15ssw und horror blasenentzündung:(

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von basia81 08.02.11 - 10:30 Uhr

Hallo ihr lieben ich bin total fertig!
Hab seid gestern abend so schlimme schmerzen beim wasserlassen und blut im urin schon richtige klümpfchen:(
war vorhin beim arzt sie meinte mein urin sieht sehr übel aus! Bakterien eiweiss blut und vieren!!! Also eine fette blasenentzündung! Wenn es in zwei tagen nicht besser wird muss ich ins krankenhaus;( wegen nierensteine oder so' oh bitte nicht!!! Muss antibiotikum nehmen und trinke blasen und nieren tee! Kennt jemand sowas? Hatte das noch nie:(
grüsse euch alle#winke

Beitrag von 3aika 08.02.11 - 10:45 Uhr

sowas hatte ich in der 13 ssw, wir wollten in paar tagen in den urlaub fahren und dann bekam ich eine blasenentzündung ich musste 4 tage im krh bleiben

Beitrag von amberle21 08.02.11 - 10:49 Uhr

Huhu.
Erstmal gute Besserung.

Ich kenne Blasenentzündungen leider sehr gut. Zwar nicht so schlimm, wie du sie schilderst, weil ich beim ersten Anzeichen schon beim Doc auf der Matte stehe, aber ich kenne das trotzdem. Seit ich 1,5 Jahre alt bin. :-(

In meiner ersten Schwangerschaft vor drei Jahren hatte ich auch eine. Das Antibiotika wirkt aber eigentlich super und es ist auch recht verträglich, auch mit der Schwangerschaft.

Das mit dem Blasen-und Nierentee musst du für dich selbst entscheiden. Mir wurde davon abgeraten, da er die Blase noch zusätzlich reizen soll. Du kannst aber auch Kamille- oder Fencheltee trinken, hauptsache du trinkst viel. So 3 Liter am Tag sind schon satz.

Ich drücke dir die Daumen, dass es schnell besser wird und du nicht ins KH musst.

Liebe Grüße, amberle

Beitrag von sephora 08.02.11 - 10:52 Uhr

Oh je, du Arme!
Ja, Ich kenne das sehr gut! Habe immer wieder mit diesen fiesen BE zu tun..
viel viel trinken ist wichtig!
Und auf jeden FAll das Antibiotikum bis zum Ende nehmen. Normalerweise wirds dann auch ganz schnell besser.
mach dir jetzt mal keine Sorgen wegen KH und Nierensteine. Normalerweise kriegt man das mit Antibikotikum schnell in den Griff.
Und immer schön die Nieren warm halten!
Kein kaffee oder zitrusgetränke trinken..

Es geht bestimmt schnell besser mit den medis!

Beitrag von diealina 08.02.11 - 10:57 Uhr

Hallo,


bei allen, die zu HWI neigen poste ich immer wieder gerne dieses hier:

ihr habt probleme mit der Blase? Achtet darauf, immer genug zu trinken... Außerdem könnt ihr vorbeugen, indem ihr darauf achtet genügend Vitamin C zu euch zu nehmen. In der Drogerie bekommt ihr ein Döschen Vitamin C-Pulver, auch Ascorbinsäure genannt für knapp 3,-€
Wenn ihr merkt, das es kritisch wird, dann nehmt ihr sofort einen Teelöffel davon in 1 Glas Flüssigkeit gelöst (brrr sauer!!!!), einige Stunden später nochmal, von da an mindestens einmal tgl. abends für ein paar Tage. Der Hintergrund: Ihr nehmt zuviel Vit. C zu euch, dieses muss wieder ausgeschieden werden- logisch. So kommt es, dass sich der Urin stark ansäuert und die Bakterien werden abgetötet. Ganz simpel. Man kann es auch einmal die Woche abends zur Vorbeugung nehmen.

LG
diealina