Ich liebe einen Türken...alle sind dagegen..ich kann nicht mehr =(

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von Türkfrau 07.02.11 - 22:27 Uhr

Ich bin total verzweifelt#heul... weiß einfach nicht mehr was ich tun soll.
ich fang einfach mal ganz vorne an ...
seit 2 jahren arbeite ich nun an meiner jetzigen arbeitsstelle. anfang dezember, auf unserer weihnachtsparty fing alles so richtig an . wir hatten uns schon immer "die gewissen blicke" zugeworfen#schwitz... aber bisher nie die gelegenheute gehabt , sich gegenseitig kennen zu lernen.
das änderte sich alles auf dieser party. wir kamen uns verdammt nah , einfach zu nah#zitter. als die party zu ende ging, und ich nochmal schnell zur toilette schlich, stand er plötzlich hinter mir. wir schauten uns tief in die augen , keiner sagte was. er kam näher und drückte seine lippen auf meine. es war unglaublich. es war ein so simpler kuss, aber er sagte so viel aus.#verliebt#verliebt#verliebt
wie er mich anfasste und wie er mich anschaute. als ob er sagen wollte. tu was.:-( ich weiß , im grunde geht es schon eine lange zeit so, immer wieder diese blicke, das kribbeln im bauch, er ist genau so nervös und zugleisch verträumt , wenn wir in der nähe sind. er ist einfach so süß#verliebt. und sieht so gut aus. dieses lachen. einfach wow. und er hat einen so tollen charakter.#liebdrueck
............. er ist türke.
am anfang , versuchte ich mir das aus zu reden. nicht weil ich ausländerfeindlich bin, sondern weil ich mit anderen kulturen nicht klar komme. das essen , die situationen ect. ich mag kein fremdes essen und habe keine interesse an andere leben , wie sie leben . mag aldmodisch klingen ,aber so bin ich einfach.:-p
doch um so mehr ich ihn mir ansah . um so mehr dachte ich an , träumte von ihn. und ich weiß genau das es bei ihm auch so ist.#winke#verliebt
ich bin total verliebt, bisher gab es nur diesen einen kuss, aber er bedeutete mir so viel, wie mir niemals zu vor einer. er denkt, das alles nur deshalb so ist , weil wir arbeitskollegen sind.
und es sind alle dagegen. sogar meine beste freundin, obwohl sie ihn kennt. sie sagt ein türke tut mir nicht gut #klatsch. ihr freund sagte sogar , dass wenn sich eine deutsche auf einen türken einlässt , diese eine schlampe sei, denn türken brauchen deutsche nur fürs bett , weil ihre frauen jungfrauen bleiben sollen:-[:-[:-[. das gab mir den rest #heul. sowas habe ich nie zuvor gehört. es gibt scheiß türken,aber mein gott, genauso gibt es scheiß deutsche. das hat doch nichts mit der nationalität zu tun. meine ganzen freunde, meine familie, sogar meine arbeitskollegen sind dagegen. alle schauen doof, und lästern. es macht mich kaputt. ich kann nicht mehr. ich fühle mich so leer, so einsam.andererseits brauche ich nur zu ihm zu gehen. und er weiß all das nicht. jedenfalls nicht so detailiert wie ich es weiß. es zerreißt mir das herz. ich will einfach bei ihm sein. ich bin hin und her gerissen. entscheide ich mich gegen ihn , ist es verrat . entscheide ich mich für ihn , weiß ich nicht , ob ich unter diesen umständen glücklich werden kann. ich kann einfach nicht mehr , ich kann nicht schlafen , nicht essen , ich kann nicht mehr atmen ,alles fällt mir unglaublich schwer.
ich hoffe das ihr viel verständnis für mich habt. wenn ihr das lest , dann bitte richtig. es ist echt nicht einfach , die ganze situation. alle mögen ihn , lachen mit ihm und feiern mit. aber sobald es ums näher kommen, deutsche frauen gegenüber geht , eskaliert alles.
bitte schreibt keine unüberlegten sätze. gebt mir tipss. helf mir. ihr seit die einzigen bei denen ich mir alles von der seele reden kann. ich hab nur euch.
..........es ist so verdammt schwer :-(

Beitrag von mauseannie 07.02.11 - 23:41 Uhr

Nein. Du liebst ihn nicht. Er bringt Deine Hormone in Wallung. Liebe ist was ganz anderes.
Warum hast Du das eigentlich so rumgetratscht, dass da jeder seinen Senf dazu geben kann? Ich meine, nach einem einzigen Kuss mit einem Typen? Ein Kuss auf einer Weihnachtsparty der Firma - wahrscheinlich noch im alkoholisierten Zustand - bedeutet gar nix.

