Umzug - wie viel Zeit zum Auspacken der Kisten?

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei "Finanzen & Beruf" aufgehoben". Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service "Die besten Haushaltstipps".

Beitrag von zoulika 08.02.11 - 11:02 Uhr

Hallo an alle,

in ca. 3 Wochen ziehen wir endlich in unser neues Haus.
Jetzt stellt sich mir die Frage, wie lange wird es wohl dauern, die ganzen Kisten (ca. 80) auszupacken und alles wieder an seinen Platz zu bekommen?

Wie lange habt ihr gebraucht, bis es im neuen Heim einigermaßemn wohnlich war und der erste Besuch kommen konnte?
Habt Ihr Tipps, wie man am besten vorgehen sollte??

Danke für Eure Ehrfahrungen...
#winke
LG
zoulika

Beitrag von zoulika 08.02.11 - 11:07 Uhr

ERfahrungen#klatsch --- zu schnell abgeschickt....

Beitrag von sanne2209 08.02.11 - 11:24 Uhr

Hallo,

wir wohnen seit 4,5 Jahren hier und wir haben noch 3 volle Kartons.

Ich weiß, das gehört in den Müll, aber mein Mann hats verboten, da sind gaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaanz wichtige Sachen drin #rofl#augen

Beitrag von zoulika 08.02.11 - 12:24 Uhr

ja, die "Restkartons"...

Hatte ich auch nach JEDEM Umzug, und genau das will ich diesmal nicht, fester Vorsatz!!!

Danke
zoulika

Beitrag von feria11 08.02.11 - 12:09 Uhr

Hallo!

Also Küche und Kleidung habe ich im Prinzip am nächsten Tag ausgepackt gehabt. Krimskrams hat etwas länger gedauert, aber das lag auch daran das ich so gut wie keine Schränke mehr im Wohnzimmer habe (wie befreiend ;)) und der Keller noch wüste Baustelle war.

Also alles in allem konnte man nach 2 Tagen schon gut jemanden rein lassen, war zwar nicht perfekt, aber man musste nicht über Kisten steigen.

Allerdings stehen auch heute ( 1 1/2 Jahre danach) unausgepackte Kisten im Keller. #hicks

Lg Alex

Beitrag von zoulika 08.02.11 - 12:27 Uhr

Hallo Alex,

wir haben keinen Keller! Sonst würde ich mir keine Sorgen über evtl. ausbrechendes Chaos machen...

Aber sehr beruhigend, dass du schreibst, nach zwei Tagen war es schon halbwegs ok im Haus...

Danke dir
zoulika

Beitrag von feria11 08.02.11 - 14:38 Uhr

Das haut schon hin und ich hatte noch einen 1 1/2 jährigen Wirbelwind rum laufen.

Schau halt beim Packen schon das es soweit geordnet ist und die Sachen die unwichtig sind zusammen verpackt sind und evtl. noch ein paar Tage in Kisten in einer Ecke stehen können (das finde ich dann auch wirklich nicht schlimm). Ich finde es gibt nichts schlimmeres als 20 halb ausgepackte Kisten weil man noch garnicht weiß wohin die Sachen letztendlich sollen.

Beitrag von merline 08.02.11 - 12:13 Uhr

Ich HASSE Unordnung - und dazu gehören auch unausgepackte Umzugskartons! Wir haben beim letzten Mal 2 Tage gebraucht und alle Kartons waren leer und wurden vom Umzugsunternehmen abgeholt.

Es ist für mich auch vor einem Umzug die reinste "Qual", zwischen den halbgefüllten Kartons zu leben, aber das geht meist nicht anders, weil man nach und nach alles einpackt und andere Sachen ja auch bis zum letzten Tag braucht. Aber das darf dann auch höchstens eine Woche so gehen, sonst werde ich sehr ungehalten. :-) Mein Mann sieht das übrigens genauso.

LG Merline

Beitrag von merline 08.02.11 - 12:14 Uhr

achso, vergessen: wir hatten 100 Kartons!

Beitrag von zoulika 08.02.11 - 12:28 Uhr

100 Kartons in zwei Tagen - Respekt!

Ich sehe also, es ist möglich...:-)

Danke
zoulika

Beitrag von schwarzesetwas 08.02.11 - 12:31 Uhr

Ich bin schon sehr, sehr oft umgezogen.
Zum Auspacken der Kisten habe ich NIE lange gebraucht, mich stören diese Dinger einfach!

Als erstes immer die Küche, schließlich braucht man ja fast alles davon.
Dann Badezimmer, Kleidung usw.
Krims-Krams und Deko hab ich mir immer bis zuletzt aufgespart, weil das Auspacken bzw. dekorieren Spaß macht und ein Anreiz ist!

Insgesamt hab ich nie mehr als zwei Tage gebraucht, allerdings hatte ich bis dato noch keine Kinder. Schätze nun würde ich bestimmt 3 bis 4 Tage brauchen.

Lg,
SE

Beitrag von tweety12_de 08.02.11 - 13:29 Uhr

hallo,

als wir von der wohnung ins haus gezogen sind, hatte ich 4 wochen zeit 150 kisten zu leeren, denn dann wurden die vom umzugsunternehmen wieder abgeholt.

ich war nach 3 wochen fertig... ich hasse volle umzugskisten.

gruß alex

Beitrag von wien70 08.02.11 - 18:39 Uhr

Ich denke, es kommt wirklich ganz drauf an, ob man allein oder zu zweit oder gar mit Kindern ist. Wir ziehen nun in ein grosses Haus, ich werde lange unten Kisten stehen haben... ich kenne mich. Nach und nach hole ich was rauf...
Aber einige hier haben von 2-4 Tagen geschrieben. Das kommt hin, wenn man brav ist...#pro

Beitrag von zoulika 08.02.11 - 21:38 Uhr

Danke euch alllen für Eure Antworten...

#danke
zoulika

Beitrag von gingerbun 08.02.11 - 22:17 Uhr

Besuch hatten wir gleich. Wir hatten eine riesen Einzugsparty gleich zu Beginn, da hingen noch nicht alle Lampen. Es gab auch noch Kisten die nicht ausgepackt waren. Ist doch egal.
Ich hab mich schon rangehalten aber mit Kleinkind damals ging halt nicht alles auf einmal.. Wir hatten ca. 50 Kisten. Grob gesagt hab ich vielleicht 1,5 Monate gebraucht.. Alles auf einmal geht nunmal nicht.
Britta

Beitrag von anja96 09.02.11 - 10:18 Uhr

Hallo,

wohnen schon seit 4,5 Jahren in einem Haus und es stehen noch mind. 5-6 unausgepackte Kisten im Keller. In 3 Monaten ziehen wir nun auch in unser neues Haus und mir grauts schon davor!

Ich denke mal, Ihr werden schon so 1-2 wochen einkalkulieren müssen, bis alles einigermaßen am Platz ist.

LG, Anja