Kauft ihr jetzt schon Frühjahrskleidung?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von olivia2008 08.02.11 - 05:52 Uhr

Hallo,

nachdem ich nirgends (außer bei C&A) einen Schneeanzug gefunden habe, gab ich mich vor Kurzem auf die Suche nach einer molligen schönen warmen Winterjacke. Da ich nur dünne Sommerjacken bei Ernstings Family fand, fragte ich die Verkäuferin. Die schnauzte mich an, ich hätte doch wissen müssen, dass der WSV bereits vorbei ist und man müsse ja schon vorweg Wintersachen kaufen, weil man ja wüsste, wann Kinder welche Größe tragen. Nach dieser unfreundlichen Aktion verließ ich das Geschäft und mache mich online auf die Suche. Doch auf sämtlichen Homepages finde ich ebenfalls lediglich Sommerkleidung #schock :-[ Da bleibt mir nix anderes übrig, als Gebrauchtware zu kaufen (macht mir ja nix, nur kann man die beim onlinekauf nicht anprobieren).

Nun meine Frage: Muss ich jetzt schon Frühjahrskleidung kaufen, damit ich im Sommer nicht auf Pudelmützen und Schneeanzüge treffen muss? Ich weiß doch gar nicht, wie lange dieses Schmuddelwetter anhält und wann meine Tochter welche Größe trägt.


Sorry, aber mich ärgert es einfach, dass man nie das kaufen kann, was man JETZT braucht.
Wie macht ihr das?

lg

Beitrag von madmat 08.02.11 - 06:10 Uhr

Öhm, ja,.. ich fange jetzt an, Frühlingskleidung zu kaufen!

LG

Beitrag von olivia2008 08.02.11 - 06:22 Uhr

Kaufts du da eine Nummer größer, oder zwei? Oder woher weißt du, wann dein Kind welche Größe trägt? Sorry, wenn ich so blöd frage, aber ich kann mich nicht an die "Richtlinien" halten, weil meine Tochter zu klein für ihr Alter (aber trotzdem im Rahmen) ist.

Beitrag von madmat 08.02.11 - 08:54 Uhr

Hallo,

ich weiß, daß meine Tochter jetzt langsam in Größe 92 reinwächst. Also kaufe ich für den Frühling/ Sommer die Größen 92 und 98.

Klar kann das auch mal schieflaufen.

Liebe Grüße

Beitrag von wunschmama83 08.02.11 - 07:24 Uhr

Guten morgen!

Ja ich kauf auch im voraus. Ich kauf jetzt schon Tshirts, kurze Hosen etc. Mein Sohn ist eher groß für sein Alter, bzw. alle beide. Der eine wird 1, der andere wird 3.

somit kauf ich für den kleinen 80 / eher 86 und für den großen 98 /104. kommt immer drauf an wie es geschnitten ist.


Nervig ist es schon, aber hilft ja nichts. Wenn ich dann im Sommer was brauche guck ich immer noch im Secondhandmarkt. Da gibts immer das was man gerade braucht :-)


Mit der Größe Deiner Tochter ist das natürlich ein wenig problematischer. Da wüsst ich jetzt auch nicht wie ichs machen würd. Maximal die nächste Größe kaufen. Mein Sohn hatte letztes Jahr z.B. noch Tshirts in 86 an, obwohl er schon 2 war. Und kurze Hosen hatte er echt noch manchmal in 68 oder 74 an...


lg!

Beitrag von xunikatx 08.02.11 - 07:24 Uhr

Huhu,

nicht aergern lassen. Also ich hab noch nicht angefangen Fruehjahrskleidung zu kaufen.
Ich warte momentan noch auf ein Paket von mytoys.de mit einer Fleecejacke, ner Muetze,2 Pullis, Pantoffeln und ein paar Stiefel fuer den Zwerg.
Man bekommt also auch noch teilweise Winterkleidung.
Mal ne andere Sache, ist die jetztige Winterjacke denn zu klein?
Also ich hatte fuer diesen Winter 2 Jacken gekauft (bzw. letztes Jahr geschenkt bekommen) eine war in Groesse 92 und eine in 98. Die 92er war leider anfang Dezember schon an den Armen zu kurz also haben wir die andere genommen.
Ich habe dieses Jahr schon fuer naechsten Winter ne Jacke und das auch recht gross. Ich finde ne Jacke kann auch etwas groesser sein.

