Möcht's endlich hinter mir haben :-(

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von tabaluga80 08.02.11 - 07:05 Uhr

Hallo ihr lieben,

nun muss ich mich auch zu euch gesellen. Am Donnerstagabend fing es an mit ganz leichten Schmierblutungen, Freitag früh wurden es dann richtig schlimme Blutungen und die halten - mehr oder weniger stark - bis jetzt auch an... Kurzum, ich habe unser #stern in der 6. SSW gehen lassen müssen.

Nachdem ich den ersten großen Schock verarbeitet hatte, habe ich mich tapfer dem Schicksal gefügt und mich damit getröstet, dass die Natur sicher einen Grund hatte.

Laut der Ärzte im KH, die am WE die Blutung und die Blutwerte kontrolliert haben, sah man aber auf dem US bereits nichts mehr, so dass sie davon ausgingen, dass ich ohne Ausschabung auskomme, und ich somit die Hoffnung hatte, bald wieder "üben" zu können.

Da mein HCG-Wert allerdings nicht fällt, sollte ich gestern noch einmal zu meinem FA um ihn kontrollieren zu lassen. Und was soll ich sagen - da kam dann gleich die nächsten Hiobsbotschaft :-( Es sind noch deutlich Plazentareste in der Gebährmutter zu sehen, so dass ich mit über 50% Wahrscheinlichkeit doch wieder eine Ausschabung brauche #schmoll (Kurz dazu: Ich habe es gerade im November einmal hinter mir, weil es bei der Entfernung der Spirale zu Komplikationen kam)

Und dann heißt es wohl doch wieder 3 Monate warten #schmoll :-[

Genau erfahren werd ich es wohl aber erst am Mittwoch, wenn die Blutwerte von gestern da sind. Dabei möchte ich es doch einfach hinter mir haben :-(

Liebe Grüße
die traurige Sandra
(die sich fragt warum in ihrem Leben nicht ein einziges mal etwas "OHNE" Komplikationen verlaufen kann) #schwitz :-( #schmoll

Beitrag von rikarda 08.02.11 - 08:32 Uhr

Hi Sandra,

#kerze für deinen #stern. Hatte selbst eine AS am Do 27.01 (MA Ende 10SSW).

Habe danach nicht viel geblutet und 1 Woche nach AS bei der Kontrolle waren auch noch Reste und freie Flüssigkeit in der Gebärmutter. Habe "Methergin2 tropfen bekommen, diese verursachen Kontraktionen in der Gebärmutter..., hatte dann eine kräftige Blutung, Do. wäre 2 Nachuntersuchung gewesen, bin aber gestern schon hin, weil ich mich auf eine zweite AS eingestellt hatte...und siehe da...Gebärmutter komplett zurückgebildet und keine freie Flüssigkeit/Gewebereste mehr zusehn...Rest geht mit der Mens ab, meinte der Doc.

Also lass Dir die Tropfen mal aufschreiben und versuche es 1-3 Tage damit, ruhig 3x 30+ Tropfen...

Hätte ich auch nicht gedacht...

Wenn Du Fragen hast gerne auch PN..

Alles Gute und Kopf hoch#liebdrueck

LG Rikarda