Wie war es bei Euch nach der Geburt?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von strandperle33 08.02.11 - 09:48 Uhr

Guten Morgen.

Mir ist aufgefallen,dass ich nach der Geburt meines Sohnes ( 8 Monate ) dauernd auf Klo muss um Wasser zulassen. Das ist so ein Druck,man denkt wunder wie doll man muss. Aber wenn man dann endlich Wasser lassen kann,kommt da nur etwas. Vor der Geburt konnte ich auch sehr lange anhalten,dass ist jetzt nicht mehr so.

Ich konnte nach der Geburt auch keinen Rückbildungskurs machen. Unser kleiner hatte die Dreimonatskoliken,und da wollte ich Ihn nicht alleine lassen.

Als ich dann konnte,war es leider schon zuspät um solch einen Kurs zu besuchen. Hatte es Versucht,aber mich wollte dort keiner mehr nehmen!!

Ob es damit etwas zutun hat?

Ich hatte einen Not-KS .

Und nun noch etwas,wie sieht Euer Bauch aus?

Ich bin von Haus aus total rank und schlank, seit der Geburt trage ich jeden tag eine dicke Plautze mit mir herum.

Da wir bald Sommer haben,und wir total viel in Freibädern und Stränden sind,belastet es mich schon. Zumal das total ätzend aussieht. Alles so falten und es hängt einfach nur noch,genauso wie meine Brust,die ist total zurück gegangen nach dem Stillen.

Habt Ihr Tipps wie ich meinen Bauch Sommer tauglich hin bekomme? Ich möchte aber nicht weiter abnehmen,einfach nur meinen hässlichen Bauch wech haben.

Ich danke Euch,und bin sehr spannend wie es bei Euch so ist.

Beitrag von seluna 08.02.11 - 09:52 Uhr

Für Beckenboden Training ist es nie zu spät.
Frag am besten deinen Gyn oder ruf mal deine Hebamme an.

Ich habe nach Kind 2 und 3 aus Zeitgründen und Naivität keine Rückbildung gemacht, ich habe es bitter bereut und bin jetzt beim vierten Kind umso mehr hinterher.

Das ganze wird nicht besser, wenn man nichts dagegen macht...es wird schlimmer und das garantiert.

Ich weiss wovon ich rede, leider.

diesesmal bin ich intelligenter :D

Beitrag von muffin357 08.02.11 - 09:56 Uhr

du hast ANSPRUCH auf einen Rückbildungskurs bis Dein Kind 9 Monate alt ist (also falls Du noch einen Kurs findest, könntest Du jetzt noch mitmachen).

Tja: schwache Blase und dicke Plautze sind leider in beidem Fall wohl eine folge von fehlenden Rückbildungsübungen ... -- man kriegt die im Kurs gezeigt, sollte sie aber täglich zuhause machen...

Bauchwegübungen kennst Du ja -- und Beckenbodenübungen sind für die Blase wichtig: du kannst dir auch ein Buch oder DVD kaufen ... aber mach die Übungen täglich, - es ist noch nicht zu spät ...

du solltest Deinen Schweinehund überwinden, denn der BB wird im Alter immer schlechter und wenn er jetzt schon schlecht ist, dann wirst du in frühem Alter inkontinent...

#winke Tanja
(die den Rückbildungskurs nach Nr1 auch nicht ernst genommen hatte - und dann Mega-Probleme hatte, die mit viel BB-übungen aber besser wurden nach NR2 *g*)

Beitrag von wespse 08.02.11 - 11:53 Uhr

RüBi kannst du auch zu Hause machen. Es gibt DVDs und sonstiges Zubehör, womit man es gut machen kann, zB wenn der Kleine schläft. Da sind auch übungen für die Bauchmuskeln bei, die den Bauch wieder schlanker machen. Die Bauchmuskeln soll man aber erst trainieren, wenn der BB wieder fit ist.

Machen würd ich es auf jeden Fall noch!!! Kann sonst zu späterer Inkontinenz führen. Und das will man ja nicht.