Vielleicht schaust du bei der naechsten Winterjacke nach ner groesseren Groesse ;-).

Schau mal bei mytoys vielleicht findest du da noch was.

LG

Beitrag von melle_20 08.02.11 - 07:28 Uhr

Also wir waren auch schon unterwegs u d haben langarm Pullis neue gekauft...Und dünne Hosen...

Also mein kleiner war bei der U6 75cm...Da ihm aber alles mit 74 nun zu klein ist haben wir ja schon 80/86 an ( je nach dem wie es ausfällt)....In den Dünneren sachen haben wir jetzt 86 genommen und da geht er noch meter weiter in den Hosen unter ( aber da man die ja am Bund verstellen kann kein ding und dann werden die eben einma umgeschlagen) Ich hab damit kein problem, warum sollte ich die passende grösse Kaufen und nach 2 mal tragen is es zu klein? Neee das mach ich nich mehr...

Wintersachen suchst du hier bei uns vergebdns...Ich war gestern bei AWG die schauen z.b. dass sie alle Mützchen usw raus bekommen...hab ich doch gleich mal 2 Paar mitgenommen ( hab den Kopf der grossen missbraucht wegen der grösse ;-)) für 1€ geht da nix kaputt.

Einfach die sachen 1-2 nr grösser nehmen so bin ich auch shcon bei der grossen gut gefahren und sie war sehr lang und schlank und hatte mit 1 jahr noch zum teil 68 an weil sie so dünn war...da hab ich aber auch 74 genommen und bis es warm wurde passte dann auch der rock usw :)

LG

Beitrag von line81 08.02.11 - 08:04 Uhr

Hi,

also ich bin so gut wie durch damit. Dachboden ist voll!!!
Habe für meinen Großen beim letzten SommerSchlussVerkauf bei H&M zugeschlagen und mein Lütter trägt die Sachen vom Großen ja auf.

Habe sogar schon eine Winterjacke und Thermohosen für nächsten Winter für meinen Großen gekauft und da ich das seit der Geburt mache, kann ich das gut einschätzen und habe mich noch nie vertan.

Mein Kleiner ist jetzt 2J 7M und 92cm. Momentan trägt er noch die 86 und im Sommer T-Shirts etc in 92 und Hosen kurz passen teilweise sicher noch die 80 aus dem letzten Jahr.

LG Line

Beitrag von dschinie82 08.02.11 - 08:26 Uhr

Also ich kaufe jetzt auch schon Frühjahrs- und Sommerklamotten... Wintersachen habe ich vorm Winter gekauft bzw. im WSV, aber jetzt auch nicht mehr...

Und ich weiß jetzt, dass mein Krümel Gr. 98 trägt. Also kauf ich für den Frühling 98 oder 98/104 und für den Sommer eher 98/104... so schwer finde ich das gar nicht... ;-)

Beitrag von woelkchen1 08.02.11 - 08:38 Uhr

Was mir jetzt so in die Hände fällt, kauf ich jetzt schon.

Wenn ich vorkaufe, mach ich es so- Scarlett paßt jetzt die 92 perfekt- also kauf ich die 98. Mach ich irgendwie eh so- sobald eine Größe genau paßt, kauf ich die nächste. So hab ich immer sehr lange was von den Teilen.

Aber in den letzten Jahren hab ich nicht das Gefühl gehabt, für Sommer/Frühjahr nichts mehr zu bekommen. Hab immer wieder nachgekauft!
Ich glaube, das ist im Winter am schlimmsten!

