Frage wg. Langstreckenflug

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von petrapuck 08.02.11 - 07:17 Uhr

Guten Morgen!

Wir haben mal eine Frage wegen eines Fluges in die USA...
Mein Männe fliegt am Mittwoch nach Florida.
Emma - dann 1 Jahr und 5 Tage alt - u ich würden eigentlich zu hause bleiben, weil ich auf Oma aufpassen muss (leicht dement).
Soweit so gut. Kann ich auch mit Leben.
Jetzt haben wir aber seit einger Zeit ne Hilfe für die Oma, so dass wir nun doch mitfliegen könnten.

Mal ganz davon abgesehen, das es nur noch wenig Zeit zum organisieren ist, das würden wir schon irgendwie hinbekommen.

Aber wer ist denn schon mal mit so nem zwerg 10 Std geflogen? Bekommen die auf so langen Flügen auch nen eigenen Sitz oder wäre sie die ganze zeit bei einem von uns aufm Schoß?

Vielen Dank für Eure Antworten u noch einen schönen Tag!
petrapuck u Emma

Beitrag von xunikatx 08.02.11 - 07:31 Uhr

Huhu,

also wenn du sie normal als 1jaehrige buchst, bekommt sie keinen Platz. Wenn du aber den Kinderplatz (wie fuer ein 2jaehriges) buchst, bekommt sie einen eigenen Sitzplatz. Das ist bei der Strecke auch zu empfehlen.

Ich wuerde fuer den Flug viele kleine Spielsachen und Buecher mitnehmen und ausserdem ist der Flug ja sicher ein Nachtflug, so das die Kleine auch sicher schlafen wird.

LG und gute Reise

Beitrag von petrapuck 08.02.11 - 07:36 Uhr

Hallo,
habe grad bei airberlin angerufen. sie muss auf meinem schoss sitzen oder ich kann halt den "kindersitz" buchen, kostet aber 560 euro....
äh... nein danke....
ich weiss gar nicht, wer sich das ausdenkt?
die leute, die das beschliessen, haben wohl selbst genug geld, das sie 1. klasse fliegen können....
aber mausi 10 std aufm schoß zu haben, nein danke....

Beitrag von xunikatx 08.02.11 - 08:07 Uhr

Wie meinst du das denn jetzt?
Also buchst du den Sitz nun?
Es ist doch wohl klar, dass wenn du einen Sitz buchst der auch Geld kostet und ob der Mensch der ihn benutzt klein oder gross ist, ist doch egal. Sei froh, dass airberlin ueberhaupt noch Kinderermaessigung gibt. Einige Fluggesellschaften geben ab 2 Jahren keine Ermaessigung mehr.

Also ich wuerde bei einer Langstrecke auf jeden Fall einen Platz buchen fuer meinen Zwerg.

LG

Beitrag von petrapuck 08.02.11 - 08:20 Uhr

das der sitz nicht umsonst ist, ist mir klar!
aber der kostet ja fast so viel, wie für nen "großen".
das ist ja gar nicht mit ermäßigung.

mein männe hat den flug vor wochen gebucht u hat keine 500 euro für hin- u rückflug bezhalt.

u mausis sitzt kostet pauschal 560 euro. das finde ich unverschämt.

Beitrag von xunikatx 08.02.11 - 09:52 Uhr

wieso ist das unverschaemt???
je spaeter man bucht desto teurer ist es nunmal. Hast du dich in deinem Reisebuero nicht informiert?
Wie hoch ist denn die Ermaessigung zu einem Erwachsenen Flug?
Was kostet der adult Flug?
Wenn es dir zu teuer ist, dann musst du sie eben auf den Schoss nehmen!

Ich verstehe dein Problem ehrlich gesagt nicht!

Beitrag von erstes-huhn 08.02.11 - 08:34 Uhr

Frag mal bei der Fluggesellschaft nach, ob es ein einen eigenen Sitz bekommt. Es gibt Gesellschaften, die bieten einen Korb für´s Baby an, zum drin schlafen. - Da solltetst du nach der Größe fragen.

Nimm genug zu essen und zu trinken mit (bei so kleinen Kindern ist das eigentlich kein Problem), Kuscheltier und Schnuller. Bücher, viele, zum anschauen. Vielleicht kannst du es ja so machen, das dein Kind schon müde ins Flugzeug geht, damit es dann schläft.

Beitrag von ronjas_ma 08.02.11 - 10:21 Uhr

Um mal wieder nach Florida zu kommen, würde ich mein Kind auch 10 Stunden Huckepack nehmen#;-) Ne mal erlich, die 500 irgendwas Euro finde ich bei so einer kurzfristigen Buchun o.k. Wie gesagt, ich würd packen!

LG
Saskia, die vielleicht noch dieses Jahr zu einer Hochzeit nach Orlando fliegt#huepf.

Beitrag von petrapuck 08.02.11 - 10:23 Uhr

ja, ich überlege und überlege...
wahrscheinlich so lange, bis es zu spät ist...
leider fliegen wir dann morgens um 9 uhr, also nix mit nachtflug....

viel spass in orlando!

Beitrag von franzi1980 08.02.11 - 11:55 Uhr

Hey!

Nicht lange überlegen, sonder buchen. Wir sind mit unserem Sohn (damals 1,5 Jahre) auch nach Minnesota geflogen. Schon wegen dem Preis, haben wir keinen Sitz für ihn gebucht. Das ist doch kein Problem. Im Flugzeug ist genug Platz, da können die Kleinen in Ruhe auf dem Boden spielen. Und schlafen, kann Sie auf deinem Schoß. Klar, das war nicht der beste Flug meines Lebens, aber wir waren in den USA, ohne für unseren Sohn ein teures Flugticket zu bezahlen. Diesen Sommer machen wir das Gleiche mit unserer Tochter. Also: Buchen! (man bin ich neidisch #schmoll)

LG,
franzi1980