Eisprungskalender liegt immer ein Tag daneben...

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von canelle 08.02.11 - 10:25 Uhr

Hallo,

kann das sein?

Ich habe jetzt mal die letzten 18 Monate meinen Eisprung (den ich immer genau spüre) und das Einsetzen der Mens aufgeschrieben. Vom Eisprung (also dem Stechen, ich gehe davon aus, dass es de ES ist) bis zur Mens vergehen EXAKT 14 Tage.

Wenn ich allerdings die Daten in den Eisprungskalender eingebe (jeden Monat extra) und vergleiche die Daten, dann wird der ES im Kalender immer einen Tag später angezeigt. Ist doch komisch, oder?

Das wäre jetzt wichtig zu wissen.. Wir hatten zb gestern Sex. Nach meinen berechnungen war das gestern schon ein fruchtbarer Tag, laut Kalender erst heute...

Beitrag von shiningstar 08.02.11 - 10:30 Uhr

Worauf verlässt Du Dich mehr -auf einen Kalender, der lediglich ein Rechensystem ist, immer vom gleich langen Zyklus ausgeht, weder Deinen Körper noch Deine Hormone noch Deinen Eisprung usw kennt.... Oder auf Dein eigenes Körpergefühl?!

Es ist nur ein Rechensystem... Du gibst an, Zykluslänge so und so lange, und Urbia berechnet dann die fruchtbaren Tage immer nach dem gleichen Schema.

Mein Tipp: Ovu's benutzen, dann bist Du immer auf der sicheren Seite.

Beitrag von majleen 08.02.11 - 10:31 Uhr

Da die 2ZH zwischen 12 und 16 Tagen sein kann, geht Urbia eben von 14 Tagen aus. Ist eben von Frau zu Frau verschieden. Und den Mittelschmerz, den du spürst kann leider vor, waehrend und nach dem ES auftreten. #klee

Beitrag von canelle 08.02.11 - 10:35 Uhr

Die zweite ZH ist bei mir ja auch immer 14 Tage, falls ich das Stechen als ES deuten kann. Deshalb wundere ich mich, dass es trotzdem nicht passt.

Beitrag von majleen 08.02.11 - 10:42 Uhr

Nein, bei dir ist es 13 Tage, wenn am 14 Tag die Mens kommt. Wie schon gesagt wurde, Urbia ist ein Rechensystem und geht nicht auf die Länge deiner 2ZH ein. Auch Frauen mit einer 2ZH von 12 Tagen haben den NMT immer vor dem von Urbia eingezeichneten. Aber das ist ganz normal. Ich würde auch eher zu Ovus greifen, als nur dem Gefühl zu trauen. Viel Glück #klee

Beitrag von canelle 08.02.11 - 11:16 Uhr

also es sind schon 14 Tage bei mir, glaub ich. zB: ES am 16 Zyklustag, Mens am 30 Zyklustag. Sind doch 14, oder? #kratz

Beitrag von majleen 08.02.11 - 11:26 Uhr

Nein, es sind 13. Also vom 17 bis zum 29, da der 30 ja schon wieder der 1ZT ist.

Beitrag von phelia 08.02.11 - 11:27 Uhr

der 1. Tag der Mens gehört zum neuen Zyklus und somit nicht zur 2.ZH des vergangenen Zyklus, das macht nach Adam Riese und Eva Zwerg laut deinen Angaben eine zweite Zyyklushälfte von 13 Tagen ;)

Beitrag von canelle 08.02.11 - 12:11 Uhr

hä? jetzt versteh ich nichts mehr #hicks wenn der ES am 18. Zyklustag ist und am 32. Tag (oder halt 1. Tag des neuen Zyklus) die Mens kommt, dann sind es doch 14 Tage nach Eisprung. Also das Einsetzen der Blutung ist genau 14 Tage später, wenn dieser Tag auch der 1. des neuen Zyklus ist...

Beitrag von majleen 08.02.11 - 12:24 Uhr

Ist schon schwierig, was :-p
Es geht darum, dass Urbia mit 14 Tagen ohne Mens rechnet. Bei dir kommt am 14. Tag danach die Mens.

Beitrag von canelle 08.02.11 - 13:04 Uhr

Ah, jetzt hab ich glaub auch was anderes kapiert *dingdong*

Vielleicht sollte ich mal versuchen, beim Eisprungskalender 31 anstatt 32 einzugeben! #klatsch #aha

Beitrag von phelia 08.02.11 - 13:35 Uhr

Super Idee #rofl

und viel Erfolg! #winke