#winke Tanja

Beitrag von katha123 08.02.11 - 08:43 Uhr

Man kann hier auch von sich selbst ausgehen: würdest du im Unterhemd/Unterhose + Pucksack frieren nachts bei 18 Grad? Ich schon! Dann eher mit Schlafsack und Strampler.

lg
katha

Beitrag von sweetfay 10.02.11 - 12:18 Uhr

Hallo,

dein treat war zwar vor zwei tagen, aber ich schreibe trotzdem.

Kein Strampler!!!!

Das pucken hat einen sinn, es geht ja darum das die füsse sich berühren damit die themperatur sich reguliert.

wir haben in Dezember 2008 unseren sohn bekommen und haben ihn obenrum einen body und ein wickelhemd angezogen, unten rum wurde er mit einen tuch aus baumwolle eingepuckt und drüber noch mal mit einen decke eingepuckt die aus naturfassern waren, die luftdurchlässig waren.
wenn es doch mal zukalt war habe ich noch mal eine kleine decke drüber gelegt.

Unser sohn war einige wochen eingepuckt selbst im autositz.

ich fand es zwar schade einerseits weil man immer nur ein packet im arm hielt anstatt das man das kleine mal in ganzer pracht mal sah.

aber es war auch praktisch man hatte nicht so viel zum waschen.

jetzt bekommen wir in mai unsere tochter da bin ich mal gespannt wie die hebi es dieses mal macht, fals es da schon warm sein soll, bei diesen wetter weiß man ja nie, die letzten jahre war es ja schon heiß draußen.


So das wars von meiner seite

LG und viel glück weiterhin mit der ss
sweetfay mit miguel und shane-andrew an der hand und mädchen insite 27ssw