Großes Geschäft nur in Windel, 3 Jahre

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von n1308 08.02.11 - 11:30 Uhr

Hallo,
meine Tochter, im Januar 3 geworden, ist seit letztem Sommer trocken tagsüber. Allerdings nur was Pipi machen betrifft. Das hat sie auf Anhieb super hinbekommen, nie was in die Hose und überhaupt. Das große Geschäft, will sie aber nur in die Windel machen, partout nicht ins Klo. Sie sagt, sie muß und will die Windel. Dann machst sie und zieht sie wieder aus.

Wie kann ich ihr helfen, daß sie ins Klo macht ? Im Sommer kommt sie auch in den Kindergarten.

Gruß
Nico

Beitrag von bussi999 08.02.11 - 11:49 Uhr

hallo,

mein sohn hat das genauso gemacht. erst mit fast vier jahren hat er auch das große geschäft auf dem klo erledigt.

lass deiner tochter zeit. das kommt noch. zwing sie auf keinen fall, aufs klo dafür zu gehen. dann hält sie ein und bekommt verstopfung.

bei uns hat es auf einmal beim pipimachen geklappt. da kam gleichzeig das große geschäft mit und von da an ging er aufs klo.

meiner ist übrigens einen monat nach seinem 3. geburtstag in den kindergarten gekommen. er hat dann mit dem großen geschäft immer bis abends oder nachmittags gewartet, bis wir wieder zu hause waren. im kindergarten gab es deshalb nie ein problem. mir war es so, ehrlich gesagt, lieber, als wenn alles immer in die hose gegangen wäre.

lg kirsten

Beitrag von silasi 08.02.11 - 12:17 Uhr

Das dauert manchmal eben. Bei meiner Tochter war*s genauso. Sie hatte meist eben auch harten Stuhlgang und fuehlte sich angenehmer, wenn sie es bequem in der Windel - und sich vielleicht auch "unbeobachtet" dabei fuehlte... #kratz Das letzte Mal war sie gerade 3 Jahre alt. Wir waren unterwegs und da ging natuerlich soooo ein Kracher in die Windel... #augen Weil in dieser Situation kein Windelwechsel etc. moeglich war, lief sie ein paar Minuten lang mit Klops am Hintern, sass ihn platt und merkte auf einmal, wie eklig das war. Tjaaaa, es war zwar hinterher nicht ganz so leicht beim Waschen, dafuer ging sie danach endlich aufs Toepfchen, wenn es drueckte... ;-)

LG silasi

Beitrag von annika28 08.02.11 - 23:01 Uhr

Hey!
Mach deiner Tochter und auch dir selber keinen Stress. Bringt eh nichts.
Ich dachte schon, meine Tochter wird bis zur Einschulung #schein eine Windel zum Häufchen machen brauchen.
Aber nein, seit genau einer Woche geht sie - wenn sie muss - total begeistert auf's Klo, macht ihr Geschäft und ist danach überglücklich #ole#ole#ole, das es geklappt hat.
Warum das so lange gedauert hat, weiß ich auch nicht. Ihr ist Montag erst aus Versehen ein Häufchen in's Klo geplumst und da hat sie scheinbar gemerkt, dass das gar nicht so schlimm ist.

Naja, alles Gute und viel Geduld

LG
Kerstin