Mit Baby zum schwimmen und in die Sauna.

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von mariju 08.02.11 - 09:39 Uhr

Guten morgen!

Meine Freundin und ich (wir haben uns im GVK kennen und lieben gelernt #schein) gehen zur Zeit mit unseren Jungs (20 und 25 Wochen alt) zum Babyschwimmen. Die beiden lieben es und sind richtig entspannt im Wasser.
Gestern haben wir beide uns noch länger unterhalten und wir würden gerne nach dem Kurs weiter zum schwimmen gehen. Vor unseren SS waren wir auch regelmäßige Saunagänger, waren aber beide seit bekannt werden der SS nicht mehr.
Jedenfalls haben sich in dem Gespräch gefühlte tausend Fragen entwickelt und ich dachte hier gibt es sicher Muttis die mit ihren Babys zum schwimmen und/oder in die Sauna gehen und uns vielleicht einige Fragen beantworten können.

- Wir würden gerne alle zwei Wochen gehen (wenn es den Kindern gut geht natürlich), in den kalten Monaten abwechselnd schwimmen und Sauna (kommt aber drauf an wie die Kinder auf die Sauna reagieren). In den Sommermonaten würden wir dann nur schwimmen. Ist das mit alle zwei Wochen ok oder schon Stress für die Kleinen?

- Worauf bei den Schwimmbadwahl achten? Der Kurs ist in einem Therapiebad mit einer Wasserthemperatur von 32-34°. Das Schwimmbad bei uns hätte ein kleines Entspannungsbecken mit einer Wasserthemperatur von 33°. Das Schwimmbecken dort hat eine Temperatur von 28-29°, können wir auch dort rein oder sollten wir uns auf das Entspannungsbecken beschränken?

- Was alles beim Saunagang beachten?
Die Sauna bei uns im Schwimmbad hat zwei Saunen (65° und 95°). Könne wir in die kleine Sauna und wie lange sollte ein Saunagang dauern? Kommt natürlich darauf an wie die Babys darauf reagieren, aber nicht das es denen so gut gefällt und wir zu lange drin bleiben. Sollte man nur einen Saunagang machen?
Kann man irgendwann auf die heißere Sauna steigern oder das erst einmal ganz ausschließen?
Dort gibt es auch ein Dampfbad (45°), dort wird halt mit Düften gearbeitet, können wir das nutzen und wieder die frage wie lange?
Wie ist das mit den Kaltwasserbecken nach dem Saunagang, lieber lassen und warm abspülen, oder?

Vielleicht habt ihr ja sonst noch hilfreiche Tipps für uns.

Ich danke schonmal für eure Hilfe

mariju & klein Luis (20 Wochen)

Beitrag von jd83 08.02.11 - 10:06 Uhr

Hallöchen,

zu deinen Fragen kann ich dir wenig sagen. Nur soviel. Wir haben uns gegen das Babyschwimmen (so früh jedenfalls) entschieden. Ärztin hat uns abgeraten, da gerade gechlortes Wasser Allergien auslösen kann.

Für Baby selbst denke ich, ist es neben dem Weilchen baden, mehr Stress als alles Andere (für Mama vlt.auch?). Aber das ist Ansichtssache. Wir wollen den Kurs machen, wenn Louis älter ist und schon mehr von der Umwelt und Element Wasser mitbekommt.

Schwimmen und Sauna soll ja generell abhärten, aber ob das auch bei Babys der Fall ist? ich weiß es nicht. Wäre eine Frage beim Arzt wert.

Aber das muss jede Mama für sich entscheiden #winke


LG Jessi mit auch einem kleinen Louis ;-)

Beitrag von anela- 08.02.11 - 11:16 Uhr

Ah, da kann ich dir Antworten.
Ich habe bzw. mache mit unseren beiden Kindern bei einer Hebamme Babyschwimmen/Kleinkinderschwimmen mit Sauna. Da sind wir immer zuerst ca. 30 min im Wasser und sind dann für 7 min in die Biosauna (65°).Danach geht es dann noch mal kurz ins Wasser (ohne kalt duschen, die Wassertemperatur ist dann kühl genug). Das Wasser hat eine Temperatur von 32°.

Ich mache das seit unsere Kinder 3 Monate alt sind einmal in der Woche und sie lieben das. Das ist kein Stress für sie, die haben das Spaß dran.

Am Anfang solltet ihr mit 3 min beginnen und dann langsam auf 7 min steigern - länger aber nicht. In die heißere Sauna würde ich mit den Kleinen nicht gehen.

Im Schwimmbad würde ich das wärmere Becken wählen. 28-29 sind zwar nur wenige Grad unterschied, aber das spürt man deutlich und ist sehr kühl.

In eine Saune mit Düften sollte ihr mit Babys nicht reingehen. Da werden ätherische Öle verwendet, die die Atemwege des Babys reizen und sogar zum Atemstillstand führen können

Bei uns gibt es in einem großen Schwimmbad jeden Samstagvormittag Familiensauna und Babyschwimmen - gerade für Eltern mit Kleinkindern. Vielleicht habt ihr auch so etwas?

Wir gehen übrigens auch im Sommer in die Sauna.

Falls du noch Fragen hast, kannst mich gerne fragen.

http://webcache.googleusercontent.com/search?q=cache:iNQV9Iv8U_wJ:www.saunabund-ev.de/index.php%3Fid%3D700+baby+sauna&cd=2&hl=de&ct=clnk&gl=de&source=www.google.de
http://www.saunaindeutschland.com/index.php?id=85&no_cache=1
http://www.olantis.com/saunawelt/Familiensauna