Beitrag von erstes-huhn 08.02.11 - 08:54 Uhr

Das ist doch immer so. Wintersachen im Sommer kaufen und die Sommersachen im Winter.

Finde ich auch nervig, weil man ja nicht weiß welche Größe, gerade bei Schuhen, aber nur so kenne ich es.

Ich hatte im Sommer den Einkauf von dicken Strumpfhosen verpaßt und die werden eben auch nicht nochmal nachgeliefert, weg ist weg.

Das das doof ist, ist klar, aber was tun?

Beitrag von ida-calotta 08.02.11 - 09:01 Uhr

Hallo!

Ich habe schon so gut wie alle Sommerklamotten zusammen, es fehlen nur noch kruze Hosen und eine dünne Jacke. Ich muss auch sagen das du für Winterkleidung im Februar viel zu spät bist. Ich habe neulich bei Tchibo-Prozente schon einen Skianzug für den Winter 2011/12 mitgenommen.

LG Ida

Beitrag von schullek 08.02.11 - 09:20 Uhr

naja, es ist februar, der winter geht gsd zu ende.
das die meisten jetzt keine witnersachen mehr kaufen ist wohl klar. hättest du das post im dezember geschrieben hätt ich dir wohl beigepflichtet, aber nun?
zudem verwundert es mich immer, dass mütter meinen keine ahnung zu haben, welche größe das kind in der nächstfolgenden jahreszeit wohl trägt. ich meine, sie wachsen zwar, aber doch nicht täglich nen cm!
max wird dein kind wohl eine größe größer tragen, die zeiten, in denen sie in 2 monaten zwei größen durchmachen wie als babys sind vorbei. mein sohn hat z.b. ewig die 86 getragen. kann man doch schon irgendwie abschätzen.
ich geh sogar soweit seit jahren jetzt schon antizyklisch das meiste in den schlussverkäufen fürs nächste jahr schion zu kaufen. und bin eigentlich immer sehr gut damit gefahren.

lg

Beitrag von oekomami 08.02.11 - 12:32 Uhr

Hallo,

unser großer hat bis letzte Woche in Gr. 98/104 gepasst jetzt ist alles zu klein und er braucht nicht 104/110 nein er braucht mindestens 110/116.

Unser kleiner hat ganz lange 74 getragen und nie 80.

Beitrag von schullek 08.02.11 - 12:36 Uhr

er ist in einer woche 6-10cm gewachsen? wow.

naja, generell wachsen die kinder ja nun nicht so kometenhaft.deshalb kann man schon meist größen planen. zumal das frühjahr ja nun bevorsteht...

lg

Beitrag von mansojo 08.02.11 - 09:22 Uhr

hallo,

ich hab bis größe 122 alles im schrank

wir geben alles im freundeskreis weiter bis es auseinanderfällt


lg manja

Beitrag von kathrincat 08.02.11 - 09:44 Uhr

ja, klar jetzt kaufen, im frühjahr bekommt man ja nicht mehr alles. tshirts und röcke können ja ruhig eine nr. gr. sein.

Beitrag von qayw 08.02.11 - 10:13 Uhr

Hallo,

wir haben schon im Dezember die ganze Stadt nach einem Schneeanzug abgesucht, weil bei unserem Schneeanzug der Reißverschluß kaputt gegangen war. #aerger

Mir geht es auch ziemlich auf den Nerv, daß man nie die Saison-Kleidung bekommt, die man braucht. Bei Erwachsenen ist das ja noch relativ egal, aber wie Kinder wachsen, weiß man doch nie.

Aber wenn der Handel meint, sich so kundenunfreundlich verhalten zu müssen, werde ich eben handel-unfreundlich und kaufe gebraucht, wenn ich was dringend brauche. Pech für die.

