Erfahrungen mit Autositz

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von blami1977 07.02.11 - 21:20 Uhr

Hallo und guten abend,

ich hatte die Frage schon einmal gestellt, aber leider keine konkreten Antworten bekommen, also versuche ich es nochmal#winke
Welchen Autositz habt Ihr nach dem Maxicosi (oder was auch immer) genommen und ab wann?
Und seid Ihr zufrieden gewesen?

Danke schon mal im Voraus:-)

Beitrag von sniksnak 07.02.11 - 21:27 Uhr

Hallo!

Ich glaube, unserer heißt HTS X3 Combi oder so ähnlich - sind sehr zufrieden und unsere Zwergin, die die Babyschale gehasst hat, auch :-)

LG

Beitrag von hardcorezicke 07.02.11 - 21:28 Uhr

Hallo

da wir die easy fix haben... haben wir den maxi cosi pearl.. in nachteil bei dem sitz ist das man ihn nicht ohne die halterung anschnallen kann..

LG

Beitrag von dentatus77 07.02.11 - 21:35 Uhr

Hallo!
Wir haben den neuen Sitz gekauft, als Stina knapp 16mon alt war. Und wir haben uns für einen Fangkörpersitz entschieden, weil der bei einem Frontalaufprall eine deutlich geringere Belastung für die Halswirbelsäule mit sich bringt. Besser noch wäre ein Rückwärtsgerichteter Sitz, aber der hätte ins Auto meines Mannes nicht gepasst (mit Babyschale auf dem Rücksitz konnte schon kaum mehr jemand auf dem Beifahrersitz sitzen, und das Anschnallen im Reboarder in einem 3-Türer ist nicht wirklich einfach), und wir wollten nicht ständig die Autos wechseln.
Jetzt sitzt Stina im Kiddy EnergiePro und ist glücklich. Der Sitz hat im aktuellen ADAC-Test mit Bestnote abgeschnitten, läßt sich prima in beiden Autos befestigen, und da der Sitz mitsamt Kind und Fangkörper angeschnallt wird, kann man ihn auch super leicht ein- und ausbauen.
Liebe Grüße!

Beitrag von dinchen7 07.02.11 - 21:38 Uhr

Hallo,

wir haben einen Maxi Cosi Priori Xp und sind bisher zufrieden und unser Zwerg auch. Wir nutzen ihn seit unser kleiner ca. 10 Monate ist, da er nicht mehr in den Maxi Cosi Cabrio Fix gepasst hat und mit dicker JAcke schon gar nicht.

Lg dinchen

Beitrag von steffilu74 07.02.11 - 21:41 Uhr

Wir werden wohl den Maxi Cosi Tobi oder den Römer King Plus kaufen, je nachdem welcher besser ins Auto passt.
Den Maxi Cosi Cabriofix den wir mit Easy Base haben werden wir sooooooo lange wie möglich benutzen.........NIE wird ein nachfolger Sitz so sicher sein wie die Rückwärtsgerichtete Babyschale............ich denke mal das wir mit ca. 1,5 Jahren wechseln "müßen" :-(

Beitrag von susasummer 07.02.11 - 21:49 Uhr

Du kannst dein Kind doch auch weiterhin rückwärts fahren lassen.
lg Julia

Beitrag von steffilu74 07.02.11 - 21:52 Uhr

Ja. schon aber wenn dann die Beine noch länger werden "hockt" der ja dann so, das ihm die Beine einschlafen.......

Beitrag von susasummer 07.02.11 - 22:01 Uhr

Das dauert eine ganze weile und dann sitzen die Kinder meist im Schneidersitz.Das ist auch für die wenigsten Kinder ein Problem.Der Abstand zur Rückbank kommt auch auf den Sitz und das Auto an.
lg Julia

Beitrag von steffilu74 07.02.11 - 22:09 Uhr

welchen hast du ???? Und bist du damit zufrieden ????

Beitrag von susasummer 08.02.11 - 07:23 Uhr

Wir haben einen hts izi besafe combi x3.
Mein sohn hat noch ewig Platz,bis die Füße überhaupt richtig runter hängen.
Das kommt wirklich auf den Sitz an.
lg Julia

Beitrag von lienschi 07.02.11 - 22:11 Uhr

huhu,

wir haben als Folgesitz den "Graco Duologic 1" (rückwärtsgerichtet) und unser Zwerg saß da schon mit knapp 10 Monaten drin...
ABER nur, weil dieser Sitz schon ab Geburt geeignet ist und durch die Isofix-Befestigung sicherer ist als der Maxi Cosi (wir hatten keine Base).

Wir sind total zufrieden mit dem Duologic. Läßt sich einfach einbauen, kann dreifach verstellt werden (sitzen, ruhen, liegen) und unser Zwerg sitzt da gut und gerne drin.

Einziger Nachteil ist der relativ hohe Preis, aber da er für min.2 Kinder genutzt werden soll, war´s mir das trotzdem wert.

lg, Caro

Beitrag von blami1977 08.02.11 - 08:56 Uhr

Hallo und guten Morgen,

vielen Dank für die vielen Antworten:-D
Ich werde mir jetzt die einzelnen Sitze mal googeln, da war ja so einiges Gutes dabei.
Euch allen noch einen schönen Tag#winke

Lieben Gruß
Mirjam

Beitrag von anela- 08.02.11 - 09:22 Uhr

Falls es ein vorwärtsgerichteter Sitz sein soll, hast du noch mind. 5 Monate Zeit, dir Gedanken zu machen. ;-)
Jetzt wäre es jedenfalls noch viiiiiieel zu früh und sehr gefährlich eure Tochter da reinzusetzen.

Unser Sohn sitzt seit er 14 Monate alt ist im Römer King TS Plus von seiner Schwester.

Beitrag von blami1977 08.02.11 - 11:15 Uhr

Nein, eigentlich dachte ich daran, weiterhin einen rückwärtsgerichteten Sitz zu nutzen. Aber ich habe mich da noch nicht so schlau gemacht, deswegen auch die Frage nach den Sitzen und individuellen Erfahrungen.
Ich habe inzwischen die Erfahrung gemacht, dass es besser ist andere Mütter zu fragen statt nur nach Testberichten und Verkäufern zu gehen.
Denn meistens stellt sich im Praxisgebrauch heraus, ob das Konstrukt gut zu händeln ist oder nicht;-)
Auf jeden Fall danke für Deinen Tipp#winke

Beitrag von susasummer 08.02.11 - 12:06 Uhr

Es gibt ja mittlerweile einige Sitze,die man weiterhin rückwärts nutzen kann.
Welcher für euch am besten passt,kommt auf das auto und das Kind an.
lg Julia