Beitrag von Türkfrau 08.02.11 - 15:21 Uhr

hallo. es geht ja nicht um den einen Kuss. zumal der kuss nur existierte weil wir uns beide nicht zurück halten konnten. ich sehe jeden tag den schmerz in seinen augen. weil er im glauben ist , das ich das alles nicht will, weil wir arbeitskollegen sind. es ist sehr hart ihm jeden tag das gleiche zu erzählen.
wir haben natürlich auch privat kontakt. schreiben uns paisenlos sms , telefonieren. er will mich immer besuchen,aber ich weiß , wenn er das tut .... passiert viel mehr.

Beitrag von sophielogie 07.02.11 - 23:44 Uhr

Hallo,

Du musst Dir erst einmal im klaren sein, was du willst.
Allen gefallen, kannst Du nicht und nicht jeder wird begeistert sein.

Jedoch und nun mein tipp- lerne ihn erstmal kennen, gib ihm diese chance. belasse es erst mal bei dem kuss, wenn Du dir dann sicher bist, das er nicht nur sex haben will, dann kannst Du ja voll und ganz zu ihm stehen.
Sollte er dich bedrängen endlich sex mit Dir zu haben oder einen Schlussstrich ziehen wollen, dann weiss man eigendlich, das er nur das eine wollte!

Jeder Mensch hat seine eigene Meinungen, es war wohl auch immer etwas wahres daran, aber Du siehst es richtig, es gibt solche und solche- egal welcher staatsangehörigkeit sie angehören.
Wenn Du dich für ihn entscheidest, dann stehe zu ihm, denn genau damit veränderst Du auch etwas- nämlich die Einstellungen der Menschen. Deine Familie findet sich mit ab und Menschen die dich mögen auch - auf andere kann man verzichten!

Alles eine Sache der Gewohnheit!

Grüsse
Heike

Beitrag von Türkfrau 08.02.11 - 15:25 Uhr

danke für die lieben worte. wie ich gerade dein vor rednerin erzählte, sind wir auch privat im kontakt. wir telefonieren , schreiben uns zahlreiche sms . es ist nicht nur der kuss, sondern viel mehr. aber all diese momente hier auf zu schreiben wäre unmöglich. wenn ich nur dieses strahlen in seinen augen sehe , wenn er mich sieht. und die traurigen blicke wenn ich oder er feierabend hat. wenn wir uns ausversehen berühren. ich bin total verrückt nach ihm , und ich habe angst , das es irgendwann aufhört. das er irgendwann geht . weil ich mich nicht entscheiden kann, bzw er denkt ja das es wegen der selben arbeitsstelle ist . ich will nicht das er aufgibt.aber was soll ich tun? soll ich ihm sagen das ihm alle nur etwas vorspielen? das sie es nicht akzeptieren würden, wenn er mit mir zusammen wäre? was ändert es an ihm? er bleibt einfach er selbst. und er ist so beliebt.

Beitrag von sophielogie 08.02.11 - 20:41 Uhr

Hallo,

mir scheint es, das Du noch nicht die Kraft hast , zu ihm zu stehen!

Ich denke Du solltest es einfach mit ihm probieren, so wie ich lese bist Du sehr verliebt in ihn!

Ihm zu sagen, das andere Dir von ihm abraten, ihn einen Stempel auf die Stirn geben , weil er Türke ist, wäre falsch!

"er ist beliebt"- bei den Frauen??? Oder allgemein???
Wenn Du die Frauenwelt meinst, dann musst Du Dir klar machen, ob er der richtige für dich ist!

Allgemein beliebt, da kann er ja nicht so verkehrt sein!

Wie es scheint, ihr schreibt viel ..ect.... will er mehr, nur Du alleine kannst es entscheiden.

Alles gute
heike

Beitrag von multikulti 08.02.11 - 01:03 Uhr

Also deine Freundin und ihr Freund haben definitiv ein Problem. Ein leicht nationalistisches, sage ich mal.
Zu sagen "ein türke tue jemandem nicht gut" ist natürlich Quatsch. Zu sagen, dass Türken Deutsche nur fürs Bett brauchen, ist schlichtweg stupide und rassistisch.

Das ist genau wie zu sagen "Jeder Deutsche ist ein Nazi". Besteht faktisch kein Unterschied.

