Einschlafprobleme beim 6 Jährigen

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von gini2003 08.02.11 - 11:08 Uhr

Hallo,
ich war für 3 Tage im Krankenhaus und in der Zeit hat mein Sohn im Ehebett mit geschlafen, da er sehr auf mich fixiert ist, dachten wir es hilft ihm. Als ich wieder nach hause kam, hatten mein Sohn und ich eine fette Bronchitis und damit wir meinen Mann beim schlafen nicht stören, haben mein Sohn und ich im Ehebett geschlafen. Ich weiß, dass war ein Fehler.
Jetzt versuche ich, bisher ohne Erfolg, ihn jeden Abend in sein Bett zu bringen, aber so wie er seinen Schlafanzug anziehen muß, fängt er an zu weinen.Ist für uns alle purer Streß.
Habe es mit viel Geduld probiert, aber auch mit kurze Zeit schreien lassen, ist aber alles keine Lösung. Gehe nächste Woche zur Kinderärztin und hole mir fachlichen Rat. Habt Ihr für die Zwischenzeit vielleicht einen Tipp für mich? Er kann nicht immer bei uns schlafen, sind alle genervt.
Vielen Dank.
lg Gini

Beitrag von 3aika 08.02.11 - 11:54 Uhr

versucht im zu erklären das er schon groß ist und im eigenem bett schlafen muss,

lies ihm vorn einschlafen in seinem zimmer was vor und warte neben seinem bett bis er einschläft.

und wenn das klappt, versuch später, im was vorzulesen und weg zugehen und guckt wie er darauf reagiert.

mein sohn wird jetzt auch 6, schläft immer so ein

Beitrag von xyz74 08.02.11 - 12:51 Uhr

kann es sein, dass dein sohn immernoch von deinemkh aufenthalt traumatisiert ist und jetzt angst hat?
als ich so alt war, musste meine mutter auch ins kh.
mich hat das sehr lane (unbewusst) beschäftigt.
die ex meines mannes war vor kurzem auch im kh.
seitdem ist die tochter (7) auch seeehr anhänglich und geht nicht ohne sie ins bett.

Beitrag von zahnweh 08.02.11 - 20:36 Uhr

Hallo,

spontan hätte ich zwei Ideen. Vorübergehend, aber ich denke mal, dass ihm dein KH-Aufenthalt und die Bronchitis einfach etwas mehr aus der Bahn geworfen haben.

1. Matratze zu euch ins Schlafzimmer. Er darf bei euch im Schlafzimmer schlafen, wenn es ihm zu unbequem wird, jederzeit in sein Bett.

2. du schläfst für einige Zeit im Kinderzimmer und ziehst dich mit der Zeit zurück oder hoffst, dass er dich von sich aus wieder rausschmeißt. Es ist ja sein Zimmer. ;-)