Ab wann kommt die Hebamme ins Spiel?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von magenta17 08.02.11 - 11:26 Uhr

Hallo!

Ich hätte da mal eine Frage: ab wann kümmert Ihr Euch um eine Hebamme? Bin in der 6. SSW, ist aber auch meine erste SS und ich bin was den zeitlichen Ablauf angeht momentan ein wenig verunsichert... Schlägt die/der FA eine bestimmte Hebamme vor oder suche ich mir die Hebamme selbst? Wie läuft das bei Euch? #gruebel --> ganz schön viel input auf einmal...


LG
magenta

Beitrag von daniluca 08.02.11 - 11:28 Uhr

Huhu,

also ich bin seit letzter Woche im Geburtsvorbereitungskurs... Hab die Hebi ne Woche vorher angerufen.. Sie meinte ab der 24. SSW würde reichen...

Also ich weiß das bei uns in den Arztpraxen Hebis vorgeschlagen werden.. Hab aber ne andere genommen da ich die bei meinem Sohn auch hatte...

Viel Erfolg bei der Suche...
_Lg

Beitrag von juice87 08.02.11 - 11:30 Uhr

aber ich finde wenn man fragen hat ist der hebi auch da,mein hebi hat gemeint gut das ich mich rechtzeitig gemeldet habe,bei fragen usw kann ich sie jederzeit anrufen..

Beitrag von daniluca 08.02.11 - 11:39 Uhr

Ja klar, des sowieso...

Beitrag von juice87 08.02.11 - 11:28 Uhr

Den hebi musst du dir selber suchen,es kann sein das dein fa es nochmal sagt aber im großen und ganzn selber..ich hab meinen alten hebi in der 11 ssw angerufen und mir ein platz gesichert..auch do solltest nicht ewig warten die besten sind meist ausgebucht.ansonsten frag doch mal beim fa,die haben meist adressen von hebis oder halt im telefonbuch!lg farnzi mit finja(fast3j) und krümmel (14 ssw)

Beitrag von tanky999 08.02.11 - 11:30 Uhr

Hi magenta,

ich bin auch in der 6.SSW (5+6)
und habe mir die gleiche Frage gestellt,
laut meiner Freundin, die bereis 2 Kinder (3 + 1,5) hat
soll ich die Hebamme so in der 11-12 SSW kontaktieren,
das würde reichen, da ich aber schon weiss, wen ich nehmen werde.

Wenn du noch keine Ahnung hast, kannst du sicher schon früher mal anrufen und gucken ob ihr euch versteht, ich denke, da müsste jede Hebamme (gerad beim 1. Kind) Verständis für haben. Wenn nicht, nimm die nächste :-)
schließlich befinden wir uns in einem Ausnahmezustand :-) #schwanger

LG und viel Spass weiterhin ! #klee
Tanky

Beitrag von chris1179 08.02.11 - 11:31 Uhr

Hallo,

ich hab meine angerufen, zwei Stunden, nachdem ich den positiven Test in den Händen hielt.

Zum FA gehe ich nur zu den 3. Ultraschall-Untersuchungen, die restliche Vorsorge macht die Hebamme.

Bei ihr haben wir dann auch den GVK, der beginnt bei mir, wenn ich in der 30. SSW bin.

ich bin froh, so früh eine genommen zu haben, denn meine Hebi hat immer Zeit für mich und es ist nicht so ne Hektik und Praxisatmosphäre wie beim FA....außerdem gibt es kein unnötiges CTG-Geschreibe, das wird bei ihr erst ab ET gemacht ;-)

Lg Christina + Krümelchen (25+6)

Beitrag von supersand 08.02.11 - 11:31 Uhr

Hallo!

Das ist wohl ganz unterschiedlich. Ich habe mir nur eine Nachsorgehebamme gesucht, allerdings war ich zu spät dran (6 Wochen vor Termin) und keine hat mich mehr aufgenommen. Da hat mir dann eine den Tipp gegeben, ich solle eine Fragen, die in meiner Nachbarschaft wohnt, die könne mich dann immer noch irgendwie einschieben, quasi auf dem Heimweg.

Das hat dann gestimmt. Zur Vorbereitung brauchte ich keine, da hab ich einen Wochenendkurs bei einer Hebi aus dem Krankenhaus gemacht.

Ich glaube, ab 20. Woche sollte man sich schon eine Hebi suchen, wenn Du eine Begleitung zur Vorbereitung möchtest, kannst Du Dir schon sofort eine suchen.

Es gibt Hebammenlisten, da kannst Du eine in Deiner Nähe raussuchen.

LG
Sandra

Beitrag von magenta17 08.02.11 - 12:16 Uhr

Vielen, lieben Dank Euch allen!

Dann werd ich mal meinen nächsten FA Termin (kommenden Dienstag) abwarten und meine FA nochmal drauf ansprechen. :-)
Zeit genug hab ich ja noch!

LG
magenta

Beitrag von qrupa 08.02.11 - 12:37 Uhr

Du kannst dir ab dem ersten tag der Schwangerschaft eien hebamme suchen wenn du magst. Ob und wann udn auch welche hebamme bleibt ganz allein dir überlassen. Auch welche leistungen du von ihr in Anspruch nehmen möchtest (Vorsorge, nur Beratung, Hilfe bei Beschwerden, eine Beleghebamme die dich zur Geburt begleitet, nur Kurse, nur Nachsorge,...)
Je mehr du möchtest um so eher solltest du dich kümmern.
meist haben die FA auch Listen mit hebammen dui kannst aber auch einfach hier gucken
http://www.hebammensuche.de
da siehst du auch gleich welche Leistungen die Hebammen anbieten. Bei meiner letzten SS wußte meien hebamme noch vopr meinem FA von der SS

LG
qrupa