Allerdings haben die anderen beiden, die auf dein Text geantwortet haben, nicht unrecht. Lern ihn erstmal kennen, bevor du dich auf was einlässt.

Grundsätzlich sollte aber die Nationalität keine Rolle spielen; wenn du dich zu jemandem hingezogen fühlst, dann ist das so. Egal woher, welche Sprache oder was er isst.

Beitrag von Türkfrau 08.02.11 - 15:27 Uhr

hallo. danke für die lieben worte.
ich habe einfach angst von jeden streng angeguckt zu werden wenn ich mit ihm hand in hand über die straße gehen würde. jedesmal , egal mit wem ich unterwegs bin, und ein ausländer mit einer deutschen an der hand geht , heißt es : gibt es nicht mehr genug deutsche männer, das unsere frauen die ausländer nehmen?
wo kommen wir denn da hin? das geht doch nicht =(

Beitrag von vwpassat 08.02.11 - 03:13 Uhr

Was meinst Du denn, warum alle dagegen sind?

Bestimmt nicht, weil sie Dir nichts gönnen.

Beitrag von Türkfrau 08.02.11 - 15:28 Uhr

mhhhhhhh

Beitrag von gunillina 08.02.11 - 06:29 Uhr

Habt ihr schon miteinander geredet seit dem Kuss?
Wie ist sein Stand in dieser Sache? Also, weisst du, was er will von dir?

Ein Kuss ist ein Kuss ist ein Kuss.

Der kann alles bedeuten (das wünsche ich dir) oder eben nichts (das passiert oft auf solchen Partys, leider).

Also schau, wo er steht. Was will er von dir? MIT dir? Wie ernst ist ihm das?

Im Prinzip machst du nichts anderes als sonst auch.

Sicher wäre es nicht schlecht zu schauen, wie sein Frauenbild geprägt ist. Wie er lebt. Aber du hast doch Zeit. Lerne ihn privat kennen. Trefft euch, macht Sachen zusammen. Dann siehst du, wie er ist, was er denkt.

Im Ernst: Aufgrund der Aussenstehenden würde ich nicht zögern. Der Mensch da vor dir ist wichtig. Egal, wie er aussieht, welche Nationalität er hat. Das Wichtige ist seine Denke, seine Einstellung.

Nicht jeder Türke ist ein Frauenverschleisser (nenn das wie du willst, du weisst sicher, was ich meine).

Aber jeder Mann kann ein Arschloch sein. Egal, ob deutsch oder türkisch.

Und dennoch: Wenn alle Freunde und Verwandte "dagegen" sind (warum wissen die alle davon, wenn es nur EIN Kuss war?), kann euer Leben anstrengend werden. Eine Zeitlang, bis sie verstanden haben, was da los ist. Nur, ob ihr einander liebt oder nicht, dass kann zumindest ich von hier aus nicht beurteilen.

Alles Liebe dir!

G

Beitrag von Türkfrau 08.02.11 - 15:30 Uhr

danke auch dir für deine antwort....
falls du schon gelesen hast , haben ich privaten und täglichen kontakt zu ihm. daher haben es auch einige mit bekommen. nicht viele wissen von dem kuss.aber ich spreche städnig nur von ihm, strahle wenn ich von ihm rede oder ihn sehe ... die leute in meiner umgebung sind nicht doof.
und das macht mich kaputt.

Beitrag von la-soley 08.02.11 - 06:43 Uhr

guten morgen,

also, welche nationalität dein partner hat ist erstmal total egal! und was deine freunde sagen, dass ist dann wohl deren meinung. was DU daraus machst ist ganz allein deine sache!
ich kann nur von mir selber sprechen. ich selbst war 2 jahre mit einem türken zusammen. ich habe ihn kennengelernt ohne jegliche vorurteile zu haben. ich habe selber viele türkische freunde und weiß wie es dort abgeht....(wenn man das so sagen kann). er war/ ist ein toller mann, ich habe ihn wirklich extrem geliebt. ABER.... so offen und lieb ich ihn kennengelernt hatte, so schnell wendete sich auch das blatt. denn als freundin hast du dann doch eine andere stellung. für ihn gab es halt andere werte als für mich. z.b. standen wir im supermarkt in der schlange an der kasse... ich hatte den wagen vorgezogen um die sachen raufzulegen. vor mir stand ein mann, der grad bezahlen wollte. ich kam ihm wohl zu nah und mein freund zog mich an der jacke wieder nach hinten und schimpfte erstmal los, was ich dem so nahe kommen würde. ?!?!?!? #schock (gott war das peinlich!!!) oder für ihn war es auch so: mich geht nicht alles etwas an. ich sollte doch verstehen, dass es dinge gibt, die mich halt nix angehen. der schock kam z.b. als er sich eine neue wohnung suchen wollte. ich hab ihm angeboten suchen zu helfen... und bums, er hatte schon eine wohnung #kratz naja, dies und wohl auch andere sachen haben mich zu der erkenntnis gebracht, dass die kulturen einfach unterschiedlich sind. es gibt auch andere, dass will ich gar nicht bestreiten. aber du musst dir im klaren sein, dass z.b. die erziehung in deren kultur ganz anders abläuft und die frau dort halt nicht die gleiche stellung hat wie in unserer kultur!
ich wünsche dir, dass du einen toleranten mann in ihm findest und ihr evtl. glücklich werdet :-) ich hatte wohl einen "erwischt" mit dessen ansichten ich nicht klar kam....