LG
Heike

Beitrag von angel11 08.02.11 - 10:27 Uhr

Hallo,
ich hab schon Ende Oktober den Schneeanzug (2tlg.) gekauft!!! Ich kaufte ihn von der Größe etwas großzügiger, damit er den ganzen Winter passt!!

Wir haben bei uns auf der Arbeit die Anzüge und Jacken Mitte/Ende Oktober in den Verkauf getan, da wurde schon teilweise Wochen vorher nach gefragt!! Und so kurz vor Weihnachten war KEIN Anzug mehr da!!!#schock

Der frühe Vogel fängt den Wurm!!!

(Ach ja, ich hab schon ein paar Frühjahrsteile gekauft!)

LG Angel#blume

Beitrag von bokatis 08.02.11 - 11:05 Uhr

Ich find das auch zum K...., meine Kinder wachsen nämlich manchmal so schnell, dass ich echt nicht weiß, welche Größe in 3 Monaten aktuell sein soll....

H&M hatte im AUGUST die Schneeanzüge, da waren die auch ganz schnell weg, unfassbar. Bei Schuhen ist es ja ähnlich...Nervt total.

Grüße
K.

Beitrag von matsel 08.02.11 - 11:30 Uhr

hallo,
mir gings im erten jahr wie dir. wenn ich was gebraucht habe gabs einfach nix, oder nicht in passender größe. und jetzt: kaufe ich im wsv die sachen für nächsten winter u die frühlings/sommersachen habe ich schon vom letzten ssv im schrank liegen. wenn du nicht im geld schwimmst und ordentl. sachen für normales geld möchtest, solltest du das wirkl. überdenken.
leider funktioniert es so wie du denkst, und ich gedacht habe, wenn ich was brauche kauf ich was - nicht.
ärger dich nicht.
lg

Beitrag von anyca 08.02.11 - 11:39 Uhr

Mich ärgert das vor allem bei Kleinkram wie Handschuhen, die ja schnell verlorengehen. Ansonsten kaufe ich eh meistens im Schlußverkauf eine Saison im Voraus. Irgendwann wird das T-Shirt in Größe soundso schon passen ...

Beitrag von bunny2204 08.02.11 - 12:35 Uhr

also ich kaufe im September und Februar auf den Basaren für das kommende Halbjahr...also jetzt Ende des Monats Kleidung für die Sommermonate...

ungefähr einschätzen welche Grösse meine Kinder dann haben werden konnte ich bisher immer schon.

LG BUNNY

Beitrag von tibu79 08.02.11 - 21:30 Uhr

Ich wollte im August mal Kurzarmbodys kaufen - gab nur noch Langarm. Als wenn unterm Pulli lange Ärmel nötig wären - im Spätsommer#kratz

Da ich vorwiegend auf Flohmärkten Großeinkauf mache u. übers Jahr nur die Lücken fülle (neu kaufe), die sich ergeben, stellt sich mir die Frage nicht so.

Hab immer nen Stapel dünne Langarmshirts in der nächsten Größe vorrätig im Schrank, T-Shirts und 1-2 Joggingjacken ebenso.

So brauchen wir max. mal ne neue Jeans oder Jogginghose, die gibts ja immer.

Lebt sich streßfrei ;-)

#winke

Beitrag von citymum 23.02.11 - 11:38 Uhr

Ja, kann schon ärgerlich sein, viele Frühjahrssachen kommen ja aber jetzt erst langsam raus und sind teils noch nicht zu kaufen (bspws die Didriksons Regenklamotten bei http://www.lilac-lane.de/2-kids-clothing) , wirst dann halt zuschlagen müssen, wenn sie da sind bevor sie gleich wieder ausverkauft sind. Hatte mir auch letztes Jahr einen Wolf nach zwei guten Schneeanzügen gesucht, das nervt. Überall waren sie ausverkauft. In der Lilac Lane gibt es übrigens noch ein paar, falls das Thema Schneeanzug noch aktuell sein sollte.

LG
CityMum