Zum 2x innerhalb von 5Wo mit Infekt zu hause

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von corry275 07.02.11 - 21:42 Uhr

Hallo,

würde ganz gerne mal wissen was ihr machen würdet.

Bin mittlerer Weile innerhalb von 5 Wochen das 2mal mit nem Infekt (diesmal Grippal, davor Nasennebenhölenentzündung) zu hause.
Da ich im KiGa arbeite und bereits auch ein befristetes Beschäftigungsverbot wegen Scharlach in der Einrichtung hatte, würde mich mal interessieren was ihr machen würdet?
Nach Genesung (vermutlich in 14Tagen) wieder arbeiten gehen, oder besser gleich zu hause bleiben, um sich nicht nochmal anzustecken?

Herzlichen Dank für eure Meinungen

LG Corry

Beitrag von pumagirl2010 07.02.11 - 21:45 Uhr

Ich würde es mit dem FA absprechen aber es ist halt jetzt so die zeit wo man sich schnell ansteckt war auch ab mitt dez bis ende jan 3mal krank also fast durch gehend und das obwohl ich vorher wenns hoch kommt 1 mal in 2-3 jahren krank war.Bespreche es mit dem FA vll bekommst du ja ein komplettes BV???

Beitrag von corry275 07.02.11 - 21:49 Uhr

Hab zum Glück am Mi Termin beim FA, werd ihn mal fragen.
Frage auch nur, weil ich in den 5Wochen jetzt grade mal 2 gearbeitet habe (davon schon eine Krank :-( )

Beitrag von pumagirl2010 07.02.11 - 21:55 Uhr

Hab auch mittwoch termin#ole Aber ich würde es abklären weil du an dein baby denken musst und wenn du dir ständig was wegholst ist es für dich etwas blöde und du bist nur fertig

Beitrag von corry275 07.02.11 - 22:15 Uhr

Da bin ich mal gespannt, was am Mi rauskommt. Vor allem was der FA sagt.
Blöd ist es bei mir auf alle Fälle mit dem fertig sein, da ich mittlerer Weile Fieber hatte und auch keine Stimme :-(

Wünsch dir einen schönen Termin am Mi

Beitrag von kaka86 07.02.11 - 21:48 Uhr

Willkommen im Club!!!

Ich hatte genau das gleiche wie du und ich bin Krankenschwester!

Nur leider war ich nach der Grippe so doof und meinte meine Kollegen nich im Stich zu lassen sei besser, bin nach ner Woche wieder arbeiten gegangen und habs total verschleppt!
Danach ists direkt wieder ausgebrochen!
Und ich hab weitere 3 Wochen was davon gehabt!

Ich kann dir auf jeden Fall raten, wirklich erst dann wieder hinzugehen, wenn du wirklich wieder ganz gesund bist!!!

Ob du dir deshalb n BV geben lassen solltest, weiß ich nich, denn dass musst du selber mit Absprache deines Gyns treffen!

LG und gute Besserung!
Carina

Beitrag von corry275 07.02.11 - 22:20 Uhr

Dann dir auch mal gute Besserung und hoffentlich weitere Gesundheit.

Werd alles am Mi mit meinem FA absprechen. Hätte jetzt noch 8 Wochen zu arbeien (bis zum Urlaub). Allerdings frag ich mich halt, ob es auch für meinen Arbeitgeber so toll ist wenn ich jetzt wieder 2-3Wochen ausfalle, dann Wiederkomme und dann nach 2 Wochen wieder ausfalle.

LG
Corry

Beitrag von kaka86 07.02.11 - 22:25 Uhr

Eben drum!

Meist ists besser wenn die AG von vornherein ohne einen plant!
Und mit SS kann man nun mal nich gut planen!!!

Ich wünsch dir jedenfalls alles Gute!

LG
Carina