lg

Beitrag von Türkfrau 08.02.11 - 15:33 Uhr

hallo.
ja genau solche sachen meine ich .... und ich weiß nicht ob ich damit klar komme, und ob er sich auch verändern bzw irgednwann sein richtiges geischt ziegen wird. wenn es eines gibt. oft erst nach jahre. und dann weren kinder entführt ect. naja vielleicht gucke ich zu viel fern ,aber man hört es immer wieder in den nachrichten . ehren mord ect.

Beitrag von zeitblom 08.02.11 - 15:37 Uhr

"dann weren kinder entführt ect. naja vielleicht gucke ich zu viel fern ,aber man hört es immer wieder in den nachrichten . ehren mord ect. "

Am besten, Du vergisst ihn....

Beitrag von la-soley 08.02.11 - 17:14 Uhr

naja, solche sachen meinte ich eigentlich nicht...
ich wollte halt nur damit sagen, dass es halt definitv einen unterschied gibt, zwischen einem moslem (wenn er auch die ansichten oder ähnliches vertritt und auch so erzogen wurde) und einer frau die hier erzogen wurde. manche sachen sehen die halt nicht locker so wie wir sie hier sehen!!! entweder kommt man damit klar oder lässt es. ich konnte es auf dauer nicht. aber das muss jeder selber entscheiden. ich bin nun in einer gleichberechtigten partnerschaft und bin glücklich....

lg

Beitrag von mrsviper1 08.02.11 - 07:47 Uhr

Hallo,

Höre nicht auf andere was sie sagen sondern höre auf dein Verstand und Herz.
Ich bin selber bin mit einem Araber(Moslem) zusammen habe mich viel mit dem Koran(das aber schon bevor ich ihn kennenglernt hatte) und der Traditonen von seinem Land und glauben ausseinander gesetzt und Konvertiere zum Islam.
Ich bin überglücklich mit ihm und mir ist das egal was andere sagen.
Denn das Frauen im Islam unterdrückt werden ist nicht so sie haben auch ihre rechte und Pflichten. Wie hier bei uns in dem Chrichstlichen glauben auch.

Ich hatte hier bei Urbia auch mal nach gefragt ob man zum Islam Konvertieren würde und habe reichlich gegenwind eingesteckt.
Auch von meiner Familie und Freunden bekomme ich immer gegenwind.
Meine Eltern haben den Kontackt zu mir abgebrochen deswegen.

Aber ich sag mir mir egal ich muss glücklich werden und damit Leben nicht alle anderen.

Lg Tina

Beitrag von Türkfrau 08.02.11 - 20:42 Uhr

hallo. deine geschichte hat mich echt zum nachdenken gebracht . wenn du solches interesse an dem islam hast , dann solltest du deinen weg gehen . das finde ich super. ich drücke dir die daumen und danke dir für deinen beitrag.

lg

Beitrag von mrsviper1 09.02.11 - 10:45 Uhr

Ich gehe auch meinen Weg den es ist mein Leben über das ich bestimme und nicht andere.
Ich möchte dir nochmal ans Herz legen das du deine entscheidung selbst treffen solltest und dir nicht von anderen rein reden lassen solltest.
Und nur weil du evtl. Angst davor hast das sich dann alle gegen dich wenden wenn du mit einem Türken zusammen bist dich nicht gegen ihn entscheiden solltest.
Denn du musst glücklich werden und nicht andere.

Bitte Schön für meinen Beitrag.
Wenn du noch fragen hast zum Islam oder andere sachen dann kannst du dich gerne per PN bei mir melden.

Lg Tina

Beitrag von mili21 08.02.11 - 10:00 Uhr

Das alle von dem einen Kuss wissen, wundert mich ehrlich gesagt auch?????
Bevor Du nicht weißt, wie er dazu steht, obs nur ein Flirt war oder ob er ehrlich interessiert ist, mach Dich nicht verrückt! Vielleicht will er ja auch gar nicht MEHR? Will er auch mit Dir zusammen sein, dann pfeif doch auf die Meinung der Leute! Übrigens das: nicht weil ich ausländerfeindlich bin, sondern weil ich mit anderen kulturen nicht klar komme. das essen , die situationen ect. ich mag kein fremdes essen und habe keine interesse an andere leben , wie sie leben . mag aldmodisch klingen ,aber so bin ich einfach. Das klingt nicht altmodisch sondern im höchsten Maße unreif, ich geh mal davon aus, dass Du noch relativ jung bist?
Das würde auch erklären, warum du das Ganze so dramatisch aufbauscht und soviel Wert auf anderer Leute Meinung legst! Wenn Du Verknallt bist, dann laß es drauf ankommen, wenn Du ein braves deutsches Mädchen bist, dann laß es! Ganz einfach!
Mili

Beitrag von seelenspiegel 08.02.11 - 10:18 Uhr

Ein paar bunte Bildchen weniger, und evtl ein paar Absätze mehr, hätten dem Beitrag nicht geschadet.

<<<weil ich mit anderen kulturen nicht klar komme. das essen , die situationen ect. ich mag kein fremdes essen und habe keine interesse an andere leben , wie sie leben . mag aldmodisch klingen>>>

Nein....das klingt nicht altmodisch, das klingt ziemlich dämlich.

Was willst Du dann von ihm? Willst Du nur das lieben was Dir in den Kram passt und den Rest soll er ablegen?


Zudem ist Dein Beitrag recht unglaubwürdig, aber sollte wider Erwarten doch echt sein: Lass die Pfoten besser weg. Wenn Du jetzt schon Bedenken in solcher Form hast, wird das eh nichts.


<<<entscheide ich mich gegen ihn , ist es verrat>>>

Du bist nicht bei GZSZ.....lass mal diese völlig überzogene Theatralik sein.

Beitrag von binnurich 08.02.11 - 10:47 Uhr

seh ich ähnlich... wer es nicht mal schaffte was undeutsches zu essen sollte nicht darüber nachdenken, mit einem undeutschen Menschen was anzufangen.

eine gewissen Grundtolleranz setze ich bei ein sowas voraus

Beitrag von frieda05 08.02.11 - 10:52 Uhr

Du bist so... ähmmmm..... -- - - wenig einfühlsam #schock!

So... - ähmmm... - direkt #heul......

Kannst Du Dich denn gar kein bisschen in die TE hineinversetzen? Ein Mädchen, überwältigt und doch im Zwiespalt, ob ihrer Gefühle. Ihr soziales Netz, genau wie sie leicht "verscheuklappt" in Sachen anderer Lebensformen und Nationalitäten.

Aber ... - es juckt.

Was soll die Arme denn machen?

IGNORANTISSIMUS - DU !!

#rofl#rofl

GzG
Irmi

Beitrag von seelenspiegel 08.02.11 - 11:25 Uhr

<<<Du bist so... ähmmmm..... -- - - wenig einfühlsam >>>

Stimmt....aber ich sehe den Beitrag auch nicht als echt an, insofern weine ich mich desshalb nicht in den Schlaf.....und würde auch in einem orientalisch angehauchten Bett sicher gut schlafen.


<<<Aber ... - es juckt. Was soll die Arme denn machen? >>>

Stelle merken und waschen.....evtl mit kaltem Wasser.

Alternativ: Erwachsen werden oder das Blut von der Stelle zwischen ihren Beinen wieder an die Stelle zwischen ihren Ohren stopfen.


Schnitzel mit Rotkraut und Kartoffelbrei ist übrigens auch lecker....und da sie fremdländisches Essen ja eh nicht mag, muss sie ja auch nicht den Dönerteller mit Pommes rot-weiss ansabbern....gelle? ;-)

Beitrag von similia.similibus 08.02.11 - 10:44 Uhr

Die kulturellen Unterschiede zwischen Deutschen und Türken sind vorhanden und oftmals ist man sich gegenseitig noch sehr fremd. Ich finde, man kann deshalb Bedenken nicht pauschal von Tisch fegen. Und ich glaube, es gehört sehr viel Toleranz auf beiden Seiten dazu, dass so eine Beziehung funktionieren kann.

  • 1
  • 2